Monate: November 2013

Winterliches Apfel Chutney „Lasst uns froh und lecker sein“

Hallo ihr Lieben, Wie ich in den vorigen Post bereits erwähnt habe. Habe ich mich auch zu dem aktuellen „Post aus meiner Küche“ angemeldet. Meine Liebe Tauschpartnerin Edith hat von mir unteranderem ein Chutney der besonderen Art bekommen. Es ist nämlich auch etwas Schokolade drin, ganz getreu meinem Namen! 🙂 Ich hoffe es hat ihr geschmeckt, es ist auf jeden Fall mal etwas anderes. Aber ich mochte es! Und so wird es gemacht: 1200 g Äpfel 400 g rote Zwiebeln 4 Chilischoten 200 g Zucker 2 EL Ingwer 100 ml Mirabellenessig (Bzw. Essig des Jahres, oder Apfelessig) 400 ml Apfelsaft Saft 1 Limette 1 TL Zimtpulver 100 g Schokolade Salz, Pfeffer, Zimt, Chilipulver und Glühwein zum abschmecken Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden, ca. 1x1cm. Zwiebel schälen und sehr fein hacken. Die Chilis ebenfalls entkernen und dann in Streifen schneiden. Zucker in einem Topf karamellisieren. Zwiebeln und Ingwer (kleingeschnitten oder durch die Knoblauchpresse) hinzugeben.Unter rühren mit Essig, Apfelsaft und Limettensaft ablöschen. Äpfel, Schokolade und Zimt hinzugeben. Nun 8 Minuten köcheln lassen. Am …

Weiße Schokolade Haferflocken Mini Gugl „Lasst uns froh und lecker sein“

Hey ihr, hier der zweite Teil meines Päckchens an Edith. Von mir eine eigene Kreation. Auch hier ist wieder Schokolade drin! 🙂 Als sie frisch aus dem Ofen kamen, waren sie schon sooo lecker, das ich sie am liebsten gar nicht hergeben wollte. Aber das ist natürlich Schwachsinn! Ich teile ja gerne und kann sie ja auch noch mal backen! 😉 So geht’s: 50 g Margarine 50 g Puderzucker 1 Ei + 1 Eigelb 30 g gemahlene Mandeln 50 g Mehl 25 g Haferflocken 50 g weiße Schokolade 15 ml Milch 1 TL Honig Weiße Schokolade ins Wasserbad auf mittlerer Flamme. Margarine schmelzen und mit Puderzucker und den Eiern cremig rühren. Mandeln und Haferflocken kurz anrösten und mit dem Mehl unter die Buttermasse heben. Zwischendurch immer auf die Schokolade achten. Wenn sie dann aufgelöst ist, könnt ihr sie zu dem Teig dazugeben, ebenso die Milch und den Honig unterrühren. Nun den Teig mit einem Spritzbeutel in die Silikon-mini-guglhupf-Formen (Was für ein Wort.) spritzen. Das ganze kommt nun in den vorgeheizten Ofen. Bei Ober-/Unterhitze 210°. Für 14 …

Weihnachtshappen „Lasst uns froh und lecker sein.“

Hallohoho, heute stelle ich euch nun die Weihnachtshappen vor. Sie sind sooo lecker (finde ich), meine Mutter backt sie jedes Jahr zu Weihnachten und das wollte ich nun dieses Jahr mit der lieben Edith teilen! 🙂 Und so wirds gemacht: 200 g Margarine 200 g Zucker 3 Eier 1 EL Zimt 1 Msp gem. Nelken 250 g Mehl 1 gestr. TL Backpulver 100 g Schokoladenstreusel 100 g Grümmel Kandis (brauner Zucker)  [für alle die sich darunter nichts vorstellen können, oder sich nicht Sicher sind, einmal hier klicken!] 125 g Mandeln gerieben 100 g Kuchenglasur Rührteig herstellen, zum Schluss Schokolade, Mandeln und Grümmel unterheben. Den Teig auf ein Backblech (mit Backpapier ausgelegt) streichen. Im vorgeheizten Backofen (175 Grad, Umluft) 20 Minuten backen. Nachdem backen abkühlen lassen, dann mit Kuchenglasur bestreichen und kurz bevor die Glasur anzieht in Streifen schneiden. Ca. 1 x 2 cm. Und dann nur noch schmecken lassen. Besonders lecker finde ich sie, wenn sie schon etwas härter gworden sind. Aber frisch aus dem Ofen, wenn sie noch schön weich sind, ist es natürlich …

Post aus meiner Küche #2 Lasst uns froh und lecker sein.

