Alle Artikel in: Burger

Irish Angus Vollkorn-Burger mit Guacamole, Pilzen und Ziegenkäse

Hallo ihr Lieben, wie ihr wisst bin ich ein absoluter Burger Fan und liebe es neue Sachen auszuprobieren. Egal ob mit Pulled Pork, karamellisierten Feigen, karamellisierten Zwiebeln oder mediteran. Immer sind sie super lecker und alle sind begeistert. Heute habe ich einen Burger für euch mit Guacamole, Ziegenkäse und Pilzen. Inspiriert wurde ich durch dieses Buch. Für 4 Burger Brötchen: 150 ml + 3 EL lauwarme Milch 15 g brauner Vollrohrzucker 5 g Salz 1/2 Würfel Hefe 300 g Weizenvollkornmehl 1 Ei + 1 Eigelb 45 ml Olivenöl Sesam und Meersalz zum Bestreuen Belag: 4 x Irish Angus Burger Pattys (TK) 7 Champignons nach Belieben Guacamole 200 g Ziegenfrischkäse Paprikagewürz nach Belieben Rucola und Radicchio Brötchen: 150 ml lauwarme Milch mit Zucker und Salz in einer Rührschüssel verrühren. Hefe hineinbröseln. Mehl, Ei und Öl hinzugeben sobald die Hefe aufgelöst ist und zu einem gelichmäßigen Teig verkneten. Den Teig mit einem Küchentuch für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig zu vier gleichgroßen Teigkugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech …

Pulled Pork BBQ Burger oder das geilste Essen ist der größte Trost bei schweren Verletzungen

Hallo ihr Lieben, noch mal ganz offiziell auch auf diesem Wege: Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und ganz, ganz viel Glück, Erfolg und Gesundheit. 🙂 Heute ist schon der 8.1. und ich habe bis dato noch kein neues Rezept veröffentlicht. Was für eine Schande. Dafür habe ich heute aber zwei super tolle Infos zu diesem unfassbar leckeren Pulled Pork Burger. 🙂 Erstens – und ein wirklich wundervoller Punkt, auf den ich sehr stolz bin! 🙂 – Der Pulled Pork BBQ Burger ist nun auf meinem Blog der 600te Beitrag. ♥ Ist das nicht was suuuuper tolles? 🙂 Zweitens: Bei der Zubereitung dieses Burgers ist mir ein klitzekleines Malheur passiert. Die Möhren wollte ich anfangs nicht mit dem Sparschäler schälen, sondern mit dem Messer in Streifen schneiden – gut dabei ist, dass die Sparschäler Variante viel besser zu dem Burger passt. Schlecht daran ist das ich mir mit dem Messer sehr übel in den Finger geschnitten habe (sehr, sehr übel – weiter möchte ich da nicht drauf eingehen) ich hatte noch nie solche …

Avocado Burger

Hach, wer mag sie nicht? Burger. Das leckere und vorallem vielseitige Fastfood. Wer mich kennt, der weiß das es bei mir nie mehrmals den selben Burger gibt. Vor einer Weile habe ich den Burger mit Ziegenkäse karamellisierten Feigen und einen Burger mit karamellisierten Zwiebeln mit euch geteilt. Dann hatte ich noch eine Buch zu dem Buch Better Burger für euch, und euch versprochen, bald etwas daraus zu machen. Das „bald“ hat sich nun doch immer weiter hinausgezögert. Aber heute ist es endlich soweit! Das Rezept für diesen Avocado Burger findet ihr in dem Buch. Leider habe ich es immernoch nicht geschafft auch die Burger Buns zu backen. Das steht ganz weit oben auf meiner To-do-Liste. Selbstgemacht schmeckt einfach alles besser! 3 Burger Preis insgesamt ca. 3 XXL Burger Buns 500 g Rinderhack Salz, Pfeffer 1 Zwiebel 1/2 bis 1 Handvoll Paniermehl 1 Tomate 1 kleine Zwiebel 100 g Bacon 6 Blätter Eisbergsalat50 g Butter Avocadomayonnaise: 1 reife Avocdo 2 EL Mayonnaise 1 Bio-Zitrone, Saft und Schale Pfeffer Eine Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Hackfleisch …

