Cupcakes, Sommer
Kommentare 6

Blaubeer-Cupcakes

Hallo ihr Lieben,

heute wird es mal ein bisschen Mädchenhafter hier. Aber bevor nun das männliche Geschlecht sich sofort von meiner Seite klickt, kann ich euch ruhigen Gewissens sagen, dass auch ihr diese Cupcakes lieben werdet! 😉

Ich persönlich bin ja selbst gar kein typisches Mädchen. Die Farben meiner Kleidung sind überwiegend schwarz, grau und weiß. Etwas pinkes war noch nie in meinem Besitz, mein Zimmer hatte mal eine Orange Tapete, was irgendwie eine schlechte Idee war da meine Haare so fast den selben Ton hatten (zumindest im Sommer). 😀

http://ullatrullabacktundbastelt.blogspot.de/2015/06/pink-pink-pink-sind-alle-meine-tortchen.html

Aber bei diesen Cupcakes kann ich mal darüber hinwegsehen das sie aussehen wie für einen Mädchengeburtstag. Sie sind soooo lecker! Mädels, dieses Rezept darf an eurem nächsten Geburtstag nicht fehlen! Und aus dem Grund reiche ich es auch direkt bei dem Blogevent von Ullatrullabacktundbastelt ein. Wenn diese Cupcakes da nicht zu passen…weiß ich auch nicht.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch „Mein Blaubeersommer“ was ich euch –> hier <– vorstelle. 🙂 Ich habe es allerdings etwas verändert, da die Zutatenliste nicht so ganz gepasst hat… näheres erfahrt ihr dann in der Rezension. 🙂

Teig
130 g weiche Butter
130 g Zucker
150 g Mehl
1 gehäufter TL Backpulver
2 Eier
2 EL frisch gepresster Zitronensaft
200 g Blaubeeren

Frosting
200 g Sahne
110 g Puderzucker
125 g Mascarpone
1 – 2 EL Zitronensaft
3 TL Blaubeermarmelade

  1. Butter zusammen mit dem Zucker mit einem Handrührgerät verrühren.
  2. Mehl und Backpulver vorsichtig hinzugeben und auf niedrigster Stufe weiterrühren.
  3. Die Eier und 2 EL Zitronensaft nach und nach unterrühren.
  4. Anschließend die Blaubeeren vorsichtig unterheben.
  5. Den Teig in eine mit Muffin Förmchen ausgelegtes Muffinform gleichmäßig verteilen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 18 Minuten backen.
  7. Nach dem vollständigen Auskühlen, die Sahne steif schlagen, dabei den Puderzucker nach und nach zugeben. Mascarpone und Zitronensaft vorsichtig unter die Sahne rühren.
  8. Blaubeermarmelade ebenfalls unter die Sahne rühren bis es eine glatte Masse ist.
  9. In einem Spritzbeutel mit Sterntülle geben und auf die Muffins spritzen.

 

Ich wünsche euch allen eine schöne Woche.

6 Kommentare

  1. So tolle Cupcakes, liebe Alex! Die passen ganz wunderbar zu meinem Blogevent. Eine tolle Idee, die Sahne mit der Marmelade zu aromatisieren. Sie haben bestimmt super geschmeckt. Danke für deinen schönen Beitrag!
    Liebe Grüße,
    Daniela

  2. Sehr gerne, ich freue mich das sie dir gefallen. 😉 Man muss sich ja irgendwie zu Helfen wissen 😉 Zum Glück hatten wirdie Marmelade im Haus. 🙂
    Ich freue mich schon auf ganz viele (pinke) Rezepte, in der Zusammenfassung deines Events.
    Liebe Grüße

  3. Yammi, Yammi, Yammi!
    Das Rezept klingt toll und wir denken, dass man je nach Saison die Sahne einfach super anpassen kann! Wir haben noch Pflaumen-Zimt Marmelade aus der Weihnachtszeit, die würde sich sicherlich auch hervorragend eignen!

    Liebe Grüße aus München,
    Jenny
    miomente Team

  4. Hallo Jenny,
    oh Pflaume-Zimt*_* Das würde sicherlich fantastiisch passen! 🙂
    Man kann einfach soviele tolle Geschmacksrichtungen in die Sahne einfügen, z.B. könnte man auch pürierte Blaubeeren unterrühren, dass würde die Farbe noch etwas intensiver machen!
    Liebe Grüße,
    Alex

Kommentar verfassen