Monate: Oktober 2015

Oktober Highlights 2015

Nachdem meine Highlights letzten Monat leider ausgefallen sind, gibt es heute aber für den Oktober wieder einen Post dazu. Also, holt euch ein Käffchen und klickt euch durch die leeeeckeren Beiträger meiner Bloggerkollegen. 🙂 Quelle: Wonder wunderbare Küche Mhh diese Bagels könnte ich gerade echt verdrücken! Ein tolles Foto zu einem tollen Rezept, da bekommt man doch sofort Hunger! Teilchen Sesam Bagels von Wonder Wunderbare Küche Schwarze und blaue Vollkorn-Hörnchen von Madam Rote Rübe Vitello Tonnato Schneckerei von Habe ich selbstgemacht Herzhaft Gorgonzola Parma Zwiebelkuchen Tarte von Habe ich selbstgemacht Topfen Grießknödel mit Mohnbutter und Cranberry-Kompott von S-Kueche Zucchinisuppe mit gerösteten Zimt-Pfannkuchen von Frau Zuckerstein Jakobsmuschelravioli auf Beurre Rosé mit Sellerie von My cooking love affair Thai Kalamari Suppe von Hase im Glück Möhrensuppe mit Zimt, Honig und Curry von schön und fein Möhrensuppe aus ofengerösteten Möhren, selbstgemachtem Cashewnussmus und knusprigen spicey Kichererbsen von My cooking love affair Semmelschmarrn und eingekochter Zimt-Zwetschgen-Kompott von Wonder wunderbare Küche Quelle: Madam Rote Rübe Erst vor ein paar Tagen bin ich zum ersten Mal auf den Blog „Madam Rote Rübe“ …

Ziegenkäse-Schinken-Bällchen

Hallo ihr Lieben, heute habe ich hier etwas, was euch wirklich gut gefallen wird! Hefebällchen mit Füllung! Und nicht irgendeine sondern mit Ziegenkäse und Schinken. Hach, wäre das hier WhatsApp würde ich jetzt 100te von Smileys dahinter posten, die Herzen als Augen haben. Ich bin ganz verliebt in diese Bällchen. Natürlich könnt ihr sie auch mit etwas anderem füllen. 😉 Einen Teil der Bällchen habe ich mit Schinken und den anderen mit Wiener Würstchen Stücken gefüllt, die Wiener Würstchen Variante fand ich sogar noch besser, doch da müsst ihr aufpassen das sie nicht zu voll werden. 😉 Für ca. 9 Bällchen: 200 g Mehl 17 g Milch 15 g Zucker 1/2 TL Salz 1/2 TL Trocken Hefe 2 Eier 75 g Butter Für die Füllung: Salz, Pfeffer Ziegenfrischkäse 2 Scheiben Schinken (oder 3 Wieder Würstchen) Mehl, Zucker, Hefe und das Salz in einer Schüssel vermischen. Eier, Eigelb, Butter und Milch hinzufügen und mit dem Knethaken einer Küchenmaschine zu einem Teig kneten. Mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort, ca. 45 Minuten gehen lassen. …

#IchBacksMir // Frühstücks-Joghurt-Brot

Hallo ihr Lieben, heute ist schon wieder der 26. des Monats, das bedeutet es gibt meine Ausarbeitung zu dem aktuellen Ich backs mir – Thema „Brot und Brötchen“. Kennt ihr „Ich backs mir…“ von Tastesheriff nicht? dann schaut mal –> hier <–. Das ist eine ganz super Aktion, wo ich immer versuche dabei zu sein, weil es soviel Spaß macht zu sehen wie viele unterschiedliche, leckere Rezepte dabei rauskommen. Heute gibt es von mir also ein leckeres Frühstücks-Brot. Da ich ganz viel Joghurt übrig hatte, der kurz vorm Ablaufen war, habe ich mir ein Rezept für ein Joghurt-Brot rausgesucht. [Original Rezept]Anstatt Haferflocken habe ich allerdings einen Cerealien-Mix gekauft, was auch super schmeckt. 480 g Mehl150 g Cerealien-Mix2 TL Backpulver1 gestr. TL Natron1 TL Salz20 g Zucker400 g Naturjoghurt1 Ei Mehl, Backpulver, Natron, Salz, zucker und den Cerealien-Mix in einer Schüssel mischen. Den Joghurt und das Ei miteinander verrühren und unter die Mehl-Mischung zu einem Teig kneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. Ø 18 cm Brotlaib formen und auf ein mit Backpapier belegten Backblech legen und …

