Monate: Juni 2015

Rückblick Juni 2015

Hallo ihr Süßen, schon wieder haben wir einen Monat mit ganz vielen leckeren Köstlichkeiten überstanden. Jetzt wo der Sommer so richtig rauskommt (wer weiß wie lange diese Temperaturen anhalten) hat man eigentlich gar keine Lust großartig in der Küche zu stehen! Oder geht es euch da anders? Na ja, trotzdem will ich euch den Rückblick nicht vorenthalten, zum Glück konnte ich diesen Beitrag draußen auf der Terrasse für euch schreiben! ;-P 03.06.2015 – Käsekuchen mit Erdbeeren und Schokolade 04.06.2015 – Oreo-Chocolate-Cupcakes Rezension – Schwedischer Inselsommer

Juni Highlights 2015

  Bild: Julia Bakes! Dieses Mohn-Zitronen-Törtchen von Julia Bakes! Ist eine Kombination aus zwei Rezepten, das eine stammt von der Autorin Renate Gruber das andere von Linda Lomelino. Wenn alle Kombinationen der beiden sich so lecker anhören wie dieses und dann auch noch so aussieht, finde ich sollte man öfters auf die Idee kommen diese zu verbinden. Danke Julia für die tolle Idee! Bild: Home is where the Törtchen is Mhh dieses Törtchen ist ein echter Augenschmaus. Ich muss mir nun auch unbedingt mal Tortenschablonen zulegen, es ist so einfach damit Torten oder wie hier Törtchen zu einem kleinen Kunstwerk zu machen! 🙂     Für den großen Hunger Gyros in Metaxasoße von Wonder Wunderbare Küche Pikante Pasta Spinaci mit Schwarzwälder Schinken von Diner Werk Thunfisch-Zucchini-Quesadillas von Experimente aus meiner Küche Maiscremesuppe von Das Kocherl Überbackener Kräuter-Parmesan-Spargel von Wonder-Wunderbare-Küche Ricotta gefüllte Muschelnudeln mit Basilikumcreme von Christina macht was Shrimps mit Parmesankruste auf Tomaten-Zoodels von Chili und Ciabatta Rucola-Walnuss-Pesto mit Spargel und Vollkornnudeln von Fleurcoquet Bild: Something sweet * Something fabulous Ich habe immernoch nichts mit …

Hausgemachte Lasagne

Mhhh als Kind habe ich immer am Liebsten Lasagne gegessen. Wenn mein Geburtstag anstand und meine Mutter mich gefragt hat, was ich mir zum Essen wünsche, war es für mich ganz klar das es Lasagne geben sollte! Deswegen habe ich heute für euch ein Lasange Rezept! 🙂 Aber das ich mit euch diese Lasagne teile, hat nicht nur den Grund das ich Lasagne liebe und ich an meinem Geburtstag nicht darauf verzichten wollte! Sondern auch den das es zur Zeit bei Amor und Kartoffelsack: „Koch die Tüte ohne Tüte“ heißt. Was bedeutet „Koch die Tüte ohne Tüte“? Bei diesem Blogevent wurde aufgefordert Speisen die es im Supermarkt in Tütenform gibt, selbst zu kochen/baken eben ohne Tüte! Ich habe mir vorgenommen einfach die erste Werbung die ich für ein solches Produkt sehe zu machen. Zu meinem Glück war das meine geliebte Lasagne! 🙂 Und hier habt ihr nun das Rezept: 1 Pfund gehacktes 2 Dosen stückige Tomaten mit Basilikum 3 EL Tomatenmark 2 Zwiebeln Salz, Pfeffer Chilligewürz,Pizzagewürz Bechamelsoße: 60 g Margarine 60 g Mehl ca. 1 …

