Monate: Januar 2013

Focaccia alle olive

Hey, hey 😉 Heute habe ich was ganz leckeres für euch, ein Fladenbrot. So würde ich das Fociacca beschreiben. Es wurde früher in Italien nur zum Frühstück gegessen, mitlerweile dient es zu jeder Tageszeit als Snack. (Verbessert mich wenn ich falsch liege, ich habe das nur so recherchiert!) 😉 Es ist ähnlich wie das Ciabatta, nur das Ciabatta als Brot dient und es für Focaccia verschiedene Varianten gibt aber nur sparsam belegt ist, außerdem enthält der Teig viel Öl. Ich kann das wirklich nur empfehlen, nachdem ich es gestern zum ersten mal gebacken und gegessen habe werde ich es jetzt wohl öfters backen (müssen) zu jeglichen Familienfeiern wird es das leckere „Fladenbrot“ zu dem Essen dazugeben, anstatt Baguette, etc. Hier das Rezept dazu: Teig: 42 g Hefe 350 ml warmes Wasser Priese Salz 50 ml Olivenöl 600 g Weizenmehl Mehl zum bestreuen Belag: 50 ml Olivenöl 1/2 Knoblauchzehe 1 Zweig Rosmarin Meersalz zum bestreuen Für die Teigzubereitung benötigt ihr ein Handrühgerät mit Knethaken. Die Hefe zerbröckelt ihr in eine Rührschüssel das warme Wasser wird direkt …

Spinat-Spaghetti-Quiche

Hey, ihr denkt euch jetzt bestimmt wo ist denn da die Schokolade? Aber auch ich muss mal was herzhaftes essen! 😉 Also habe ich heute eine leckere Quiche aus Blätterteig für meine Mutter und mich gebacken. Natürlich reicht die locker für 8 – 12 Leute! 😉 Für diese Quiche braucht ihr: 300 g TK Blätterteig 150 g Spaghetti Salz zum Spaghettikochen 4 Scheiben Parmaschinken (oder mehr) 100 g gekochter Schinken 200 g Schmand 50 g Sahne 3 Eier Pfeffer Muskat 400 g TK Spinat 100 g geriebener Gouda Also dann gehts mal los! 😉 Als erstes müsst ihr die Blätterteigscheiben auf einer Platte ausbreiten damit sie schneller auftauen, dann könnt ihr eine Quiche- oder Springform gut einfetten (24 Durchmesser) den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den TK Spinat ebenfalls auftauen lassen und Spaghettis nach Anleitung auf der Verpackung kochen. den Kochschinken in Würfel schneiden. Eier mit Schmand, Sahne, Pfeffer und Muskt verquirlen. Wenn die Blätterteigplatten aufgetaut sind, legt ihr sie übereinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche, und rollt sie auf ca. 30 cm Durchmesser aus. Den …

Schokoladen Cremekuchen

Hallo und ein frohes neues Jahr! 🙂 Es tut mir echt Leid das ich erst heute wieder etwas schreibe, ich hoffe ihr seit nicht allzu Böse und seid besser als ich ins neue Jahr gekommen! Na ja… ich freue mich auf jeden Fall das ihr immer wieder auf meinen Blog gekommen seid, jetzt habe ich hier für euch endlich einen neuen Beitrag! Einen leckeren Schokoladen Cremekuchen! 🙂 Für den Teig braucht ihr: 175 g weiche Butter 50 g Zartbitter Schokolade 2 EL Milch 200 g Mehl 1 EL Backpulver 175 g dunkelbrauner Zucker 3 Eier 5 Tropfen Vanillearoma Den Backofen müsst ihr auf 180°C vorheizen. Außerdem müsst ihr eine Springform mit 24er Durchmesser mit etwas Butter einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Dann könnt ihr loslegen. Die Schokolade gebt ihr mit der Milch in einen Topf und lasst sie unter ständigem rühren auf kleiner Flamme schmelzen. Anschließend Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Das Mehl wird währenddessen mit dem Backpulver in eine große Rührschüssel gesiebt. Dazu gebt ihr Zucker, Eier, Vanillearoma und …