Monate: April 2016

April Highlights 2016

Schon ist es wieder so weit und ein Monat endet. Leider gibt es heute nicht sooo viele Highlights. Irgendwie habe ich kein Händchen für die richtige Kaufentscheidung bei technischen Geräten. Ihr erinnert euch doch bestimmt noch das ich letztes Jahr einen Monat lang keinen vernünftigen Laptop/PC hatte, weil meiner den Geist aufgegeben hat? Ich habe mir darauf hin einen neuen gekauft und am letzten Wochenende musste ich ihn dann einschicken lassen, weil das Mouse Pad nicht mehr ging. Wuhu… -.-  Dann kommt natürlich auch immer noch der normale Alltag dazu, der es nicht möglich macht jeden Tag auf Blogs zu  stöbern. Aber ein paar Highlights habe ich dennoch für euch 🙂 und die sind wirklich toll. Habt ihr zum Beispiel die leckeren Bärlauch-Gnocchis gesehen, die es bei Cuisine Caroline gab? Frühstück Leopoarden Weißbrot von Lisbeths Rührei-Spinat-Quesadillas von Sasibella Übernacht Butter- und Campingwecken von Greenway 36 Herzhaft Bärlauch-Gnocchi von Cuisine Carolin Bärlauch Kichererbsen Omelette von Freude am Kochen Karotten-Bärlauch-Quiche mit Ziegenkäse von Gourmandises végétariennes Rote-Bete-Crépe Röllchen mit Mascarpone-Ingwer-Créme von Christina macht was Kleinigkeiten zum Kaffeeklatsch Tiramisù-Cupcakes von …

Rezension || Beerenglück für Genießer

Gebundenes Buch, Pappband 80 Seiten, Farbbilder 17 x 24 cm ISBN: 978-3-572-08171-4 12,99€ [D], 13,40€ [A], CHF 17,90 Verlag      Amazon     Thalia   Das sagt der Verlag: „Beeren sind Superfoods: gesund, lecker und vielseitig. Süße Gerichte, Kuchen, Torten und feine Desserts mit fruchtigen Saucen: Diese Rezepte zeigen die große Vielseitigkeit der bunten Früchte.“ – Bassermann Inspiration Rezepte: Wenn man sich zunächst nur das Cover ansieht, mit diesem leckeren Baisertörtchen drauf. Dann ist die Erwartung schon groß auf den Inhalt und die Rezepte. Wird diese Erwartung enttäuscht? werfen wir mal zusammen einen Blick in das Buch. Bevor es mit den Rezepten los geht, erfährt man ein bisschen allgemeines zu dem Superfood, den Beeren. In diesem Buch gibt es also keine richtige Einleitung. Dann folgen die Rezepte. Diese sind ziemlich willkürlich in dem buch angelegt, es gibt keine Kapitel nur für Torten oder nur für Desserts. Erst kommt eine Torte, dann ein Sorbet, dann eine Torte dann ein Getränk. Schlimm ist diese Anordnung bei einem Buch mit unter 100 Seiten natürlich nicht.   Reichen euch die …

Klassischer Pfannkuchenauflauf

Hallöchen ihr Lieben, Pfannkuchen… wer liebt sie nicht? Ich finde es gibt nichts besseres. Egal ob es mal schnell gehen muss oder man Zeit hat. Sie sind in der Zubereitung genauso flexibel wie ihre Füllung. Süß oder Herzhaft? Nuss-Nougat oder Erdnussbutter? Schinken und Käse oder Thunfisch? Heute gibt es Pfannkuchen-Auflauf mit Käse und Schinken. Nach dem „Pfannkuchen aus dem Aostatal – Crespelle alla Valdostana“-Rezept von Springlane. Ich wollte ihn schon sooft probieren, zum Beispiel als es bei Tulpentag den tollen Pfannkuchen-Auflauf auf griechisch gab. Nun habe ich es mit einer etwas leichteren und absolut klassischen Variante – die einfach jedem schmeckt (abgesehen von Vegetariern und co.) – probiert und ich bin mir Sicher das es nicht das Letzte Mal war! Läuft euch auch das Wasser im Munde zusammen, wenn ihr diese Bilder seht? Geschmolzener Käse… der Fäden zieht wenn man einen Pfannkuchen aus der Auflaufform holt – ich finde allein das ist ein Zeichen dafür, dass es nur gut sein kann! Für meinen Auflauf habe ich allerdings nicht wie im Springlane Magazin angegeben, Fontinakäse verwendet… …

