Alle Artikel in: Ostern

Karotten-Cupcake mit Schokoladen Frischkäse

Heute habe ich mal wieder ein Rezept für euch aus einem Buch (Schokolade Kleine Geschenke zum Dahinschmelzen), was ich euch hier in einem neuen Post vorgestellt habe. Ich habe mich dazu entschieden, diese Cupcakes zum Geburtstag meiner Oma zu backen. Leider hat mir und auch der Hälfte meiner Familie das Frischkäse Topping nicht zu dem „Törtchen“ geschmeckt. Aber vielleicht ja euch! 😉 Das Törtchen schmeckt klasse und mit einem anderen Topping bestimmt richtig super. 🙂 Teig: 300 g Karotten 40 g Olivenöl 100 g Zucker 2 Eier 1 Msp. Zimt Mark von 1/2 Vanilleschote 1 TL Backpulver 180 g Mehl Topping: 50 g weiche Butter 250 g Frischkäse 60 g Puderzucker 50 g Zartbitter-Kuvertüre 50 ml Milch Karotten schälen in Scheiben schneiden und ca. 12 Minuten in etwas Wasser weich dünsten. Ohne Flüssigkeit die Karotten pürieren. Püree mit Eiern, Olivenöl und Zucker verrühren. Alle übrigen Zutaten für den Teig untermischen. In Muffin Formen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft 25 Minuten backen. ________________________________________________________________________________________ Für das Topping die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen, …

„Tu mal lieber die Möhrchen!“

Hallo ihr Lieben, bevor die ersten Gastposts bei mir eintrudeln, nutze ich noch schnell die Osterzeit um euch einen gaaaanz leckeren Blechkuchen vorzustellen. Ich muss gestehen Rüblikuchen habe ich bisher noch nie gegessen. Als Kind fand ich immer die Marzipan Möhrchen toll, die es im Café auf den Rüblikuchen gab. Gekauft haben meine Eltern aber nie ein Stück (vom selber backen mal ganz abgesehen – es ist ja auch viel zu aufwendig die Möhrchen zu raspeln.). Nun hab ich mich endlich mal daran gewagt und siehe da, alle waren begeistert. „Davon müssen wir unbedingt was einfrieren, wäre ja viel zu schade wenn der rumsteht und langsam trocken wird!“ hieß es von meiner Mutter. So gut schmeckt er, also bleibt es mir nun erspart am Muttertag extra einen Kuchen zu backen (Das werde ich wahrscheinlich trotzdem tun)! 🙂 Was ich ganz vergessen habe, erstmal wünsche ich euch allen natürlich fröhliche Ostern! Am Ostermontag regnet es nun leider bei uns. Aber gestern war es sehr schön sonnig, da hat das Eiersuchen doch Spaß gemacht!? 😉 So nun …

Rührkuchen in Hasen und Lamm Form

Passend zu Ostern stelle ich euch ein Rührkuchen Rezept vor das ich in einer Hasen- und Lämmerform gebacken habe. Rezept: 250 g Butter 200 g Zucker 4-5 Eier 250 g Mehl 1 TL Backpulver 50 g Schokodrops Als erstes könnt ihr eure Formen gut mit Butter fetten und mit Paniermehl bestreuen. Dann den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun Butter mit Zucker schaumig schlagen, dann die Eier nach und nach darunter schlagen. Direkt danach Mehl, Backpulver und zuletzt Schokodrops darunter rühren. Die Teigzubereitung geht bei diesem Rezept sehr schnell, also auch gut wenn man spontan Besuch bekommt. Den Teig füllt ihr nun in einen Spritzbeutel und teilt die Masse gleichmässig in den Formen auf. Die Backzeit beträgt ca. 40 Minuten! Anschließend könnt ihr es je nach belieben mit Kuvertüre einstreichen oder mit Puderzucker bestäuben. Viel Spaß beim nachbacken! ♥