Blogs, fremde Küchen, Weihnachten, Winter
Kommentare 6

Adventskalender-Türchen Nummer 2 // Patce’s Patisserie präsentiert…

Hallo ihr Lieben,

ich freue mich heute Patricia von Patce’s Patisserie als Gastbloggerin begrüßen zu dürfen. Sie hat kurz nach mir im Jahr 2012 angefangen zu bloggen und liefert seitdem auch immer zu jedem Rezept tolle Bilder. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei, wenn Patce’s Patisserie neu für euch ist! 😉

 

Hallo liebe Leser der Schokoladenfee!
Hinter dem 2. Türchen habe ich für Euch Kürbiskernkipferl versteckt! Ach so, ich bin übrigens Patricia 😉
Vielleicht kennt mich der ein oder andere von Euch, denn normalerweise trifft man mich häufiger auf meinem Blog Patce’s Patisserie an. Dort kredenze ich in erster Linie süßes Kuchenglück, ab und zu auch gerne vegan. Außerdem backe ich total gerne Brot, denn das ist super einfach! (Falls Ihr mir nicht glauben wollt: Klickt Euch mal durch meine Brotrezepte 😉
Aber wie gesagt: Heute bin ich mal hier bei Alex zu Gast und darf Teil ihres Adventskalenders sein! Jippeh! 🙂
Mitgebracht habe meine persönliche Keksentdeckung der Weihnachtszeit  2015. Kürbiskernkipferl. Eigentlich sind Vanillekipferl meine große Schwäche, aber da diese mit Mandeln (oder auch mal mit Nüssen) gebacken werden und ich weder das eine noch das andere vertrage, habe ich mich auf die Suche nach einem Kipferl-Rezept ohne Nüsse gemacht und bin auf diese Sorte gestoßen.
Falls Ihr Bedenken habt, das Kürbiskerne irgendwie nicht in süßen Kekse schmecken sollte: Diese Bedenken hatte ich auch. In meinem Haferflocken-Frühstück mag ich nämlich Kürbiskerne auch nicht so gern, nur Sonnenblumenkerne. Aber in den Keksen: Super lecker!

Auf den Bildern sehen sie übrigens  ja gar nicht sooo grün aus, aber wenn man sie einige Zeit in der Keksdose lagert und der Puderzucker abkrümelt, sind sie doch ein bisschen grüner 😀
Das Rezept hier ist auch super easy vegan zuzubereiten. Statt herkömmlicher Butter einfach eine hochwertige Pflanzenmargarine nehmen.

 

Zutaten (für 30 Stück. Rezept am besten verdoppelt. Es lohnt sich wieder einmal!):
150 g Mehl (bei mir mit einem kleinen Teil Dinkelvollkornmehl)
100 g Butter
50 g Puderzucker
75 g gemahlene Kürbiskerne
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
1 Prise Zimt
Zubereitung:
Einfach alle Zutaten in eine Schüssel werfen und gut durchkneten. Der Teig kann dann sofort in die typische Kipferlform* gebracht und gebacken werden bei 180°C für ca.10 Minuten. Die Kipferls sofort mit Puderzucker (vorher gerne noch mit Vanille aromatisieren) bestäuben.
*dafür vom Teig kleine Portionen abstechen und jeweils zu langen schmalen Rollen formen. Diese dann krümen, sodass es halt wie Kipferls aussieht 😉

6 Kommentare

  1. Ich bin auch begeistert von dem Rezept. Kipferl sind für mich immer Vanillekipferl… keine Ahnung warum ich da noch nie eine andere Variante raus gemacht habe… :O
    Lieben Gruß 🙂

Kommentar verfassen