Monate: August 2015

Rückblick August 2015

Ihr Lieben, schon ist wieder ein Monat um. In diesem Monat stand ich unglaublich wenig in der Küche. Das lag einerseits daran das ich lange gearbeitet habe und daran das ich gerade vor einem großen Umzug stehe. Ich musste mir eine Wohnung suchen (in einer anderen Stadt – das war also mit langen Fahrten verbunden) dann muss/te ich mir Möbel aussuchen die noch ins Budget passen (bis jetzt habe ich nur einen Schreibtisch und ein Bett – das wichtigste eben :D) Küche und Bad ist natürlich schon in meiner Studentenwohnung enthalten! Ich hoffe so sehr das mein Blog nicht unter meinem neuen „Lebensstil“ leiden wird, denn er ist eines meiner größten Hobbys. Backen und fotografieren. Ich kann es mir nicht vorstellen auch nur einen Monat den Backofen komplett ruhen zu lassen! 😀 Wie dem auch sei, heute gibt es den Rückblick für den Monat August für euch. Ich bin gespannt was ihr hier in einem Monat vorfindet. Ein paar Rezepte habe ich noch im petto, weil ich aus Zeitmangel noch nicht zum tipseln kam. Also, …

August Highlights 2015

  Salate Zucchinisalat mit Schafskäse, Mandeln und Minze von Coconut & Vanilla Hauptgericht Spinat-Ricotta-Gnochi von In Rios Küche Ziegenkäse-Flammkuchen mit Birne, Walnüssen und Rosmarin von What Ina Loves Feigenflammkuchen von Fleurcoquet Sesam Knödel und Pfifferlinge von Tinastausendschön Schwäbischer Maultaschenauflauf mit rohen Schinken von Volle Lotte Bild: Feiertäglich Eis mit Kirschen ist das beste Eis! Als Schwarzwälder-Version bestimmt noch besser. 😉 Torten/Kuchen Erdbeer-Basilikum-Torte von Christinas Catchy Cakes Amaretto-Kirsch-Zupfkuchen von Lisbeths Cupcakes & Cookies Erdnussbutter-Keksteig und Brownie Schichttörtchen von olles Himmelsglitzerding Banana Split Brownie Pie von Birds like cake Oreo-Erdbeer-Schokolade-Tarte von Elbcuisine Himbeer-Schoko-Brownie-Cheesecake von Penne im Topf Zitronige Blaubeerverführung von Sandra’s Tortenträumereien Himbeer-Mohn-Kuchen von A cake a day Cupcakes/Muffins Bananen-Matcha-Cupcakes mit Popcorn von Herzkuchen Monster Brownie Cheesecake Muffins von Hamburger Deern Oreo Schoko Cupcakes von Bärenhunger Bild: olles Himmelsglitzerding Sieht diese Tortenicht unglaublich lecker aus.. sooo viel Schokolade UND Erdnussbutter! Erdbeer-Hefeschnecken mit Limettenguss von Berliner Küche Dessert Schwarzwälder-Kirsch-Eis von Feiertäglich Windbeutel mit Mandel-Creme und Blaubeeren von Das Knusperstübchen Ovomaltine Creme / Mousse mit Schokoswirl von Nicest Things Blaubeer-Joghurt-Tiramisu von Theresas Küche Panna Cotta mit Butterscotch Popcorn von …

Rezension // Wild backen von Eveline Wild

   ISBN: 978-3-85431-679-4 Seiten: 176 Einband: Pappband Format: 19,0 x 24,5 cm 19,99 € Verlag <– Hier gibts einen Trailer zum Buch Amazon Backe mit Liebe! – das ist die Devise von Fernsehköchin Eveline Wild, die durch ihreAuftritte in „Frisch gebacken“ (ORF) und als Jurymitglied in „Deutschlands bester Bäcker“ (ZDF) einem großen Publikum bekannt geworden ist. Ob nun warme Mehlspeisen, Kuchen und Tartes, Eis oder Torten und Kekse – sie überrascht alle Backbegeisterten mit tollen neuen Ideen und verrät zahlreiche Tipps und Tricks zu den praktischen Arbeitsabläufen, die das Hantieren mit  Butter, Eiern, Mehl und Co. einfacher machen.Über QR-Codes, die mit kurzen Videos hinterlegt sind, können die wichtigsten Arbeitsabläufe abgerufen werden – am besten gleich nachmachen! Eveline Wild ist davon überzeugt das sie viel Glück hatte in ihrem Leben, mit ihrem Vorwort überzeugt sie auch die Leser davon. Die richtigen Lehrer in der Ausbildung zu haben ist sehr viel Wert, davon kann auch ich ein Lied singen. Außerdem standen immer ihre Eltern hinter ihr, was ebenfalls viel Wert ist. Dieses Buch ist nicht nur für …