Produkttest || Lindt neue Produkte von Creation und Excellence

Hallo ihr Lieben, es ist mal wieder soweit. Es gibt neue Sorten von Lindt und ich durfte sie testen! 🙂 Ich habe sie geteilt, verschenkt und gegessen. Nun kann ich euch meine Meinung (und ein bisschen auch die Meinung meiner Bekannten) mitteilen. Aber vorab, gibt es natürlich noch ein paar Infos zu den einzelnen Sorten. Lindt Creation Exotik trifft Schokolade. So ist das Motto der neuen Lindt Creation Produkte. Vollmilch-Schokolade trifft eine cremig fruchtige Füllung. Die amerikanische Frucht Papaya die von den Spaniern seit dem 16. Jahrhundert auch in Europa gezüchtet wird, ist eine der drei Geschmacksrichtungen die ich testen durfte. Die zweite Sorte ist Mango-Maracuja. Die Mango gilt in Indien als göttliche Frucht zusammen mit dem etwas säuerlichen Maracuja Geschmack ist sie uns nicht nur in Schokolade ein Begriff. Die Acai Beere tritt häufig mit der Bezeichnung „Superfood“ auf. Sie stammt aus der Familie der Palmengewächse. Verbreitet ist sie von Panama bis Brasilien. -Lindt Creation Exotic Acai Beere -Lindt Creation Exotic Papaya -Lindt Creation Exotic Mango-Maracuja diese drei Sorten sind als Tafel erhältlich für 2,99€. Die …

Kulinarischer Frühlingsgenuss || Baisertörtchen mit Beeren

Hallöchen ihr Lieben, wie ihr bereits bei Facebook und Instagram gesehen habt, habe ich am Freitag meine KitchenAid* eeeendlich eingeweiht! 🙂 Meine Mutter hat nämlich ein paar Freunde zum Essen eingeladen und ich wurde eingeladen um den Nachtisch zu machen! ;D Also habe ich etwas gemacht, was ich schon gaaaanz lange vorhatte. Das Grundrezept habe ich aus dem Buch „Beerenglück für Genießer*„. Ich habe es aber sehr abgewandelt. Das Originalrezept war mit einer Brombeersoße, wir hatten aber noch so viele Tiefkühl Himbeeren, dass ich mir eine kleine eigene Soße kreiert habe – nachdem ich dann auch noch den Sirup entdeckt hatte. 😀 Das Törtchen war sooo perfekt. Alle Gäste haben geschwärmt und wollten noch einen Nachschlag (den ich leider nicht hatte, weil meine Mutter auch den Ofen brauchte, sonst hätte ich noch welche gemacht). Aber da wir vorher schon so gut gegessen hatten und eigentlich alle satt waren, war es nicht ganz so schlimm. 🙂 Für 4 Portionen: 2 Eiweiß 120 g Puderzucker Belag: 250 g Himbeeren (TK) 2 EL Granatapfel Sirup 1 Becher Sahne etwas Zucker …

Blogger schenken Lesefreude 2016|| Verlosung {geschlossen}

Hallo ihr Lieben, es ist mal wieder soweit! Heute ist der 23. April und das bedeutet, das heute „Welttag des Buches“ ist. 🙂 Wie auch schon in den vergangenen Jahren, nehme ich auch heute wieder an der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ teil und freue mich sehr, einem von euch das wundervolle neue Buch von Cynthia Barcomi verlosen zu dürfen. Die Rezension zu dem Buch habe ich bereits veröffentlicht, schaut sie euch gerne noch mal an. Danach werdet ihr auf jeden Fall an dieser Verlosung teilnehmen wollen. Auch hier habe ich noch einen kleinen Einblick in das Buch für euch. Das Buch was ich an euch verlosen darf, wurde mir kostenlos vom Mosaik Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. 🙂 Außerdem ist es Original verpackt (in Folie eingeschweißt), der oder die Gewinnerin wird das Buch also wirklich in einer absolut neuen, druckfrischen Fassung von mir zugeschickt bekommen. (Für die Versandkosten komme selbstverständlich ich auf.) Ist das nicht ein wahnsinnig toller Gewinn? Nun aber genug. So nehmt ihr teil und könnt Lose sammeln: Kommentiert diesen Beitrag …

Über leckere Suppe und Foodfotos die einfach nichts werden wollen. || Quinoa-Möhren-Suppe mit Rote Bete-Chips

Hallo ihr Lieben, vor einer Weile hat meine Schwester sich aus dem Buch „Vegan für Einsteiger*“ (Das hat sie sich letztes Jahr gekauft als sie es mal ausprobieren wollte, sich vegan zu ernähren.) eine Suppe von mir gewünscht. Diese hatte ich ihr bereits letztes Jahr daraus gekocht, da sie arbeiten musste und an dem Tag selbst keine Zeit zum Kochen hatte. Diese Quinoa-Möhren-Suppe hatte ihr jedenfalls so gut geschmeckt, dass sie sie im Februar wieder essen wollte – und ich musste sie wieder kochen. Dieses mal dachte ich mir dann aber, dass ich das Rezept auch mit euch teilen möchte. Tjaaaa… was dabei wohl so alles schief gegangen ist erzähle ich euch jetzt. Ich habe die Suppe gekocht und fotografiert – das war echt schwierig weil die Suppe nicht sooo schön aussieht wie eine Käse-Sahne-Torte oder Ofensüßkartoffeln. Dann have ich die Fotos auf meinen Laptop geladen, wollte sie demnächst bearbeiten und das Rezept aufschreiben. Aber da ich noch so viele Rezepte hatte, die ich erst mit euch teilen wollte hab ich diese leckere Suppe erstmal …

