Alle Artikel in: Brot

#PimpyourButterbrot || Avocado mit Minze und Feta

Hallöchen ihr Lieben, Vor einiger Zeit hatte meine Oma Geburtstag. Zur Feier des Tages hatte ich für sie die leckere Schachbretttorte gemacht. Meiner Schwester habe ich außerdem dabei geholfen Schnittchen fertig zu machen. So auch diese Avocado Schnitten. Leider komme ich erst jetzt – über einen Monat später – dazu sie mit euch zuteilen. Aber besser spät als nie! 😉 Das ursprüngliche Rezept stammt aus dem Buch „Avocado„, wir haben es allerdings etwas abgeändert. Es war sehr lecker und kam auch gut bei den älteren Herrschaften an, die zu Gast waren. Meine Oma hat dann aber doch eher die klassischen Käse- und Wurststullen bevorzugt, aber auch das Walnussbrot mit Ziegenkäse und Weintrauben hat ihr sehr gut gefallen. 1 reife Avocado, Fruchtfleisch gewürfelt 1 EL Zitronensaft 1 TL natives Olivenöl Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 1/2 Baguette, in 12 Scheiben (1 cm dick) geschnitten 75 g Feta Minzblätter zum Garnieren Die Hälfte der Avocado mit Zitronensaft und Öl in mit einem Rührstabzu grobem Püree verarbeiten. Die restliche Avocado unter das Püree mischen und mit Salz …

#PimpyourButterbrot || Walnussbrot mit Ziegenkäse, Feigensenf und Trauben

Hallo ihr Lieben, es wird mal wieder Zeit für ein leckeres Ziegenkäse (wer hätte das bei mir gedacht :P) Butterbrot Rezept! Ziegenkäse gehört – wie die meisten von euch bereits wissen – zu einer meiner absoluten Lieblingszutaten. Angefangen hat meine Ziegenkäse-Liebe mit einem Salat in einem Restaurant. Dieser bestand nicht nur aus grünen Salatblättern, er enthielt auch Ziegenkäse, blaue Weintrauben und Walnüsse. Zu dem Salat wurde Baguette gereicht. Heute habe ich die Brotversion von dem Salat – ohne Salat! Ehrlich gesagt ist mir die Ähnlichkeit zu meinem ersten Ziegenkäseerlebnis und diesem Brot erst jetzt beim Schreiben aufgefallen! Wer kein Walnussbaguette bekommt, der kann auch normales verwenden und Walnüsse zerhacken und mit den Weintrauben auf dem Brot verteilen! So sieht für mich das perfekte Butterbrot aus! 🙂 Walnussbaguette in Scheiben geschnitten Ziegenfrischkäse 1/2 TL Feigensenf pro Brot blaue Weintrauben Das Walnussbrot mit Ziegenkäse bestreichen – ruhig etwas dicker. Auf den Ziegenkäse 1/2 TL Feigensenf geben. Die Weintrauben waschen, halbieren und in Scheiben schneiden. Diese zum Abschluss auf die Brote verteilen. Bei Ina isst gibt es zur …

#PimpyourPicknick || Feta-Paprika-Sandwich

Hallo ihr Lieben, endlich ist es geschafft, ich habe alle Klausuren hinter mich gebracht und habe nun wieder mehr Zeit für meinen Blog! Zur Feier des Tages habe ich das Letzte Rezept für euch von meinem Picknick Ausflug im Juni. Das Feta-Paprika-Sandwich war neben den Würstchen im Filopäckchen und dem Ziegenkäse-Pfirsich-Sandwich ein super leckerer Snack am See nach einer schönen und auch anstrengend Fahrradtour. Das darf meiner Meinung nach, gerne wiederholt werden. Obwohl ich jetzt noch ein Projekt in den Ferien bearbeiten muss wird sich aber bestimmt noch mal die Zeit finden ein schönes Picknick zu veranstalten. Aber auch meine KitchenAid muss ich mal wieder anstellen, die habe ich in den letzten Monaten leider besonders vernachläsigt. Ein paar Ideen geistern auch schon in meinem Kopf umher. Ich bin gespannt was daraus wird und freue mich euch dann davon erichten zu können, da es unter anderem etwas ist was ich noch nie gegessen habe, obwohl ich in New York bereits kurz davor war. 🙂 Aber jetzt zurück zu dem Sandwich: Für 2 Portionen: 4 Scheiben Sandwichbrot …