#ichbacksmir // Matcha-Schoko-Gugelhupf

Hallöchen, wisst ihr welcher Tag heute ist? Stimmt der 26.6. und das bedeutet, es ist mal wieder Zeit für Tastesheriffs wunderbare und bereits langanhaltende Aktion „Ich backs mir“! Wisst ihr noch nicht was „Ich backs mir“ ist? Dann schaut mal –> hier <– Das Thema in diesem Monat ist Rührkuchen. Und da ich vor einer Weile auf dem Blog von Selina –> Krümelkreation <– einen Matcha Schoko Marmor Gugl entdeckt habe, hatte ich mir bald darauf Matcha Pulver gekauft. Und obwohl ich mir das Pulver gekauft habe, hat es doch einige Zeit gedauert bis ich endlich mal etwas damit gebacken habe. Auch bei mir ist es nun ein Matcha-Schoko-Gugelhupf geworden, allerdings nach eigenem Rezept. Der Gugel ist suuuper saftig! Ich finde die Mischung von Matcha und Schoko richtig lecker! Meine Mutter fand den Matcha-Teil im Nachgeschmack etwas bitter, doch ich fand das gar nicht! Habt ihr schon Erfahrungen mit Matcha beim Backen oder Kochen gemacht? Würdet ihr es wiederholen oder fandet ihr es gar nicht gut?   120 g Butter 100 g Rohrzucker 175 g …

#fremdgebloggt // Quinoa-Salat mit Schafskäse und Oliven

Hallo ihr Lieben, heute hat es mich mal wieder auf den Blog „Viera’s Kitchen“ verschlagen weil es dort zum einen so schön herzlich ist und zum anderen gibt es dort seit ein paar Wochen den „Salad Monday“. Also habe ich den letzten Grillabend genutzt und etwas leckeres gezaubert, um auch meinen Senf Salat zum Salad Monday zuzugeben. 🙂 Alles weitere erfahrt ihr bei Viera, –> hier <– kommt ihr direkt zu meinem Rezept.

Rhabarber-Cheesecake mit Erdbeeren auf Blätterteig

Ihr Lieben, vor Kurzem habe ich mich gefragt warum gibt es eigentlich keinen Cheesecake mit Blätterteig Boden? Natürlich habe ich mir auch sofort gedacht, das es zu schwer und feucht werden könnte für den Blätterteig. Aaaber dann habe ich es trotzdem probiert und siehe da, es ist gelungen. Heute möchte ich euch gerne diesen wirklich leckeren Rhabarber-Cheesecake mit Erdbeeren auf Blätterteig vorstellen. Der Boden des Blätterteigs konnte wirklich nicht sooo gut aufgehen wie er es eigentlich sollte, aber es hat trotzdem ganz wunderbar geschmeckt. Da diese Tarte so fruchtig ist und nicht zu viel Käsemasse vorhanden ist (ich habe darauf geachtet das es nur bis ca. zur Hälfte von dem Rand geht) ist es ideal für den Sommer. Mhh mit so vielen Erdbeeren macht der kommende Sommer gleich noch viel mehr Spaß! Diese Cheesecake-Tarte habe ich mit meiner Familie auf der Terrasse gegessen im schönsten Sonnenschein. 1x fertigen Blätterteig aus dem Kühlregal 250 g Quark 1 Ei, getrennt 50 g Zucker 40 g zerlassene Butter + etwas mehr zum Fetten 10 g Puddingpulver (zum Kochen) …

Rezension // Mein Blaubeersommer

  Gebunden, Pappband 80 Seiten, Farbfotos durchgehend 19 x 24 cm ISBN: 978-3-572-08190-5 12,99 € (D), 13,40 € (A), CHF 17,90 Verlag Amazon „“Schicken Sie uns Ihr Blaubeer-Lieblingsrezept!“ Dieser Aufforderung folgten viele Leser des Bestsellerromans „Der Sommer der Blaubeeren“ – und daraus entstand dieses Buch. Tauchen Sie ein in die große Vielfalt dieser tiefblauen Frucht. Genießen Sie dieses wunderbare Aroma in süßen und pikanten Speisen.“ – Bassermann Nachdem das Manuskript zu dem Roman „Der Sommer der Blaubeeren“ in den Verlag kam, überlegten sie sich Aktionen rund um das Buch. So wurden die Leser des Romans aufgerufen, die liebsten Blaubeerrezepte an den Verlag zu schicken. Leider habe ich mir den Roman erst vor kurzem gekauft und bin noch nicht dazu gekomemn ihn zu lesen, das werde ich definitiv nachholen. Ich bin gespannt! 🙂 Das Backbuch zu dem Roman konnte ich mir allerdings schon anschauen und etwas daraus nachmachen. (Mehr erfahrt ihr unten) Neben der Einleitung gibt es auch noch eine Doppelseite „Was es über Blaubeeren zu wissen gibt“. Hier wurden unteranderem ein paar Hausmitteltipps aufgelistet, oder …