Hallo ihr Lieben, Auch diesesmal wollte ich wieder gerne bei der neuen „PAMK“-Runde mitmachen. Mir wurde Edith als Tauschpartnerin zugeteilt. Sie betreibt ihren Blog eher aus beruflichen Gründen, da ihre Familie ein wunderschönes Weingut betreibt. Und sie einen ebenso schönen Garten hat, mit ganz viel Obst, welches sie dann zu Marmelade etc. verarbeitet und dann auch zum verkaufen anbietet. Schaut doch mal auf ihrem Shop vorbei. Und bei dem Weinshop natürlich auch! 😉 Ich habe von ihr dieses tolle Päckchen bekommen: Darin war: Apfelringe, Sonnenküsschen, Keschede-Trüffel & Trauben-Power-Punsch Und in meinem Päckchen war: Winterliches Apfel Chutney, Weiße Schokoladen Haferflocken Mini Gugl, Lebkuchen Schoko Mini Gugl & Weihnachtshappen Ich werde euch die Rezepte hier nach und nach vorstellen Und auf diesen Post verlinken!

Best Blog Award

Hallo ihr Lieben, ihr werdet es nicht glauben. Mein Blog wurde von der Sabrina nominiert. Darüber habe ich mich sehr gefreut, deswegen bedanke ich mich hier nun recht herzlich! 🙂 Vielen, vielen Dank! Schaut doch auch mal auf Sabrinas Blog vorbei, sie macht ganz wunderbare Bilder und teilt sie dort mit uns! 🙂  Und so geht’s: Regeln: 1. Schreibe einen Post zu diesem Award, füge das Bild ein und Danke mit einem Link demjenigen, der dir den Award verliehen hat! 2. Beantworte die 11 Fragen. 3. Denke dir 11 weitere Fragen aus. 4. Tagge 10 weitere Blogger, die unter 200 Leser haben. 5. Sage den Bloggern Bescheid, dass sie den Award bekommen haben. Und das sind die Fragen an mich und meine Antworten.   1. Deine Lieblingsjahreszeit?  Meine Lieblingsjahreszeit ist der Herbst, zum einen weil ich dort Geburtstag habe. Zum anderen weil ich es so schön finde wenn sich die Blätter an den Bäumen verfärben, vom Baum fallen und unsere Wege bunter machen!  2. Welche Musik hörst du am liebsten?  Ich habe keine bestimmte Musikrichtung. …

Schokoladen Muffins und meine neuen Silikon Muffinförmchen von Tchibo im Test.

Hallo ihr Lieben, draußen wird es immer kälter, weihnachten rückt immer näher. Da kann man doch auch ruhig schon ein paar weihnachtliche Sachen backen, oder nicht? 🙂 Leider bin ich gerade etwas krank, deswegen komme ich nicht zum backen! Aber zum Glück habe ich hier noch etwas, was ich noch nicht verbloggt habe! Apropos Weihnachten, denkt ihr auch an mein Weihnachtsevent? Ich habe schon tolle Beiträge bekommen, aber das reicht noch lange nicht! z.B. könnte man auch diesen Beitrag einreichen, dass ist schließlich auch eine Weihnachtliche Kleinigkeit! Bei FB und Instagram haben ein paar von euch vielleicht schon gesehen, das ich neue Silikonmuffin Förmchen von meiner Mutter geschenkt bekommen habe, leider bin ich erst jetzt dazu gekommen, sie zu testen. Aber die Förmchen sind echt richtig toll, ich liebe Silikonformen, damit lässt es sich soviel leichter backen! 🙂 Schonmal ausprobiert? Und hier das Rezept für vier weihnachtliche Muffins in Stern, Tannenbaum und Lebkuchenmann Form und ca. 9 normalen Muffins. 200 g Weizenmehl 50 g Kakaopulver 1 EL Backpulver 1 TL Zimt 100 g Zucker 125 …

Roulade

Hey hey, vor ein paar Wochen gab es bei uns schon Roulade. Ich habe fleißig Fotos gemacht, aber bin noch nicht dazugekommen, es euch vorzustellen! 🙁 Das hole ich dann jetzt mal nach! 🙂 Zu Rouladen kann man ganz wunderbar Klöße oder Kroketten essen, außerdem kann man gut Wirsing oder Blumenkohl o.ä. dazu servieren! 😉 Hier stelle ich euch heute allerdings nur das Rouladen Rezept vor. Rezept für 3 Rouladen: 3 Rouladen 6 Scheiben durchwachsenen Speck 1 Zwiebel 3 große Gurken Salz, Pfeffer, Senf Beim anbraten: Öl 1 Zwiebel Brühe Soße: 1/2 Tasse Wein 1 geh. TL Stärke Sahne Salz, Pfeffer, evtl. Chillipulver Das Fleisch mit Küchenpapier etwas abtupfen. Eine Seite mit Salz und Pfeffer bestreuen, umdrehen und die andere Seite mit Senf bestreichen. Den Speck darauf legen 2 Scheiben pro Roulade. Die Gurken und Zwiebeln in Streifen schneiden und so ebenfalls auf die Rouladen aufteilen. Nun wird die Roulade aufgerollt. Und mit einer Roladen Klemme festgeklemmt, wahlweise kann man auch auf Zahnstocher zurückgreifen, diese sticht man so in das Fleisch das es sich nicht …

