Monate: September 2017

5 Jahre SchokoladenFee || Black & White Blogevent

Hallo ihr Lieben, ich kanns kaum fassen, seit fünf Jahren gibt es meinen Blog nun und noch nie ist mir die Lust daran vergangen. Ich bin so stolz darauf, dass ich dieses Hobby tatsächlich für 1/5 meines Lebens durchgezogen habe und glaubt mir, das ist noch nicht das Ende! In den nächsten zwei Monaten seid aber hauptsächlich ihr gefragt! Ich lade euch alle ein an dem Geburtstag der SchokoladenFee teilzuhaben, denn es ist eine große Party geplant bei der aber nicht ich die Geschenke bekomme (außer in Form von Rezepten) sondern ihr! Wahnsinnig tolle Sponsoren habe ich aufgetrieben, die mir wahnsinnig tolle Gewinne zur Verfügung gestellt haben. an dieser Stelle bedanke ich mich nochmal herzlich bei RBV Birkmann, Sweet Dreams, Dr. Oetker, den Verlägen Topp, Bassermann, Südwest und Piper, Demmler und last but not least Lindt. Black & White… …heißt mein diesjähriges Event. Teilnehmen könnt ihr mit… … Rezepten (pro Person zwei) die schwarz und weiße Komponenten beinhalten (abgesehen von Grundzutaten – wie Mehl, Zucker, Vanillemark, etc.) sie sollten auch hinterher noch sichtbar in dem …

Rezension || Molly’s Kitchen – Stadt, Land, Genuss

Gebunden, Pappband, 110 Farbfotos, 304 Seiten ISBN: 978-3-517-09622-3 24,99€   Verlag     Amazon* Das sagt der Verlag „Molly Yehs mehr als 120 leckere Rezepte erkunden das saisonale Angebot und bringen einen neuen Dreh in Gerichte, die satt und glücklich machen. Dabei reicht die Auswahl von raffinierten Frühstücksideen über Wohlfühlsuppen und sättigende Hauptgerichte bis hin zu bunten Desserts und saftigen Kuchen. Wie auf ihrem preisgekrönten Blog »My Name ist Yeh« streut sie zwischen ihre genialen Rezeptideen immer wieder urkomische Geschichten aus dem einstigen Leben in der Stadt und dem jetzigen auf der Farm ihres Mannes.“ – Südwest Rezepte Die Rezepte des Buches sind in vier Teile unterteilt. Teil eins geht von Seite 20 bis 85 und widmet sich dem „Frühstück und Brunch„, das Kapitel startet mit einer Eilnleitung und dem Rezept Hotdog Cheese für das man lediglich drei Zutaten braucht, Molly meint dazu das es das erste Rezept war was sie selbst konnte und erzählt wer es ihr beigebracht hat und wozu es noch alles gut war. Ein weiteres Rezept in diesem Kapitel sind die Bourekas mit …

Meersalz-Marzipan-Biscotti

Hallo ihr Lieben, ich bin ja schon so aufgeregt! Heute in einer Woche wird mein Blog fünf Jahre alt und ich habe ein großes Event geplant. Aber leider darf ich noch nicht mehr verraten, auch wenn ich es kaum abwarten kann! 😛 Um mich (und euch) aber ein wenig abzulenken habe ich mich in die Küche gestellt und ein leckeres Rezept aus dem Buch „Molly’s Kitchen“ nachgebacken. Biscotti! Letztes Wochenende habe ich an einem Workshop teilgenommen, dort kamen diese Biscotti sehr gut an und ich bin auch ein absoluter Fan davon geworden! Achtung hier besteht mal wieder Suchtgefahr! 200 g Marzipan 1 EL Puderzucker 400 g Mehl 1 TL Backpulver 3/4 TL Meersalz 250 g Zucker 250 ml geschmacksneutrales Öl 3 Eier 1 Päckchen Vanillezucker 1/2 TL Bittermandelöl 75 g backfähige Schokoladentropfen Meersalzflocken zum Bestreuen Zuckerperlen und Zuckerstreusel zum Bestreuen Marzipan mit Puderzucker vermengen. Öl mit Zucker, Vanillezucker und Bittermandelöl in einer Schüssel glatt rühren. Eier nach und nach unter die Zuckermischung heben. Mehl mit Backpulver und Salz mischen. Abwechselnd mit den Schokoladentropfen und dem …

Travel || Sylt 2017 – Teil 1

Ihr Lieben, nachdem ich euch bereits ein paar Foodtipps für euren nächsten Sylt Urlaub gegeben habe. Möchte ich euch nun auch noch ein paar schöne Fotos von der Insel zeigen, von der ich so viel schwärmen kann! Bisher bin ich immer mit dem Autozug auf der Insel angekommen. Sobald wir mit dem Auto auf den Zug gefahren sind, war für mich das Urlaubsgefühl da. Besonders schön ist es, wenn man oben fahren darf, dort merkt man von dem Zug fast nichts mehr. Dieses Jahr war es aber anders! Meine Mutter und ich haben unseren Urlaub damit begonnen, das wir zunächst zum ersten Mal die Grenze nach Dänemark überquert haben. Von Rømø ging es dann mit der Fähre nach List. Da wir nun auch zum ersten Mal in List gewohnt haben, war diese Anreise sogar noch angenehmer, da wir direkt unsere Ferienwohnung suchen konnten und nicht erst von Westerland nach List fahren mussten. Okay, ganz wahr ist das nicht! Bevor wir unsere Ferienwohnung gesucht haben, sind wir nämlich erstmal zum roten Kliff gefahren. Einerseits damit unser …

