Apfel, Blogs, fremde Küchen, Weihnachten, Winter
Schreibe einen Kommentar

Adventskalender-Türchen Nummer 14 // Tulpentag präsentiert…

Ihr Lieben,

auch Jenny von Tulpentag ist noch ein echter Blog-Neuling. Seit März gibt es ihren tollen Blog und sie verzaubert darauf mit wundervollen DIY-/ Wohnideen UND natürlich mit Rezepten. Im 14ten Türchen könnt ihr euch nun ein kleines Bild davon machen und dann zu ihr rüberhüpfen und euch dort noch weiter durch ihre über 100 Posts klicken (und das in nicht mal einem Jahr!).

 

 

Liebe Schokoladenfee-Leser,
ab jetzt könnt ihr von 10 herunter zählen. Unglaublich, nur noch 10 Tage bis Heiligabend. Heute dürft ihr das 14. Türchen in Alex‘ Adventskalender öffnen. Dahinter habe ich etwas Leckeres für euch versteckt.
Ich bin Jenny und blogge auf TULPENTAG über Rezepte, DIYs und Deko. Das mache ich noch gar nicht so lange, habe aber wahnsinnig viel Spaß daran gewonnen. Gekocht, gebacken und dekoriert habe ich schon immer gern. Das entspannt mich mehr als jede Badewanne und ist ein super Ausgleich zu meinem Job.
Was sich hinter dem heutigen Türchen verbirgt? Leckere Apfelkuchen-Tartelettes mit Lebkuchenstreuseln.
Apfel-Streuselkuchen ist ein echter Klassiker im Hause Tulpentag. Schon meine Oma hat früher zu jedem Geburtstag all ihrer Enkel (und das sind 12 an der Zahl plus 4 Urenkel) ihre berühmten Kuchen gebacken. Ohne Witz: Jedes Mal gab es ein Blech Rosinen-Schmand-Kuchen, ein Blech Zwetschgenkuchen, einen kalten Hund und ein Blech Streuselkuchen. Ihr wisst also, woher meine Kuchenliebe kommt J Auch meine andere Oma bringe ich immer mit Streuselkuchen in Verbindung. Sie selbst hat selten gebacken (dafür hat sie die leckerste Linsensuppe auf Erden gemacht). Aber immer wenn ich bei ihr war, hat sie mir vom Bäcker einen großen Streuseltaler gekauft. Bei uns auf dem Dorf kam samstags immer das Bäckerauto vorbei und hat gehupt. Jeder, der was kaufen wollte, kam dann raus und hat sich aus dem Angebot im Kofferraum was Leckeres rausgesucht.
Ich habe den Streuselkuchen etwas modernisiert und verweihnachtlicht J Deswegen serviere ich ihn euch in Tartelette-Förmchen und mit leckeren Lebkuchenstreuseln. Das Rezept reicht für 12 Förmchen oder ein Blech Kuchen.
Zutaten
Boden
450g Weizenmehl
250g Margarine
1 Vanilleschote
5 Eier
100g Zucker
1 Pk. Backpulver
100ml Milch
1 Prise Salz
1 Kilo Äpfel (am besten säuerliche)
Streusel
300g Mehl
150g Zucker
200g Margarine
1 TL Zimt
2 TL Lebkuchengewürz

 

Zubereitung
1.   Die Zutaten für den Boden miteinander verrühren und in die Förmchen/auf das Backblech geben.
2.    Die Äpfel schälen, vierteln und in Scheiben schneiden. Auf dem Boden verteilen.
3.   Den Ofen auf 150°C Umluft vorheizen.
4.   Die Zutaten für die Streusel mit den Händen verkneten, bis eine bröselige Masse entsteht.
5.   Die Streusel auf den Äpfeln verteilen und ab damit in den Ofen für etwa 25 Minuten.

 

 
Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf Tulpentag mal besuchen kommt. Habt noch eine schöne Adventszeit und viel Spaß beim Öffnen eurer Adventskalender-Türchen
Lieben Gruß, Jenny

 

Kommentar verfassen