#PimpyourPicknick || Ziegenkäse-Pfirsich-Sandwich

Hallo ihr Lieben, ich habe euch ja bereits ein bisschen von meinem ersten Picknickausflug in diesem Jahr erzählt. In dem Post gab es außerdem das Rezept für die leckeren Filopäckchen gefüllt mit Würstchen und Paprika. Es gab außerdem noch zwei verschiedene Sanwich Varianten. Eine davon stelle ich euch heute vor. Wenn ich daran zurück denke, würde ich am liebsten sofort das Haus verlassen und picknicken fahren/gehen. 🙂 Wenn die Klausuren um sind, werde ich das mal wieder in Angriff nehmen. Geht ihr gerne picknicken? Mich würde es sehr interessieren was dann in euren Picknickkorb wandert. Habt ihr tolle Rezepte die ich unbedingt ausprobieren sollte? Ich bin ja ehrlich gesagt ein Neuling im Picknicken. Habe aber trotzdem sooo viele Idee, das ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll. 😀 Nun aber zu dem leckeren Ziegenkäse-Pfirsich-Sandwich: Für 2 Portionen: 6 Scheiben Sandwichbrot Kräuterbutter 40 g Ziegencamembert 1 Pfirsich etwas Salat Pfirsich waschen, Stein entfernen und ebenso wie den Ziegencamembert in Scheiben schneiden. Salat waschen und trocken tupfen. Vier Sandwichscheiben toasten und mit Kräuterbutter einstreichen. von den …

#PimpyourButterbrot || Feigen-Ziegenkäsebrot mit Kürbiskernen

Hallöchen ihr Lieben, heute habe ich mal wieder ein neues Rezept für meine Reihe „PimpyourButterbrot“ für euch. Ihr wisst ja mittlerweile wie gerne ich Ziegenkäse esse, seit einer Weile esse ich immer Brot mit Ziegenfrischkäse (am liebsten den aus dem Aldi, der hat den besten Geschmack von allen die ich bisher probiert habe). Aber nur Ziegenfrischkäse kann schon mal etwas langweilig werden auf Dauer. Und somit habe ich mir letztens ein paar Feigen besorgt (Leider habe ich Schinken vergessen – aber auch Salami schmeckt sehr gut dazu) und habe mir eine schöne Stulle gemacht, die auch noch was fürs Auge war. Dieses Rezept ist total simpel und ganz schnell gemacht, also genau das richtige gepimpte Butterbrot nach einem langen Tag. Die Kombination von Ziegenkäse und Feigen ist einfach unschlagbar. Wer mag kann sich auch noch ein paar Kürbiskerne draufstreuen. Für 1 Portion: 1 Scheibe Brot (z.B. Vollkorn- oder Kartoffelbrot) Ziegenfrischkäse 1 Feige 1 Scheibe Schinken oder Salami Kürbiskerne Eine Scheibe Brot mit Ziegenfrischkäse bestreichen. Eine Feige in achteln, den Schinken oder die Salami zwei Mal …

Burger Tausend und Eine Nacht

Hallo ihr Lieben, ich würde ja super gerne schreiben das ENDLICH Juni ist. ABER… im Juni fängt wieder mal meine Klausurenphase an 🙁 Das heißt ich werde ganz wenig Zeit in der Küche verbringen – wahrscheinlich nur zum Frustessen und Konserven aufkochen. Ganz so schlimm wird es hoffentlich nicht. Eine Sache geht in der Klausurenphase aber besonders gut und das ist Fast Food. Deswegen würde ich sagen, wird es mal wieder Zeit für einen Burger! 🙂 Ein Burger mit Falafel-Patty mhhh gibt es was besseres? Wenn ihr die Frage mit „ja“ beantworten könnt dann schaut mal bei meinem Pulled Pork BBQ Burger oder dem Irish Angus Vollkorn-Burger mit Guacamole, Pilzen und Ziegenkäse vorbei. Wenn ihr die Frage mit „nein“ beantworten könnt, dann schaut euch die anderen zwei Burger trotzdem auch noch an. Das sind meine drei Lieblingsburger. 🙂 In 2 Wochen werde ich vermutlich sehnlichst danach lechzen. Für 2 Burger: 1/2 Rezept Vollkorn Brötchen von hier Belag: 1 Mischung Falafelpulver Humus (pikant) Wasser 1 kleine Rote Bete (vorgekocht) Ruccola und Radicchio Die Burgerbrötchen nach dem …

Irish Angus Vollkorn-Burger mit Guacamole, Pilzen und Ziegenkäse

Hallo ihr Lieben, wie ihr wisst bin ich ein absoluter Burger Fan und liebe es neue Sachen auszuprobieren. Egal ob mit Pulled Pork, karamellisierten Feigen, karamellisierten Zwiebeln oder mediteran. Immer sind sie super lecker und alle sind begeistert. Heute habe ich einen Burger für euch mit Guacamole, Ziegenkäse und Pilzen. Inspiriert wurde ich durch dieses Buch. Für 4 Burger Brötchen: 150 ml + 3 EL lauwarme Milch 15 g brauner Vollrohrzucker 5 g Salz 1/2 Würfel Hefe 300 g Weizenvollkornmehl 1 Ei + 1 Eigelb 45 ml Olivenöl Sesam und Meersalz zum Bestreuen Belag: 4 x Irish Angus Burger Pattys (TK) 7 Champignons nach Belieben Guacamole 200 g Ziegenfrischkäse Paprikagewürz nach Belieben Rucola und Radicchio Brötchen: 150 ml lauwarme Milch mit Zucker und Salz in einer Rührschüssel verrühren. Hefe hineinbröseln. Mehl, Ei und Öl hinzugeben sobald die Hefe aufgelöst ist und zu einem gelichmäßigen Teig verkneten. Den Teig mit einem Küchentuch für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig zu vier gleichgroßen Teigkugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech …

Chocolate-Chip-Zupfbrot

Guten Morgen ihr Lieben, letzte Woche hatte ich eine komplette Woche frei. Leider war ich auch die meiste Zeit davon krank. Da dachte ich mir, gönn ich mir mal was schönes und backe mir ein süßes Brot zum Frühstück. Manchmal (tatsächlich nicht immer, wie ihr wisst bin ich mehr so der Müsli-Typ) esse ich richtig gerne ein Schokoladenbrötchen zum Frühstück. Als ich dann durch das neue Buch von „Law of Baking“ Kevin, „Süßes Brot“ geblättert habe, ist mir dieses Chocolate Chip Zupfbrot sofort in die Augen gesprungen, mir war sofort klar das ich dieses Brot nachmachen werde. Nicht weil es sonst nichts besseres in dem Buch gibt, ganz im Gegenteil! Nein, der Grund war viel mehr das mich schonmal ein Zupfbrot begeistert hat. Das war das mediterane Pull-Apart-Bread was ich von „Heute gibt es…“ nachgebacken habe. Nun wollte ich auch gerne mal ein süßes Zupfbrot ausprobieren und schauen ob es mich genauso sehr überzeugen kann. Ja, das kann es! Ich habe das Rezept zwar etwas abgewandelt da mir auf die Hefeteig-„Platten“ zu viel Zucker gekommen …

Weißbrot

Hallöchen ihr Lieben, ich kanns noch gar nicht fassen. Die Zeit vergeht so schnell… wisst ihr wo ich heute in einer Woche sein werde? In New York! Unfassbar. Ich werde 9 Stunden nach NY hin fliegen und dabei bin ich bisher in meinem ganzen Leben insgesamt erst 2 Stunden geflogen. So langsam steigt die Aufregung. Ich werde euch auf jeden Fall berichten was ich dort erlebt habe. Aber heute soll es um etwas anderes gehen. Um ein leckeres Weißbrot das ich aus dem Buch „Skandinavisch Backen“ nachgebacken habe. 🙂 Typisch skandinavisch ist das Brot zwar nicht unbedingt, aber da unser lieber Tastesheriff am 26.8. zum Abendbrot-ichbacksmir eingeladen hat hat mich das Weißbrot schon sehr angesprochen. Man kann es super zum Grillen, zum Frühstück und auch einfach so abends mit eine leckeren Aufschnitt essen. Es ist also vielseitig einsetzbar und (abgesehen von der Ruh- und Backzeit) ist es auch schnell gemacht. Wenn ihr noch mehr Ideen zum Abendbrot wollt, schaut euch unbedingt die anderen Beiträge zur Ich backs mir – Aktion an und schaut euch auch …

#PimpyourButterbrot || Bauernbrot für Genießer

Moin moin, wie man jetzt im Norden sagen würde. Hach, wie gerne wäre ich jetzt am Meer… wem geht es noch so? Wisst ihr was gegen Fernweh hilft? Leckeres Essen! Morgens ein Franzbrötchen, Mittags ein Krabbenbrötchen oder Pasta mit Scampis und Abends ein köstliches Bauernbrot für Genießer! 🙂 Warum dieses Brot mich an Urlaub erinnert kann ich nicht mal selber sagen. Vielleicht liegt es an dem leckeren Feigensenf. Oder einfach weil es mal etwas ganz anderes als das klassische, langweilige Butterbrot ist. Brot-Butter-Schinken. Es ist einfach absolut #PimpyourButterbrot! Und das ist fantastisch. Super lecker und überhaupt nicht langweilig. Überzeugt euch selbst! 2 Portionen 4 Scheiben Bauernbrot oder Rustikales Brot 4 Scheiben Putenbrustaufschnitt 2 Scheiben Gouda Alt 1 EL geröstete Pinienkerne Rucola 2 Radieschen Feigensenf Salat Creme   Zwei Scheiben Brot mit Feigensenf bestreichen und jeweils mit einer Scheibe Gouda belegen. Die anderen zwei Brotscheiben mit Salat Creme bestreichen und jeweils mit zwei Scheiben Putenbrustaufschnitt belegen. Die Käsebrote großzügig mit gewaschenem Rucola und jeweils mit einem fein geschnittenen Radieschen fächerartig belegen. Anschließend die gerösteten Pinienkerne darauf …