Blaubeer-Cupcakes

Hallo ihr Lieben, heute wird es mal ein bisschen Mädchenhafter hier. Aber bevor nun das männliche Geschlecht sich sofort von meiner Seite klickt, kann ich euch ruhigen Gewissens sagen, dass auch ihr diese Cupcakes lieben werdet! 😉 Ich persönlich bin ja selbst gar kein typisches Mädchen. Die Farben meiner Kleidung sind überwiegend schwarz, grau und weiß. Etwas pinkes war noch nie in meinem Besitz, mein Zimmer hatte mal eine Orange Tapete, was irgendwie eine schlechte Idee war da meine Haare so fast den selben Ton hatten (zumindest im Sommer). 😀 Aber bei diesen Cupcakes kann ich mal darüber hinwegsehen das sie aussehen wie für einen Mädchengeburtstag. Sie sind soooo lecker! Mädels, dieses Rezept darf an eurem nächsten Geburtstag nicht fehlen! Und aus dem Grund reiche ich es auch direkt bei dem Blogevent von Ullatrullabacktundbastelt ein. Wenn diese Cupcakes da nicht zu passen…weiß ich auch nicht. Dieses Rezept stammt aus dem Buch „Mein Blaubeersommer“ was ich euch –> hier <– vorstelle. 🙂 Ich habe es allerdings etwas verändert, da die Zutatenliste nicht so ganz gepasst hat… …

Rezension // Glutenfrei!

  Gebunden, Pappband 224 Seiten, 93 Farbfotos 22,5 x 24,5 cm ISBN: 978-3-517-09371-0 17,99 € (D), 18,50 € (A), CHF 24,50 Verlag Amazon „Alle Betroffenen von Zöliakie und Glutenunverträglichkeit wissen aus leidvoller Erfahrung, dass „normale“ Kochbücher nicht für sie gemacht sind und dass Kochbücher mit glutenfreien Rezepten eher Schonkost als leckeres Essen bieten. Verzicht lautet der Leitsatz meistens. Damit ist jetzt Schluss. Denn das vorliegende Kochbuch bietet über 100 Rezepte für jeden Anlass, von Partysnacks über Vor- und Hauptspeisen bis zu Desserts, bei denen kein Gedanke an Verzicht aufkommt. Da isst jeder gerne mit, auch wenn er gar nicht glutenfrei essen müsste.“ – Südwest Bei der autorin wurde vor 23 Jahren Zölliakie diagnostiziert. Sie hat bereits ein Buch für Glutenfreie Desserts geschrieben und nun folgt dieses überwiegend Herzhafte Kochbuch. In diesem Buch gibt es sechs Rezeptkategorien. „Partygerichte„,“Suppen und leichte Gerichte„, „Hauptgerichte„, „Beilagen„, „Süßes“ und „Saucen und Basics„. Alle Rezepte in diesem Buch sind nicht nur für Menschen die auf Glutenfreie Ernährung achten. Die Rezeptbilder sehen von jedem Rezept so appetitlich aus, das ich gerne jedes …

Huhn im Schinkenmantel mit Lauch und Frischkäse

Habe ich euch eigentlich schon gezeig was es bei uns leckeres an Pfingsten zum Mittag gab? Die Käsetorte mit Erdbeeren und Schoki habe ich euch ja letzte Woche gezeigt. Heute kommt nun das leckere Hühnchen im Schinkenmantel. Auch dieses Rezept habe ich aus einem Kochbuch nachgemacht. „Glutenfrei!“ das stelle ich euch –> hier <– vor. 😉 Es tut mir wirklich Leid das ich im Moment NUR Rezepte nachmache, aber in den letzten Wochen blieb leider wirklich keine Zeit sich eigene Sachen auszudenken. Ich hoffe es gefällt euch trotzdem, mir hat das Rezept sehr gut gefallen. Genauso auch meiner Familie! Deswegen wird es definitiv nochmal auf unserem Tisch landen! Glutenfrei hin oder her. 🙂 4 Portionen 10 g Butter 2 TL Olivenöl 4 Hähnchenbrustfilets frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 2 kleine Lauchstangen (nur das weiße, geputzt und in dünne Ringe geschnitten) 1 Knoblauchzehe, zerdrückt 90 g Frischkäse mit Kräuern 35 g frisch geriebener Parmesan 2 EL klein gehackte Petersilie 4 – 8 Scheiben Prosciutto Beilage: gekochter weißer Spargel Kartoffeln In einer Pfanne Butter und Öl zerlassen. Fleisch …