#IchBacksMir // Apfelkuchen mit Streuseln nach Eveline Wild

Hallöchen, heute ist schon wieder der 26te. Und was heißt das? Richtig, das heute die nächste große Rezeptesammlung auf dem Blog von Tastesheriff entsteht zum Thema: Streuselkuchen! Ich habe mir für euch ein schönes Apfelkuchen Rezept rausgesucht, von Eveline Wild. Vielleicht kennt ihr sie aus dem Fernsehen? Sie ist u.a. bekannt als Jurymitglied in der Show „Deutschlands bester Bäcker“. Hier kommt ihr zu der Rezension von ihrem ersten Buch „Wild backen„. Der Kuchen schmeckt suuuper! Vorallem mit Apfelwein statt Apfelsaft. Ich habe das Rezept halbiert und in einer 26cm Springform gemacht. Das ursprüngliche Rezept, was nun folgt ist für ein Blech gedacht. Mürbeteig: 200 g Butter 85 g Puderzucker 1 Päckchen Vanillezucker Prise Salz Abrieb einer halben, unbehandelten Zitrone 1 Ei 300 g Mehl Biskuitboden: 5 Eier 150 gZucker Salz Vanillezucker Abrieb einer halben, unbehandelten Zitrone 100 g Mehl 50 g Stärke 35 g Öl Füllung: 270 g Apfelsaft oder Apfelwein 100 g Zucker Zimt 10 g Zitronensaft 45 g Vanillepuddingpulver 900 g geschälte, entkernte und in Stücke geschnittene Äpfel Orangenmarmelade 1 Packung Mandelstifte   …

Kirsch-Mikado-Kuchen

Hallo ihr Lieben, diese Woche habe ich leider nur einen Post für euch. Denn am Wochenende fahre ich nach Berlin und mache dort einen kleinen Kurzurlaub. Habt ihr schon das Musical „Hinterm Horizont“ angesehen? Ich freue mich schon darauf. 🙂 Letztes Wochenende war ich bei meiner Oma zu Besuch und habe eine leckere Torte mitgebracht. (Man soll ja nicht mit leeren Händen kommen) Sie war so begeistert das sie gleich noch ihren Bruder und seine Frau eingeladen hat auch noch vorbeizukommen zum Kaffee. Tja, so kam es dann das ich 3 Ü85 Jährigen beim Plattdeutsch zuhören durfte den ganzen Nachmittag. 😀 Na ja eigentlich hat nur der Bruder Platt geredet, er war fest davon überzeugt das ich es auch lernen sollte. Von den Mikadostäbchen am Rand waren sie allerdings nicht so begeistert, dafür vom Geschmack und die Stäbchen blieben dann für mich. 🙂 Rührteig: 70 g Butter 2 Päckchen Vanillezucker 6 Eier 100 g gemahlene Haselnusskerne 100 g Schokoladenraspel 1 Päckchen Backpulver Füllung: 500 g Sahne 2 Päckchen Sahnesteif 50 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker …

Cherry Crumble Bars

Hallöchen ihr Lieben Leute, ich liebe Kirschen und Streuselkuchen und Rote Grütze und die Lecker Bakery. Was diese genannten Sachen miteinander zutun haben, werdet ihr im heutigen Post erfahren. Momentan bin ich ja eher in einem kleinen Loch gefangen. Ich habe soviele Ideen und soviel Lust zu backen, zu fotografieren, zu schreiben und auf veröffentlichen zu drücken… aber mein Körper hat nicht dieselbe Motivation wie mein Kopf. Dieses Rezept wartet auch schon seit einigen Wochen darauf, veröffentlicht zu werden. Nun sitze ich hier um halb 1 nachts und schreibe damit euch nicht langweilig wird. Wie es dazu kommt? Ich habe keine Ahnung… vielleicht bin ich innerlich doch mehr mit etwas anderes beschäftigt… dann habe ich mal keine Lust meinen Laptop anzuschmeißen.. gut DAS ist gelogen, der läuft täglich weil ich ja nach einer geeigneten Wohnung für mein kommendes Studentenleben suche. Wie dem auch sei, vielleicht erzähle ich euch bald mehr, denn ich habe an diesem Wochenende ein paar Wohnungsbesichtigungen vielleicht wird anfang nächster Woche dann allles klarer sein und ich kann mich wieder auf andere …