Zwiebelkuchen

Hallo ihr Lieben, wow was war die letzten Tage super tolles Wetter! Seid ihr auch so begeistert davon? Zum Glück habe ich das gute Wetter am Sonntag noch ausgenutzt und mit meiner Familie Zwiebelkuchen gebacken. Den Zwiebelkuchen den meine Mutter mindestens einmal pro Jahr im Herbst macht, haben wir zeitlich sehr weit vorgezogen. Da meine Schwester zwei Wochen im Urlaub ist, meine Mutter eine Woche davon auch und bei mir nun langsam wieder der Ernst des Lebens los geht. Aber so hatten wir immerhin noch schönes Wetter, nur das Laub hat mir für die Fotos ein wenig gefehlt. Aber was solls! Efeu macht sich besser als Regennasser Laub. Zu dem Zwiebelkuchen darf auch ein schönes Gläschen Federweißer nicht fehlen. Aber vorsicht beim Transport nicht hinlegen! ;P Ich glaube jeder der Federweißer zum ersten Mal selbst kauft, weiß wovon ich spreche. Mir ist es vor einigen Jahren passiert das er im Kofferraum ausgelaufen ist und dieses Jahr ist es auch meiner Schwester passiert. Wir machen Zwiebelkuchen immer ohne Käse, man kann ihn auch mitmachen aber er …

Rezension || Power-Morgen

Gebunden, Pappband, 80 Seiten, 18,3 x 24 cm, Farbfotos   ISBN: 978-3-517-09613-1 9,99€ Verlag     Amazon*   Das sagt der Verlag „Diese 30 bunten Rezepte schaffen Abhilfe bei grauen Morgen und mürrischer Stimmung: Die köstlichen Energiespender strotzen vor Powerstoffen und rüsten für einen fitten, vitalen Tag. Ob auf dem Sprung zur Arbeit oder für den ausgiebigen Spätaufsteher-Brunch am Wochenende – im Buch findet jeder seinen perfekten Genussstart in den Tag. Haferflocken-Chia-Smoothie, herzafter Avocado-Toast mit Granatapfelkernen, traditionelles Bircher Müsli oder eine Quinoa-Power-Bowl – so lecker, dass man nie wieder auf das Frühstück verzichten will!“ – Südwest Rezepte Die Rezepte in diesem Buch wurden auf zwei Kapitel aufgeteilt. Im ersten Kapitel dreht sich alles um den „Kickstart in den Tag“ hier erwarten euch Rezepte wie Chia Pudding mit Mango und Physalis, Bircher-Müsli mit Apfel und Birne oder Joghurt mit Papaya, Passionsfrucht, Maulbeeren und Kokos. Das zweite Kapitel ist für das „Verwöhnfrühstück“ zuständig. Verwöhnen können wir uns und unseren Körper hier mit Green-Smoothie Bowls, Waffeln mit Kokosblütenzucker, Zitrone und Himbeeren oder einem Omelett mit Kirschtomaten, Gurkensalat und Minz-Feta. Mein …

Vier Foodtipps auf Sylt

Hallo ihr Lieben (sehnsüchtigen) Urlauber, jetzt sind die Schulferien in den meisten Bundesländern schon wieder vorbei. Trotzdem möchte ich euch heute noch ein bisschen Urlaubsfeeling vermitteln. Auf Instagram (vor allem in den Instagram Stories) konntet ihr es sehr gut verfolgen, nach fünf Jahren war ich endlich mal wieder auf Sylt – meine Lieblingsinsel! Da ich mich bereits recht gut auf der Insel auskenne, habe ich mir vorgenommen euch ein paar Foodtipps zu geben und einen Beitrag über Sylt gibt es auch noch! 😉 Mit Hilfe von Google Maps habe ich eine Karte zusammengebastelt, wo ihr sehen könnt wo meine Foodtipps liegen! 🙂 Das Konzept Stockbrot und Fleisch selbst an seinem Tisch über einer Feuerstelle zu grillen, fand ich so interessant, das ich gerne mehr darüber erfahren wollte. Die Geschäftsführerin Frau Neutzer von iismeer, hat sich die Zeit genommen und ein wenig mit mir geplaudert. Ursprünglich sollte es nur eine Eisdiele werden, da aber so viel Baufläche vorhanden war wurde daraus auch noch ein kleines Bistro und ein Restaurant. Die Idee mit der Feuerstelle bekam sie …