Jahr: 2017

Schokokeks-Freakshake mit frittierten Oreo Keksen

Hallo ihr Lieben, gestern habe ich mal etwas gewagt! Als ich in Amerika durch Little Italy gelaufen bin, gab es dort einen Stand der frittierte Oreos verkauft hat. Eigentlich wollte ich es ganz gerne probieren (man sollte ja gerade als Foodie alles probiert haben ;P) aber irgendwie habe ich mich doch nicht ganz getraut. Vielleicht lag es auch der großen Pizza die ich zuvor gegessen habe, so dass ich schon zu voll war. 😀 Die Oreos habe ich allerdings nie mehr vergessen. Vor ein paar Wochen hielt ich das erste Mal das Buch „Freak-Shakes“ in der Hand und bin sofort bei einem Shake hängen geblieben der mit frittierten Oreos angerichtet wurde. Nun gab es keinen Weg mehr daran vorbei mein Kopf gab keine Ruhe mehr, bis ich gestern endlich die frittierten Oreos probieren konnte. Ansich bin ich kein so großer Oreo Fan, aber frittiert schmecken sie echt klasse! Schade das ich es nicht schon letztes Jahr probiert habe, so hätte ich jetzt einen Vergleich, in Kombination mit dem Vanille-Freakshake sind sie aber unschlagbar! Alle Oreo …

Spinat-Garnelen-Pasta

Hallo ihr Lieben, bis letzte Woche steckte ich noch voll in der Klausurenphase. Jetzt kann ich endlich etwas ausspannen, kochen und natürlich backen. Als ich am Samstag einkaufen war habe ich mich erstmal mit drei Koch-/Backzeitschriften ausgestattet und mir so schon ein paar tolle Inspirationen eingeholt. Heute habe ich aber noch ein Rezept für euch, was während meiner Klausurenphase entstanden ist. Man braucht nicht viele Zutaten dafür und es ist relativ schnell zubereitet. Wenn man im Lernstress ist, ist es außerdem eine sehr schöne Ablenkung. Für 1 Portion (Preis unter 1€): 150 g Spaghetti 150 g TK Rahmspinat 1-2 TL Pesto Verde Garnelen (TK) nach Belieben etwas Butter Spinat nach Packungsanleitung zubereiten. Spaghetti in kochendem Salzwasser zubereiten. Kurz vor ende der Kochzeit die Garnelen in einer heißen Pfanne mit Butter anbraten. Die Spaghettis abtropfen lassen und in einer Schüssel mit dem Pesto verrühren. Zusammen mit dem Spinat und den Garnelen auf einem Teller anrichten. Merken Merken Merken Merken Merken

#PimpyourPicknick || Feta-Paprika-Sandwich

Hallo ihr Lieben, endlich ist es geschafft, ich habe alle Klausuren hinter mich gebracht und habe nun wieder mehr Zeit für meinen Blog! Zur Feier des Tages habe ich das Letzte Rezept für euch von meinem Picknick Ausflug im Juni. Das Feta-Paprika-Sandwich war neben den Würstchen im Filopäckchen und dem Ziegenkäse-Pfirsich-Sandwich ein super leckerer Snack am See nach einer schönen und auch anstrengend Fahrradtour. Das darf meiner Meinung nach, gerne wiederholt werden. Obwohl ich jetzt noch ein Projekt in den Ferien bearbeiten muss wird sich aber bestimmt noch mal die Zeit finden ein schönes Picknick zu veranstalten. Aber auch meine KitchenAid muss ich mal wieder anstellen, die habe ich in den letzten Monaten leider besonders vernachläsigt. Ein paar Ideen geistern auch schon in meinem Kopf umher. Ich bin gespannt was daraus wird und freue mich euch dann davon erichten zu können, da es unter anderem etwas ist was ich noch nie gegessen habe, obwohl ich in New York bereits kurz davor war. 🙂 Aber jetzt zurück zu dem Sandwich: Für 2 Portionen: 4 Scheiben Sandwichbrot …

