Herbst, Muffins, nachgebacken
Schreibe einen Kommentar

Apfelspalten-Muffins nach einem Rezept von Karens-Backwahn

Hey ihr da draußen! 🙂

Zu Freitag sollte ich meiner Schwester ein paar Muffins backen, weil ihr Praktikum morgen endet! Also habe ich mir heute ein Rezept von Karens-Backwahn rausgesucht. Sie hat dafür so tolle Apfelformen verwendet. Da ich mit sowas leider nicht dienen kann, dachte ich klappt das als normale Muffins bestimmt auch!



Heute stelle ich euch erst einmal nur dieses Rezept vor, die anderen zwei Folgen die Tage noch, also wenn ihr nichts verpassen wollt, folgt mir bei Facebook, da teile ich immer mit, wenn ich etwas neues gepostet habe. Oder bei Bloglovin‘ oder Blogconnect! 😉  Rechts am Rand, ist auch nochmal alles aufgelistet. —>

So und nun zum Rezept:

75 g Butter
80 g Zucker1-2 TL Vanillezucker1 Prise Salz3 Eier20 g Milch200 g Mehl (gesiebt)1 TL Backpulver
1 großen Apfel (ich habe PinkLady verwendet)
1 kleinen Apffel (den hatte ich noch aus dem Garten)

So geht’s:

Der Backofen wird auf 175°C Umluft vorgeheizt!

Butter mit Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz cremig schlagen, dabei aufpassen das nichts am Rand kleben bleibt, also eine homogene Masse muss es werden.

Nun die Eier nach und nach dazugeben, bis alles gut verrührt ist. Anschließend die Milch ebenfalls gut verrühren.


Jetzt das Mehl mit dem Backpulver ebenfalls nach und nach dazugeben, bis wieder die ganze Masse homogen ist. 

Den Teig teilen wir nun auf die Muffinförmchen (optimal wäre ein Muffinblech) auf. Wer ein Muffinblech hat muss dies vorher fetten oder eben auch mit Muffinförmchen auslegen!

Nun vierteln wir die zwei Äpfel, schälen sie und schneiden die Kerne heraus. Die Apfelviertel von dem kleinen Apfel schneidet ihr in Scheiben, stellt die Scheiben in den Teig. (pro Muffin ein Viertel). Die Apfelviertel von dem großen Apfel, halbiert ihr nocheinmal und macht dies dann genauso wie bei dem kleinen, nur dass eben nur 1/8 Apfel pro Muffin in die Förmchen kommen!

So, wenn jetzt auch der Ofen vorgeheizt ist, schiebt ihr eure Muffins für ca. 25 Minuten in den Ofen und lasst sie nach dem backen ca. 5 Minuten auskühlen.

Danke an Karen für das tolle Rezept!

 

Kommentar verfassen