Cookies, Kleinigkeiten zum Kaffeeklatsch, Schokolade, weiße, Zartbitter
Schreibe einen Kommentar

Zweierlei Schokoladen Cookies

Hallo ihr Lieben,

genießt ihr schon die Adventszeit? Oder seid ihr noch nicht in Adventsstimmung? Ich bin es überaschenderweise schon. Normalerweise dauert das bei mir immer etwas länger. Nur leider komme ich kaum zum Backen und das wo doch jetzt die Kekszeit beginnt. 🙁 Diese leckeren Cookies konnte ich aber in meinem vollen Terminplaner dazwischenschieben.

1_1

Eigentlich nehme ich mir für meinen Blog zur Weihnachtszeit immer ganz viel vor, einen Adventskalender mit Gastbloggern, ein Adventskalender mit Rezepten nur von mir, Verlosungen, etc. Leider fällt das alles in diesem Jahr aus. Aber nächstes Jahr möchte ich diese Tradition gerne wieder fortführen. Also dürft ihr euch schon darauf freuen, auch zu meinem nächsten Blog Geburtstag wird etwas großes geplant. Denn nächstes Jahr wird mein Blog schon 5 Jahre alt, wenn das nicht ein Grund zum Feiern ist! 🙂

2_1

Wenn ich endlich mal wieder mehr Zeit zum Backen finde, werde ich aber gaaaanz viele Kekse auf Vorrat backen, so wie sich das gehört! 🙂 Habt ihr tolle Rezepte die ich unbedingt mal ausprobieren und auf meinem Blog vorstellen sollte? Dieses Rezept stammt aus dem Buch „Stories on a Plate„.

4_1

110 g weiche Butter
100 g Puderzucker
1 Ei
1/2 TL Vanillezucker
170 g Mehl
1 Prise Backpulver
1 Prise Salz
50 g weiße Kuvertüre
75 g backfähige Schokoladendrops

Deko:
weiße Schokolade, geschmolzen
Schokokugeln

  1. Butter, Vanillezucker und Zucker schaumig schlagen.
    Ei verquirlen und gut unterrühren.
    Mehl, Backpulver und Salz unterheben.
    Beide Schokoladensorten unter den Teig heben.
  2. Zwei Zentimeter große Kugeln formen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und leicht andrücken.
  3. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 13 Minuten backen.
  4. Mit geschmolzener weißer Schokolade und Schokoladenkügelchen dekorieren.

5_1



Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen