Brownies, exotisch, Schokolade, Torte, Zartbitter
Kommentare 1

Brownietorte mit Maracuja Käse-Sahne Creme

Hallo ihr Lieben!

Ich habe mal wieder was schönes für euch. Diese Torte habe ich zu dem 70ten Geburtstag meines Onkels gemacht und wurde heute im gesamten Bekanntenkreis verzehrt. Ich habe erst eine Maracuja Tigertorte dafür gemacht, doch die ist mir misslungen. Bzw. sie sieht nicht gut genug aus, ich habe da ein bisschen bei dem Überzug rumgesaut. Vielleicht bekommt ihr das Rezept auch noch, auf jeden Fall musste ich nun gestern um 20 Uhr noch schnell nach einem Plan B suchen. Da meine Tante sich schon auf eine Maracujatorte freut und ich ihr versprochen habe, zwei Torten zu machen (eine ist eine Fototorte, Bild folgt.) musste nun noch schnell eine leckere Torte her. Da ich leider auch fast den gesamten Kühlschrank für meine Tigertorte leergeräumt habe, also zumindest Sahne, Joghurt etc. hatte ich natürlich ein riesen Problem bei der ganzen Sache. Na ja, ich habe schnell eine Brownietorte in den Ofen geschoben und in dem Schrank meiner Mutter drin rumgestöbert, wo sie alle Dr. Oetker Proben aufbewahrt. Da habe ich dann Käse-Sahne Creme Pulver entdeckt. Sehr lecker! 🙂 Das Brownierezept habe ich von dem original Rezept etwas umgewandelt.

Ihr braucht dafür:
150 g gehackte Zartbitter Schokolade
125 g Butter
125 g Zucker
3 Eier getrennt
50 g Mehl

Den Ofen wärmt ihr als erstes vor, auf 180°C Umluft! Die Schokolade löst ihr in einem Wasserbad zusammen mit der Butter auf, währenddessen schlagt ihr die drei Eigelbe zusammen mit dem Zucker schaumig.

Wenn die Schokolade vollständig aufgelöst ist, wartet ihr ca. 5 Minuten bis ihr sie nach und nach zu den Eigelben gebt und mit darunter rührt. Ist die Schokolade vollständig untergearbeitet schlagt ihr die drei Eiweiß steif.
Nun wird das Mehl unter die Eigelb-Schokoladen Mischung gehoben, anschließend vorsichtig das steife Eiweiß in zwei Portionen. Den Teig gebt ihr nun in eine 18 Durchmesser Tortenform und schiebt sie für 25 Minuten in den Ofen. Wenn der Browniekuchen von innen noch etwas saftig ist, ist es perfekt!

Wenn ihr dann auch das Käse-Sahne Creme Pulver, ausprobieren wollt, oder auch zufällig eine Probe davon zuhause habt… dann rührt ihr es so, wie auf der Anleitung beschrieben an, nur habe ich hierbei die Milch durch Maracujasaft ersetzt. Also braucht ihr hierfür nochmal:

250 g Quark
150 ml Maracujasaft.

Viel Spaß beim ausprobieren! ♥

1 Kommentare

Kommentar verfassen