Burger mit Ziegenkäse und karamellisierten Feigen

Hallo ihr Lieben, ich habe euch ja schon mal davon erzählt das es bei uns ganz gerne mal zu einem Fußballspiel selbstgemachte Burger gibt. Und heute habe ich mal wieder ein ganz tolles Rezept für euch, was ich mir selbst ausgedacht habe. Es war soooo lecker, wenn ich jetzt beim Schreiben daran zurück denke könnte ich gleich noch einen verputzen. Noch ein kleiner Tipp zu diesem Burger passen natürlich Pommes sehr gut und wenn ihr die Burger in den letzten 3 bis 5 Minuten mit den Pommes in den Ofen schiebt zerläuft der Ziegenkäse noch etwas besser in dem Burger. 4 große Burgerbrötchen 500 g Hackfleisch 2 – 3 EL Paniermehl Salz, Pfeffer 1 Ei 2 Feigen 10 g Zucker 8 Scheiben Ziegencamembert Ruccola Mayo, Curryketschup Öl zum Braten (z.B. Rapsöl) etwas Weißwein Hackfleisch mit dem Ei und Paniermehl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu vier gleichgroßen Frikadellen formen. In einer Pfanne etw. Öl erwärmen und die Frikadellen von beiden Seiten braun braten lassen. Währenddessen die Feigen in Scheiben schneiden. In einer zweiten, …

Burger mit karamellisierten Zwiebeln

Wusstet ihr das ich die Weltbesten Burger zubereiten kann? 🙂 Jedes Mal sind sie anders und ich bereite sie völlig nach Gefühl zu, je nachdem was gerade im Haus ist. Im Januar habe ich mal etwas neues ausprobiert, Burger mit karamellisierten Zwiebeln. Waaahnsinn, warum habe ich das noch nicht eher probiert? Darauf habe ich leider keien Antwort, aber ich kann jetzt schon sagen, das war nicht das letzte Mal. 4 Burger Brötchen 300 – 400 g Hackfleisch 4 Scheiben Käse (z.B. Rucola Salat 4 Scheiben Speck 2 kleine Zwiebeln 1 Ei 1 – 2 TL Zucker Ketschup, Mayo, Pfeffer, Salz, Kräuter de Proveance Hackfleisch mit dem Ei, Salz, Pfeffer und Kräuter de Proveance abschmecken. Eine gewürfelte Zwiebel unterkneten. Die Burger Brötchen durchschneiden und in den Ofen schieben, solange ihr ihn für Pommes vorheizt. Während die Pommes im Ofen sind, Hackfleisch zu vier Frikadellen formen und in Öl von beiden Seiten anbraten. Zweite Zwiebel schälen und zu ringen schneiden. In einer zweiten kleineren Pfanne mit dem Zucker karamelisieren. Je eine Seite der Burger mit Mayo und …

Burger mediterran

Hey, dieses Rezept ist das letzte Rezept, was ich für euch in diesem Monat habe! Aber ein seeehr, leckeres, einfaches Rezept. Und es macht auch auf jeden Fall satt! Dazu, könnt ihr euch TK Pommes im Backkofen machen, aber nicht zuviele weil der Burger schon echt reinhaut! Also für 4 Burger: 4 Burgerbrötchen mit Sesam 1 Zwiebel 500 g Hackfleisch ca. 8 getrocknete Tomaten 1 Brötchen Pfeffer, Salz Paniermehl Ruccola Ketschup, Mayo 4 Scheiben Gouda Ofen vorheizen, ca. 200°C Umluft Die Zwiebel zerhacken. Das Brötchen in Wasser einweichen. Zwiebel mit dem Hackfleisch, Salz, Pfeffer und dem ausgedrückten Brötchen zusammen verkneten. Vier getrocknete Tomaten in kleine Streifen schneiden und ebenfalls unter das Hackfleisch vermengen. Paniermehl darunter mischen, bis es eine festere Masse ist zu großen (Burgerbrötchengroß) flachen Frikadellen formen und in einer Pfanne mit Öl anbraten, bis die Frikadellen eine schöne Farbe annehmen. Die Burgerbrötchen währenddessen halbieren, die untere Seite mit Mayo einstreichen die obere Hälfte mit Ketschup, auf die Ketschup Seite legt ihr ein paar Ruccolablätter und auf die untere jeweils eine getrocknete Tomate. Auf …