Rezension // Wild auf Schokolade

  208 Seiten Hardcover Farbfotos Format: 19,0 x 24,5 cm ISBN: 978-3-85431-711-1 24,90 € Verlag „Backe mit Liebe! Das ist die Devise von Fernsehköchin Eveline Wild und Schokolade ist der Stoff, aus dem sie exquisite süße Träume zaubert. Nicht nur Schokoladenliebhabern wird beim Gustieren das Wasser im Munde zusammen laufen, wartet sie doch mit unwiderstehlichen Köstlichkeiten auf: von der Knusperbombe bis zum Schokoladenigel, vom Schoko-Lava-Kuchen bis zu Eisspitzen. Klassiker wie die Schwarzwälder Kirschtorte oder Mousse au Chocolat dürfen natürlich nicht fehlen.  Mit tollen Kreationen zeigt die Meister-Patissière, dass auch Rosmarin und Apfel gute Freunde der Schokolade sind. Zudem kommen die Basics nicht zu kurz: Man erfährt alles, was man rund um die richtige Verarbeitung von Schokolade wissen muss. Denn nur so lassen sich filigrane und glänzende Dekorteile und Pralinenspezialitäten perfekt zubereiten – der Wow-Effekt ist garantiert. Über QR-Codes, die mit kurzen Videos hinterlegt sind, können die wichtigsten Arbeitsabläufe abgerufen werden.“ – Pichler Verlag   Bevor es mit den Rezepten los geht, werden ein paar Details rund ums Thema Kakao behandelt (Wie in jedem Schokoladen Buch ;-))Wie …

Dunkles Spritzgebäck nach Eveline Wild

Hallöchen ihr Lieben, heute habe ich direkt das nächste schokoladige Rezept für euch. Erinnert ihr euch noch an den leckeren Apfelkuchen, den ich vor ein paar Wochen aus dem Buch „Wild Backen“ von Eveline Wild nach gebacken habe? Der war sooo wahnsinnig lecker, das ich ihn immer noch empfehlen kann. 😉 Nun ist auch das Buch „Wild auf Schokolade“ von der österreichischen Konditorin Eveline Wild herausgekommen und daraus ist dieses leckere Spritzgebäck. Da Weihnachten immer näher rückt und die Supermärkte schon voll mit Lebkuchen, Dominosteinen und Spekulatiuskeksen sind, habe ich mich für dieses Spritzgebäck entschieden. Man kann ja nie früh genug anfangen, sich auf die Weihnachtszeit vorzubereiten. Keine Sorge, auch ihr neues Buch werde ich euch noch vorstellen. 😉 Jetzt aber erstmal das Rezept: 225 g weiche Butter 80 g Staubzucker Abrieb einer halben Orange 1 Päckchen Vanillezucker 1 Prise Salz 2 Eier 1 Eigelb 270 g Mehl 13 g Stärke 22 g Backkakao   Mehl, Kakao und Stärke in einer Schüssel sieben. Butter mit dem Orangenabrieb, Salz, Staubzucker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier …

Super einfache und schnelle Schokomuffins

Hallo ihr Lieben,wie ihr wisst bin ich vor ein paar Wochen umgezogen. Wenn man einen ganz neuen Backofen hat, sollte man sich natürlich erstmal mit etwas leichtem daran wagen. Und deswegen gibt es heute Schokoladen Muffins. 🙂 Die Fotos habe ich übrigens auf meinem neuen Schreibtisch gemacht, ich liebe dieses Holzmuster so sehr. Nur wenn die Sonne stark scheint, scheint sie extrem darauf, also muss ich mir für meine zukünftigen Fotos noch ein bisschen was überlegen. Endlich bin ich auch mal dazugekommen meine Eulen Deko für Muffins zu verwenden, die passt im Herbst ja besonders gut und da eine Freundin von mir, auf deren Geburtstag ich mit diesen Muffins war, ein Eulen-Fan ist. Kam die Gelegenheit wie gerufen! Ich hoffe das ich nun wieder regelmäßig dazu komme euch meine gebackenen Sachen vorzustellen. Irgendwie muss ich noch ein bisschen Ordnung in mein Blogger Leben bringen. Meine Deko für Fotos ist noch zu Hause bei meiner Mutter, weil ich dort ja auch noch ab und zu backe. Aber meine Kamera Ausrüstung ist meiner neuen Wohnung und es …