Fischige Eiercreme

Moin moin, nein ich bin nicht an der See! 🙁 Leider. Jetzt so ein schöööönes Krabbenbrötchen von Gosch oder Bluhm, hätte schon was! Aber ich habe selbst für etwas Fisch auf Brot/Brötchen gesorgt. Denn heute stelle ich euch meine fischige Eiercreme vor. Alle die eingelegten Hering in Tomatesoße nicht mögen, sollten sich jetzt hier von diesem Post (nicht von meiner Seite, nur von diesem Post ;P ) verabschieden. Man schmeckt ihn sehr raus. Aber ihr könnt das Rezept auch mit eurem Lieblingsfisch abwandeln und dann halt so würzen wie es schmeckt! 😉 Passen tut dieser Aufstrich vorallem zu Grau- oder Weißbrot. Ihr braucht dafür: 1 Dose eingelegten Hering in Tomatensoße 2 mittelgroße Essiggurken, klein gewürfelt 2 Scheiben rote Zwiebel, gewürfelt 2 EL saure Sahne 125 g Quark 2 Eier (10 Minuten gekocht) 2 TL Honig-Senf Dressing Salz, Pfeffer, Chillipulver Nachdem ihr die Eier gekocht habt, macht ihr die Schale ab und schneidet sie einmal längs durch. Nun holt ihr das festgekochte Eigelb mit einem Teelöffel heraus und verrührt es mit dem Honig-Senf Dressing. Hinzu kommt …

Lachs mit Dill-Senf Soße

Hallo ihr Lieben, bei der lieben Yvonne von Experimente aus meiner Küche, habe ich vor kurzem etwas tolles auf dem Blog gewonnen. Ein ganz tolles drei teiliges Gewürz Set (2 Gewürze ein Gemüse Chips Mix) von Boomers Gourmet. Und heute bin ich endlich dazugekommen den Dill-Senf-Dip zu testen. Rezept fü ca. 3-4 Personen: 3 TL Dill-Senf-Dip von Boomers Gourmet 4 Lachfilets (TK) 1/2 Zitrone Salz 1 gestr. EL Senf 20 g Butter 1 EL Mehl 1 Eigelb 150 g Sahne 0,2l Weißwein Zuerst die Filets ca. 30 Minuten antauen lassen und mit Zitronensaft beträufeln. Backofen vorheizen auf 160°C Umluft. Mehl in Butter anschwitzen. Mit Weißwein und mit etwas Sahne von den 150g (nicht alles) ablöschen. Dann den Dill-Senf Dip, Salz und Senf hinzufügen. zum Schluss ein Eigelb in der restlichen Sahne verquirlen und ebenfalls hinzufügen. Lachfilets in eine Auflaufform legen und mit der Soße übergießen. So werden die Filets dann 30 Minuten gebacken.

Cointreau Pralinen

Da ich gerade nicht schlafen kann, bereite ich nun auch dieses Rezept noch für euch vor. Rezept für ca. 25 Stück: 300 g Marzipanrohmasse 50 g Puderzucker 14 g Aprikose 10 g Cointraeu Kuvertüre zum Überziehen Bio-Orange Zutaten miteinander verkneten. ca. 15 Minuten kalt stellen. ausrollen, sodass es 2 cm hoch ist. Die Oberfläche mit Kuvertüre abpinseln. Hierfür muss sie noch nicht unbedingt temperiert sein, aufgelöst reicht. Nochmal 10 Minuten kalt stellen. Dann ausstechen, rund, Herzförmig. Wie auch immer ihr sie haben wollt. Überzogen werden sie dann erst einen Tag später, da sie so schon etwas fester werden konnten und sich nicht in eure Pralinengabel (falls vorhanden) eindrücken kann. Kurz nachdem überziehen legt ihr ein ganz kleines Stück, Bio-Orangenschale zum Verzieren auf die Kuvertüre. Fertig! Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall, auch zwei drei Mal wiederholen. Sobald ich sie nochmal mache, lade ich schönere Fotos hoch. Dann wird sie auch für euch ansprechender sein! 😉