Beerige Popsicles mit Mohn

Hallo ihr Lieben, habt ihr die vergangene Woche mit u.a. dem heißten Tag des Monats gut überstanden? Bestimmt habt ihr die ein oder andere Abkühlung gebraucht. Ein schöner See, das Meer, Eis oder einfach nur das eiskalte Bierchen zum Grillen. Heute zeige ich euch was ich gezaubert habe, ein lecker beeriges Popsicles Eis mit Mohn. Die Portionen hätten für mich nur ehrlich gesagt kleiner sein können. So in der Fruchtzwerg größe! Also immer schön die Becherchen aufbewahren. 🙂 Natürlich könnt ihr jedes beliebige Obst wählen und auch der Mohn kann weggelassen oder ausgetauscht werden, z.B. durch Schokoraspel. 🙂 Für 4 Portionen 200 ml Buttermilch 120 g Naturjoghurt 55 g Himbeeren (TK -> aufgetaut, oder frisch) 60 g Blaubeeren (TK -> aufgetaut, oder frisch) 1 TL Eierlikör 2 TL Mohn Buttermilch mit Joghurt mischen. Die Masse in drei Teile teilen. In die erste Masse die Himbeeren gut unterrühren, dass nur noch wenige Stückchen vorhanden sind. In die zweite Masse die Blaubeeren rühren. Zu der dritten Masse Eierlikör und Mohn geben. Nun in eine Popsicles Eis Form …

Chocri // Schokoladen Fee – Blogschokolade + Verlosung

Hallo ihr Lieben, vielleicht habt ihr es schon mitbekommen. Im Juli durfte ich meine Schokolade kreieren. Die Schokoladen Fee-Blog-Schokolade gibt es jetzt im Onlineshop von Chocri zu erwerben. 🙂 Und sie schmeckt soooo lecker. Anfangs war ich selbst etwas skeptisch ob ich mich WIRKLICH für die richtige Kombination entschieden habe, doch dann als ich sie pbobiert habe gab es absolut keinen Zweifel mehr! Was ich für eine Schokolade kreiert habe? Eine Zartbitterschokolade mit Erdnüssen, Karamell und Orangenpfeffer. Eine seeehr leckere Kombination! Chocri gibt es schon seit 2008 und alles begann mit einer weißen Schokolade die mit Gummibärchen und Studentenfutter bestreut wurde. Zum Glück! Denn die Schokolade schmeckt echt lecker. Außerdem setzten sie auf Nachhaltigkeit, sowas unterstütze ich sehr gerne! Also konnte ich einfach nicht „Nein“ sagen, als ich gefragt wurde ob ich eine Schokolade kreieren möchte. 🙂 Wenn ihr wollt könnt ihr euch auch noch das Interview durchlesen, was Chocri mit mir geführt hat. Das gibt es –> hier <– Übrigens haben neben mir auch schon Blogs wie Birds like Cake, MonsieurMuffin, Liz&Jewels und Life …

Zitronige Mango-Mini-Cupcakes

Ihr Lieben, heute habe ich wieder eine leckere Eigenkreation für euch. Diese niedlichen Mini-Cupcakes waren eigentlich anders geplant. Ich wollte eine reine Zitronen-Buttercreme als Topping machen, doch als ich diesen Mango Sirup vor meiner Nase stehen hatte… da musste ich einfach zugreifen und sie zur Buttercreme ebenfalls dazugeben. Zum Glück, was hätte ich nur verpasst wenn ich darauf verzichtet hätte. Für ca. 16 Mini-Cupcakes: Teig: 1 Ei 25 g Rohrohrzucker 25 g Butter, zimmerwarm 25 ml Milch 1/2 TL Vanillezucker 1 TL Zitronenabrieb 45 g Dinkelmehl 25 g Schokostreusel 1/2 TL Weinsteinbackpulver 1 Prise Salz Topping: 100 g Butter 50 g Puderzucker 1/2 TL Zitronenabrieb Mango Sirup gemahlene Pistazie Ei, Rohrohrzucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Butter, Milch, Salz und den Zitronenabrieb darunter rühren. Mit Dinkelmehl, Backpulver und den Schokostreusel zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in 16 Mini-Muffin Förmchen, auf einem Backblech oder einer Mini-Muffin Form, zu ca. 2/3 befüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen. Anschließend gut auskühlen lassen. Butter cremig rühren. Den Puderzucker dazusieben und gut miteinander verrühren …