Werbung // Simply Yummy App

Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch mal eine App* vorstellen. Kennt ihr die Zeitschrift „Sweet Paul“? Sie kommt vier Mal im Jahr raus und der Foodstylist Paul stellt dem Leser sooooooo tolle Rezepte vor. Nun gibt es eine App „Simply Yummy“ (kostenlos) mit dieser könnt ihr die Rezepte nachmachen, es gibt sogar Videoanleitungen und Schritt-für-Schritt Bilder. Quelle: Sweet Paul App Schauen wir uns die App mal etwas genauer an. Mein erster Gedanke war: „Wow“ schon allein die Bilder zu den einzelnen Kategorien haben mich fast dazu getrieben mich in die Küche zu stürzen und einfach drauf los zu backen. (Wäre ich derzeit nicht krank – hätte ich es wahrscheinlich getan.) Ich stand wirklich kurz mit der App in meiner Küche und dann dachte ich… „Oh… wenn ich das so krank wie ich bin backe, kann ich das ja niemandem anbieten und dann bleibt alles auf mir sitzen. An Appetit fehlt es mir bei meiner Bronchitis zwar nicht, aber ich teile einfach zu gern. 😉 Lieber als das ich selbst esse. :O) Ich habe mich …

Rezension // Lisbeths Krimiknabberien

  Gebunden 112 Seiten Format 22 x 22 cm ISBN: 978-3-7716-4624-0 14,99 € Verlag „Sonntagabends auf der Couch – wir warten auf die neueste Tatort-Folge. Und dazu brauchen wir selbstverständlich etwas zu knabbern. Aber was? Natürlich herzhafte und süße Kleinigkeiten der Bloggerin Lisbeths! Da wird die Mordermittlung fast zur Nebensache. Machen Sie es sich gemütlich mit selbst gemachten Schokoladenkeksen mit Marshmallows, Erdnuss-Karamell-Riegeln, Käsebomben mit Basilikumbutter und gegrillten Mini-Sandwiches. Und das Beste ist: Lisbeths Krimiknabbereien schmecken natürlich auch ohne Tatort, CSI, Sherlock oder Kommissar Kluftinger!“ – Edition Fackelträger Angefangen hat die Idee der Krimiknabbereien auf Karins Blog „Lisbeths“, dort hat sie jeden Freitag eine Kleinigkeit gepostet die als Nascherei/Knabberei für den sonntäglichen Krimi dienen sollte. Nun gibt es ihre Rezepte auch im Buch. Neben süßen Krimiknabbereien, gibt es auch die Kategorie der Herzhaften Krimiknabbereien. Die Rezepte werden noch verführerischer durch die tollen „Tatort-Fotos“, denn jede Speise ist angerichtet auf einer Unterlage/ einem Motiv was man ganz besonders von Krimis kennt. S. 65 – Mini-Ricotta-Gorgonzola-Muffins S. 18 – Lakritz-Macarons S. 78/79 – Knusprige Mafia-Zwiebelringe / Thymian-Kartoffeln-Pommes Ntürlich …

Zucchini Taler

Guten morgen ihr Lieben, endlich habe ich Internet in meiner Wohnung, endlich kann ich wieder vernünftig bloggen. 🙂 Heute möchte ich euch gerne diese leckeren Zucchini-Taler vorstellen nach einem Rezept von Lisbeth aus ihrem Buch „Lisbeths Krimi Knabbereien„. Zucchini Taler wollte ich schon immermal probieren, deswegen kam ihr Rezept wie gerufen. Es gibt aber noch ganz viele andere tolle Rezepte in ihrem Buch, mehr dazu erfahrt ihr in einem weiteren Post. 😉 Serviert mit ganz viel Parmesan und griechischem Joghurt schmecken die Taler gleich doppelt so gut. Falls ihr noch ein paar Taler übrig habt (denn – oh wunder – sie sättigen ganz schön), schmeckt es abends auch nochmal auf einer Scheibe Brot. Für ca. 16 Taler: 2 mittelgroße Zucchinis 2 Knoblauchzehen 2 Eier 2 TL Honigsemf 40 g Mehl 200 g griechischer Joghurt 50 g Parmesan + etwas 1 Prise Cayennepfeffer Meersalz Pfeffer 2 – 3 EL Olivenöl Die Zucchinis waschen, trocknen, die Enden abschneiden und fein reiben. Knoblauch schälen und fein hacken. Eier verquirlen. 1 TL Honigsenf, Mehl und Joghurt zusammen verrühren, 50 …