#PimpyourPicknick || Ziegenkäse-Pfirsich-Sandwich

Hallo ihr Lieben, ich habe euch ja bereits ein bisschen von meinem ersten Picknickausflug in diesem Jahr erzählt. In dem Post gab es außerdem das Rezept für die leckeren Filopäckchen gefüllt mit Würstchen und Paprika. Es gab außerdem noch zwei verschiedene Sanwich Varianten. Eine davon stelle ich euch heute vor. Wenn ich daran zurück denke, würde ich am liebsten sofort das Haus verlassen und picknicken fahren/gehen. 🙂 Wenn die Klausuren um sind, werde ich das mal wieder in Angriff nehmen. Geht ihr gerne picknicken? Mich würde es sehr interessieren was dann in euren Picknickkorb wandert. Habt ihr tolle Rezepte die ich unbedingt ausprobieren sollte? Ich bin ja ehrlich gesagt ein Neuling im Picknicken. Habe aber trotzdem sooo viele Idee, das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. 😀 Nun aber zu dem leckeren Ziegenkäse-Pfirsich-Sandwich: Für 2 Portionen: 6 Scheiben Sandwichbrot Kräuterbutter 40 g Ziegencamembert 1 Pfirsich etwas Salat Pfirsich waschen, Stein entfernen und ebenso wie den Ziegencamembert in Scheiben schneiden. Salat waschen und trocken tupfen. Vier Sandwichscheiben toasten und mit Kräuterbutter einstreichen. von den …

#PimpyourButterbrot || Feigen-Ziegenkäsebrot mit Kürbiskernen

Hallöchen ihr Lieben, heute habe ich mal wieder ein neues Rezept für meine Reihe „PimpyourButterbrot“ für euch. Ihr wisst ja mittlerweile wie gerne ich Ziegenkäse esse, seit einer Weile esse ich immer Brot mit Ziegenfrischkäse (am liebsten den aus dem Aldi, der hat den besten Geschmack von allen die ich bisher probiert habe). Aber nur Ziegenfrischkäse kann schon mal etwas langweilig werden auf Dauer. Und somit habe ich mir letztens ein paar Feigen besorgt (Leider habe ich Schinken vergessen – aber auch Salami schmeckt sehr gut dazu) und habe mir eine schöne Stulle gemacht, die auch noch was fürs Auge war. Dieses Rezept ist total simpel und ganz schnell gemacht, also genau das richtige gepimpte Butterbrot nach einem langen Tag. Die Kombination von Ziegenkäse und Feigen ist einfach unschlagbar. Wer mag kann sich auch noch ein paar Kürbiskerne draufstreuen. Für 1 Portion: 1 Scheibe Brot (z.B. Vollkorn- oder Kartoffelbrot) Ziegenfrischkäse 1 Feige 1 Scheibe Schinken oder Salami Kürbiskerne Eine Scheibe Brot mit Ziegenfrischkäse bestreichen. Eine Feige in achteln, den Schinken oder die Salami zwei Mal …

#PimpyourPicknick || Würstchen im Schlafrock war gestern; Würstchen im Filopäckchen

Hallo ihr Lieben, ich bin in Picknick-Stimmung! Deswegen freue ich mich heute mit euch meine neue Kategorie Pimp your Picknick zu eröffnen. Und dann auch noch mit einem sooo leckeren Rezept. Vielleicht schaffe ich es ja euch damit auch in Picknick Laune zu versetzen. 🙂 Als Vatertag war, war ich Picknicken. Das Wetter war wunderschön. Wir sind mit dem Fahrrad zum Rubbenbruchsee in Osnabrück gefahren und haben ein schönes Plätzchen am Wasser gefunden. Mit Kaffee, Melone und Bionade im Gepäck wollte ich mich nicht zufrieden geben, also habe ich noch zwei verschiedene Sandwichs belegt (Rezepte folgen) und eben diese Würstchen im Filopäckchen. Eigentlich hatte ich erst etwas anderes mit dem Filoteig vor. Da ich aber zum ersten Mal mit dem Teig gearbeitet habe und erstmal überfordert war, als ich gesehen habe das 10 Blätter (vielleicht auch weniger? – Wie gesagt ich war überfordert :D) in der Packung sind. Dann wusste ich gar nicht mehr was ich tun soll bis ich gelesen habe das man immer zwei übereinander legt und die dann verarbeitet. Leichter gesagt als …

Burger Tausend und Eine Nacht

Hallo ihr Lieben, ich würde ja super gerne schreiben das ENDLICH Juni ist. ABER… im Juni fängt wieder mal meine Klausurenphase an 🙁 Das heißt ich werde ganz wenig Zeit in der Küche verbringen – wahrscheinlich nur zum Frustessen und Konserven aufkochen. Ganz so schlimm wird es hoffentlich nicht. Eine Sache geht in der Klausurenphase aber besonders gut und das ist Fast Food. Deswegen würde ich sagen, wird es mal wieder Zeit für einen Burger! 🙂 Ein Burger mit Falafel-Patty mhhh gibt es was besseres? Wenn ihr die Frage mit „ja“ beantworten könnt dann schaut mal bei meinem Pulled Pork BBQ Burger oder dem Irish Angus Vollkorn-Burger mit Guacamole, Pilzen und Ziegenkäse vorbei. Wenn ihr die Frage mit „nein“ beantworten könnt, dann schaut euch die anderen zwei Burger trotzdem auch noch an. Das sind meine drei Lieblingsburger. 🙂 In 2 Wochen werde ich vermutlich sehnlichst danach lechzen. Für 2 Burger: 1/2 Rezept Vollkorn Brötchen von hier Belag: 1 Mischung Falafelpulver Humus (pikant) Wasser 1 kleine Rote Bete (vorgekocht) Ruccola und Radicchio Die Burgerbrötchen nach dem …

Kokos-Kirsch-Clafoutis

Hallo ihr Lieben, heute ist schon wieder soll schon wieder so ein herrlicher Tag werden. Habt ihr das lange Wochenende bis hierher genossen? Ich schon, obwohl ich auch viel für die Uni gelernt habe. Habe ich am Donnerstag – unabhängig vom Vatertag – eine Fahrradtour gemacht mit Picknick am Rubbenbruchsee (in Osnabrück). 🙂 Das konntet ihr auf meinem Instagram Profil ein wenig Verfolgen. Heute geht es für mich wieder in die Heimat, da meine Tante Geburtstag hat. Ich freue mich schon sehr sie wieder zu sehen, bei unserer letzten Familienfeier konnten sie und mein Cousin nicht dabei sein, weil sie in New York bei meinem andere Cousin waren. Ich bin schon sehr gespannt was sie zu berichten haben. 🙂 Auf meinem Blog gibt es heute leckere Kokos-Kirsch-Clafoutis die ich mit Kokosmilch gebacken habe. Herrlich bei sommerlichen Temperaturen und ganz viel Sonne. Die kann man auch sehr gut mit zu einem Picknick nehmen. 😉 Für eine Backform 20 x 25 cm: 3 Eier 60 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 1 Prise Salz 120 g Vollkornmehl 225 …

{Werbung} Lindt Excellence

Hallöchen ihr Lieben, vor einer Weile habe ich wieder ein neues Lindt Päckchen zum Testen bekommen. Soviel leckere Schokolade die man gut weiterverarbeiten kann (außer Granatapfel und Chili die verputze ich direkt so ;P) Aber pure Schokoladentafeln nutze ich immer sehr gerne für Cupcake-Toppings etc. da man schon sehr stark den Unterschied von billigerer Schokolade zu Lindt schmeckt. Das heißt leider nicht, dass ich mich tatsächlich so sehr beherrsche und die Schokolade nicht anrühre, bis ich sie weiterverarbeiten kann! ;P Aber erstmal stelle ich euch die Schokoladensorten vor. Lindt Excellence Granatapfel – 100 g UVP: 2,20€ Lindt Excellence Chili– 100 g UVP: 1,99€ Lindt Excellence 50 % Feinherb – 100 g UVP: 1,99€ Lindt Excellence 70 % Edelbitter Mild – 100 g UVP: 1,99€ Lindt Excellence 70 % Edelbitter Intensiv – 100 g UVP: 1,99€ Lindt Excellence 78 % Edelbitter Vollmundig – 100 g UVP: 2,20€ Lindt Excellence 85 % Edelbitter Mild – 100 g UVP: 2,20€ Lindt Excellence 85 % Edelbitter Kräftig – 100 g UVP: 2,20€ Lindt Excellence 90 % Edelbitter Mild – …

Himbeer-Schoko-Tartelettes

Hallöchen ihr lieben Sonnenanbeter, mensch was war es letzte Woche warm. Leider ist es nun schon wieder über eine Woche her das ich etwas gepostet habe. Als es dann aber am Freitag in Strömen geregnet hat, habe ich die Zeit genutzt und etwas leckeres für euch gezaubert. Gleichzeitig habe ich in diesem Post auch noch drei Mal Werbung für euch, für Sachen die ich echt empfehlen kann. Zum einen ist es das Rezept, was nicht von mir selbst kreiert wurde, es steht in der aktuellen Ausgabe der Sweet Dreams (meine absolute Lieblingszeitschrift!). Ich habe es nur mit Himbeeren statt Brombeeren und Amaretto statt Brombeerlikör zubereitet, da ich Brombeeren nicht so gerne mag und ich nicht extra einen Likör kaufen wollte (so faul und arm wie ich bin) 😀 Sind euch die hübschen Tartelette Förmchen aufgefallen? Mir gefällt es nicht so sehr kleine Tartelettes in Formen zu backen, die man fetten muss und man die Mürbeteigböden wieder herausnehmen muss, bevor man sie weiter verarbeiten und schließlich essen kann. Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie mag ich …