Käse-Sahne-Torte

Hey hey ihr Lieben, wie versprochen gibt es heute ein neues Rezept für euch. Ich habe euch ja bereits, auf Facebook und Instagram, eine kleine Vorschau von dieser Torte gezeigt. Nun lüfte ich das Geheimnis welche Torte dahinter steckte. 😉 Eine leckere Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen. Sahnig, fruchtig, genau das richtige für schöne Sommertage. Aber auch wenn es mal regnet. Die Torte habe ich zum Hochzeitstag von dem Bruder meiner Oma gemacht. Das Ehepaar hat sich sehr darüber gefreut und auch alle Gäste waren begeistert. Wahrscheinlich wird diese Torte, neben der Nuss-Sahne-Torte, die Torte die ich am meisten im Jahr für andere backen „muss„. Aber nun kommen wir erstmal zum Rezept. Die Torte ist außerdem gar nicht so teuer und sie ist ganz einfach zu machen. Aber schaut selbst: Torte 26 cm ∅ Preis insgesamt ca. 5,14  € Boden: 4 Eier 4 EL heißes Wasser 130 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 100 g Weizenmehl 100 g Speisestärke 2 gestrichene TL Backpulver Füllung: 1 große Dose Mandarinen (470 g Abtropfgewicht) 5 Blatt Gelatine 250 g Quark 200 …

Quinoa Gemüse-Pfanne im Brötchen

Hallo ihr Lieben, heute starten wir mal mit was herzhaftem in die neue Woche. Nachdem ich letzte Woche komplett krank im Bett lag (ja in der ersten richtig warmen Woche -.-) war ich leider auch nicht in der Lage neue Posts für euch zu schreiben. Zum Glück hatte ich den Post von dem herzhaften New York Cheesecake mit Räucherlachs und die Rezension von dem Buch „Cheesecakes, Pies & Tartes“ bereits am Wochenende geschrieben. Sonst wäre letzte Woche wirklich gar nichts auf meinem Blog passiert. Eigentlich hatte ich auch ein Rezept zum Veröffentlichen für gestern geplant. Aber da ich krank in meiner alten Heimat – also bei Mutti 😀 – lag und nicht in meiner Studentenwohnung, in der mein Rezeptbuch lag (ja wenn ich Rezepte kreiere, dann schreibe ich sie schriftlich nieder) hatte ich das Rezept dafür nicht bei mir. 🙁 Das muss ich nun noch nachholen. Auf jeden Fall habe ich heute für euch ein leckeres Quinoa-Rezept. Um den gestrigen, Beitragslosen Tag etwas zu entschädigen. Für 4 (kleine) Brötchen oder Pitas Preis insgesamt ca. 5,86€ …

Rezension // Cheesecakes, Pies & Tartes von Cynthia Barcomi

  Gebundenes Buch, Halbleinen 176 Seiten 21,0 x 27,0 cm [D] 18,99 €; [A] 19,60 €; 25,90 CHF Verlag          Amazon         Thalia     Das sagt der Verlag „Die Baking Queen nimmt Sie mit in ihre Heimat New York. Lassen Sie sich verführen von den Kuchen-Allstars aus den USA! •Cremige Cheesecakes, blättrige Pies und zarte Tartes – auch glutenfrei •Schnitten und Teigtaschen, schnell gebacken und aus der Hand gegessen •Aus zwei mach eins: kreative Gebäckkreuzungen •Köstliche herzhafte Rezepte – als Snack oder ganze Mahlzeit Vielfach kopiert, nie erreicht: Endlich lüftet Cynthia Barcomi das Geheimnis um das Rezept ihres legendären New York Cheesecake! “ – Mosaik Verlag Rezepte Das Buch „Cheesecake, Pies & Tartes“ von Cynthia Barcomi ist in mehrere Kapitel unterteilt. Zunächst berichtet Cynthia Barcomi von der „wundervollen Welt der Cheesecakes, Pies & Tartes“. Dann folgen 8 Kapitel in denen es um die Rezepte geht. Sie lüftet in diesem Buch außerdem ihr großes Geheimnis um ihren weltberühmten Cheesecake. Das erste Kapitel heißt schlicht und einfach „I ♥ Cheesecakes„, in diesem geht es um …