Alle Artikel in: Halloween

Erdbeermonster-Gugl

Hallo ihr Lieben, heute habe ich mal wieder etwas aus dem Ofen für euch. Zum Geburtstag meiner Schwester habe ich ja wie bereits gesagt das Rosmarin-Baguette gemacht. Aber nicht nur für das Brot war ich zuständig sondern auch für den Nachtisch. Und so habe ich aus dem Buch Bunte Gugl-Welt* diese kleinen leckeren Mini-Gugl gemacht. Allerdings habe ich nicht alle wie kleine Erdbeermonster dekoriert. Manche waren auch ohne Butter-Topping das Topping für ein Erdbeertörtchen. Sie schmecken in beiden Varianten wirklich sehr gut. Ich habe Erdbeeren für das Erdbeertörtchen gekauft, manche davon waren nicht mehr so schön, deswegen habe ich mich kurzerhand dafür entschieden diese in diesem Rezept zu verarbeiten. Erdbeermonster-Gugl Portionen: 18 Zutaten Teig: ½ Vanilleschote 35 g Butter 35 g Puderzucker 1 Ei 25 g Schlagsahne 40 g Mehl 40 g frische Erdbeeren in kleinen Stückchen Deko: 60 g Butter 60 g Puderzucker Vanillearoma 60 g Frischkäse grüne Lebensmittelfarbe Schokoladenstift in Zartbitter weiße Marshmallows in kleine Dreiecke geschnitten 18 kleine Erdbeeren Zubereitung Die Zutaten auf Zimmertemperatur bringen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Butter …

Zauberhafte Halloween Kekse

Süßes oder saures? Kennt ihr das? Wenn Kinder am 31.10. bei euch an die Türe klopfen und dabei aussehen wie die grausamsten Zombies höchst persönlich? Ich nicht. Bei mir auf dem Dorf gibt es so was nicht! Trotzdem mag ich Halloween, da ich in der Woche vorher Geburtstag habe, habe ich früher oft am 31.10. meinen Kindergeburtstag gefeiert. Dafür wurden „gruselige“ Halloween-Fledermaus-Einladungskarten gebastelt, etc. (Zumindest in einem Jahr, ich hatte nicht jedes Jahr die selben Karten :)) Die Karten konnte man sich hinterher als Augenmaske auf ziehen und so saßen wir da um unseren Kuchentisch herum, mit 8 Mädels und sahen aus als wäre jedem eine Fledermaus ins Gesicht geflogen. 😛 Damit verbinde ich Halloween. Aber mit Halloween verbinde ich auch eklig aussehendes Gebäck, was man eigentlich gar nicht essen möchte so gruselig sieht es aus. 😉 Die Kekse die ich euch heute vorstelle sind natürlich ganz harmlos aber auch Zauberhaft. 🙂 Das Rezept habe ich aus dem Buch „Kekskunst“ von Nadja Bruhn. (Rezension) Für diese Kekse braucht ihr ein klassisches Schokomürbeteig Rezept.   2 …

Slimy Worms

Vor ein paar Tagen kam bei mir zu Hause das wunderbare Buch Cupcake Queen: Anas grandiosen Rezeptideen. an. Näheres erfahrt ihr morgen darüber. (Zur Rezension) Heute habe ich schon ein Rezept daraus für euch. Zu dem Rezept muss ich sagen, es steht geschrieben das die Zutaten für 12 Cupcakes sind. Allerdings kamen bei mir 19 raus. Schmecken tun sie aber richtig gut. Geeignet sind sie für Kindergeburtstage oder zu Halloween. 50 g Backkakao 240 ml heißes Wasser 175 g Mehl 2 TL Backpulver 1/4 TL Salz 115 g weiche Butter 200 g Zucker 2 große Eier 2 TL Vanillezucker Topping: 120 g Bitterschokolade 150 g weiche Butter 160 g Puderzucker 1 1/2 TL Vanillezucker Gummiwürmer Schokokekse Backofen auf 190°C Ober- & Unterhitze vorheizen. In einer Schüssel Backkakao mit dem heißen Wasser glattrühren. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Eier nach und nach hinzurühren. Mehl, Backpulver und Salz unter den Teig rühren. Zum Schluss die abgekühlte Kakaomischung zufügen und zu einem glatten Teig verrühren. Muffinförmchen zu 2/3 damit füllen. ca. 20 Minuten backen. _______________________________________________________________________________ Für …

Supernatural / Halloween Cupcakes / Muffins!

Hallo ihr lieben, heute ist mir was riiiiichtig blödes passiert! 🙁 Ich habe gestern auf einem ganz tollen VEGANEN Blog gesehen (ich habe den Blog gestern durch Zufall entdeckt und mir gar nicht so genau angesehen… Schande über mein Haupt), dass dort zur Zeit ein Blogevent läuft. Thema: „Bake-A-TV-Show-Cupcake“. Ich war so begeistert von dieser genialen Idee, dass ich mich gar nicht weiter umgesehen habe und einfach direkt geplant habe was ich machen kann. Dazu möchte ich noch sagen, wenn ich in der Woche Blogs entdecke die ich noch nicht kenne, dann merke ich sie mir vor und sehe sie mir am Wochenende, oder wenn ich etwas mehr Zeit habe genauer an! Dann stand ich also heute in der Küche und habe voller Begeisterung meine Muffins gebacken, übrigens nach einem Rezept aus der neuen „Lecker Christmas„, die morgen (Freitag) in den Handel kommt. Original Rezept: Domino Muffins. (Die Lecker Christmas habe ich übrigens nur schon, weil ich sie bei der lieben Simone von Ofenlieblinge gewonnen habe!) Ich habe ewig daran gesessen so ein blödes Skelett …