Apfel, Mandeln, Weihnachten
Kommentare 3

Bratapfel mit Mascarponecreme und Spekulatius

Ihr Lieben
ich wünsche euch allen Frohe Weihnachten. <:) Heute ist zum Glück der Letzte Feiertag. Ich mag das Beisammensein der ganzen Familie ja unwahrscheinlich gern. Geht es euch da auch so, das es ruhig noch ein paar mehr Feiertage geben kann? 🙂

Vor kurzem hat sich jemand in meiner Wunschbox (siehe rechte Sidebar) Desserts gewünscht. Also habe ich heute ein ganz klassisches warmes Weihnachts Dessert für euch, was allerdings auch häufig zu Hauptspeisen serviert wird. Mit Vanillesoße oder Eis, ist es allerdings ein ganz tolles Dessert. Die Rede ist natürlich von Bratapfel. 😉

1 großer Apfel
ca. 10 g brauner Zucker
2 TL Mascarpone
2 TL Milch
etwas Butter
1 TL Apfelmus
Spekulatiuskekse, gest. Mandeln
Zimt
evtl. Preiselbeeren, Vanilleeis oder Vanillesoße

  1. Apfel waschen und das Kerngehäuse entfernen.
  2. Eine Backform mit Butter fetten und den Apfel reinstellen.
  3. In das Loch des Apfels Spekulatiuskrümel streuen, so dass der Boden bedeckt ist.
  4. Mascarpone mit Milch, Apfelmus und braunen Zucker mischen, mit Zimt abschmecken. In den Bratapfel füllen.
  5. Spekulatiuskrümel (ca. von 1/2 Keks) und Mandeln auf die Apfelöffnung streuen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 30 Minuten backen.
  7. Mit Preiselbeeren, Vanilleeis oder Vanillesoße servieren.

 

Was hattet ihr dieses Jahr für einen Nachtisch zum Weihnachtsmenü? Habt ihr jedes Jahr dasselbe? Oder war etwa gar kein Platz mehr für Nachtisch? :O

 

3 Kommentare

  1. Hmm richtig schön Weihnachtlich ! Habe heute, als noch ein paar Verwante bei uns waren, deinen Bratapfel ausprobiert ! Super lecker, er landete allerdings frisch aus dem Ofen auf den Tellern, daher war Fotografieren leider nicht drin :/ Aber mein Däumchen bekommt das Rezept 😀

    Liebe grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

Kommentar verfassen