Alle Artikel in: amerikanisch

Pulled Pork BBQ Burger oder das geilste Essen ist der größte Trost bei schweren Verletzungen

Hallo ihr Lieben, noch mal ganz offiziell auch auf diesem Wege: Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und ganz, ganz viel Glück, Erfolg und Gesundheit. 🙂 Heute ist schon der 8.1. und ich habe bis dato noch kein neues Rezept veröffentlicht. Was für eine Schande. Dafür habe ich heute aber zwei super tolle Infos zu diesem unfassbar leckeren Pulled Pork Burger. 🙂 Erstens – und ein wirklich wundervoller Punkt, auf den ich sehr stolz bin! 🙂 – Der Pulled Pork BBQ Burger ist nun auf meinem Blog der 600te Beitrag. ♥ Ist das nicht was suuuuper tolles? 🙂 Zweitens: Bei der Zubereitung dieses Burgers ist mir ein klitzekleines Malheur passiert. Die Möhren wollte ich anfangs nicht mit dem Sparschäler schälen, sondern mit dem Messer in Streifen schneiden – gut dabei ist, dass die Sparschäler Variante viel besser zu dem Burger passt. Schlecht daran ist das ich mir mit dem Messer sehr übel in den Finger geschnitten habe (sehr, sehr übel – weiter möchte ich da nicht drauf eingehen) ich hatte noch nie solche …

Grundrezept || Pancakes

Hallöchen ihr Zuckerschnuten, eine Sache die auch schon ganz, ganz lange auf meiner To-Do Liste stand, war es einmal zum Frühstück Pancakes zu machen. Das kann ich nun dank dem Buch „Pancakes“ von Christine Sinnwell-Backes abhacken. Die nächsten Pancakes gibts dann wohl erst wieder wenn ich in New York bin. 🙂  Ein ganzes Rezept lohnt sich leider nicht so für ein bis zwei Personen. Zumindest bei mir, denn zum Frühstück esse ich normalerweise nicht so viel, bzw. üppig! Aber lecker war es auf jeden Fall und ich habe mich damit schon mal auf die USA eingestimmt. Die Pancakes könnt ihr natürlich mit Ahornsirup servieren, das habe ich nun weggelassen da ich a) keinen Ahornsirup hatte, an einem Sonntag. und b) ich keinen Ahornsirup mag! Wenn ich Nutella gehabt hätte – welch eine Schade selbst das fehlte – hätte ich die Pancakes damit gegessen aber auch nur mit Butter schmecken sie super lecker. Pancakes Portionen: 10 Zutaten 2 Eier 200 g Mehl 1 TL Backpulver 2 EL Zucker ¼ TL Vanillepulver 1 Prise Meersalz 200 ml Buttermilch …

Avocado Burger

Hach, wer mag sie nicht? Burger. Das leckere und vorallem vielseitige Fastfood. Wer mich kennt, der weiß das es bei mir nie mehrmals den selben Burger gibt. Vor einer Weile habe ich den Burger mit Ziegenkäse karamellisierten Feigen und einen Burger mit karamellisierten Zwiebeln mit euch geteilt. Dann hatte ich noch eine Buch zu dem Buch Better Burger für euch, und euch versprochen, bald etwas daraus zu machen. Das „bald“ hat sich nun doch immer weiter hinausgezögert. Aber heute ist es endlich soweit! Das Rezept für diesen Avocado Burger findet ihr in dem Buch. Leider habe ich es immernoch nicht geschafft auch die Burger Buns zu backen. Das steht ganz weit oben auf meiner To-do-Liste. Selbstgemacht schmeckt einfach alles besser! 3 Burger Preis insgesamt ca. 3 XXL Burger Buns 500 g Rinderhack Salz, Pfeffer 1 Zwiebel 1/2 bis 1 Handvoll Paniermehl 1 Tomate 1 kleine Zwiebel 100 g Bacon 6 Blätter Eisbergsalat50 g Butter Avocadomayonnaise: 1 reife Avocdo 2 EL Mayonnaise 1 Bio-Zitrone, Saft und Schale Pfeffer Eine Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Hackfleisch …

Herzhafter New York Cheesecake mit Räucherlachs || New York Savory Cheesecake

Hallöchen ihr Lieben, ich kann es immer noch nicht fassen was mir am 1.April passiert ist. Bestimmt habt ihr es schon mitbekommen. Ich habe eine KitchenAid gewonnen. Am 1.April denkt man natürlich erstmal daran, dass es ein Aprilscherz ist. 😉 Aber selbst wenn ich sie am 31.März oder heute gewonnen hätte, hätte ich trotzdem geglaubt es wäre ein Scherz. Vermutlich werde ich es erst realisieren, wenn sie bei mir angekommen ist und ich sie auspacken kann. 🙂 Heute soll aber nicht meine KitchenAid (oh mein Gott, wie sich das anhört!) in diesem Post die Hauptrolle spielen. Sondern dieser fantastische, herzhafte New York Cheesecake von Cynthia Barcomi. Einen herzhaften Cheesecake habe ich noch nie gegessen. Als ich dann das neue Buch* von Cynthia Barcomi in meinen Händen gehalten habe (Rezension folgt), wusste ich dass sich das am Karfreitag nun ändern wird. Wer Lachs und Cheesecake mag, wird dieses Rezept definitiv lieben. Eine absolute Geschmacksexplosion! Deutsch English 18 cm Ø Preis insgesamt ca. 4,90€ Herzhafter New York Cheesecake mit Räucherlachs Zutaten Boden: 90 g Paniermehl 40 g …

Dark Chocolate Cupcakes

Hallo ihr Lieben, es wird mal wieder Zeit für etwas riiichtig Schokoladiges! Schließlich bin ich die SchokoladenFee. 😉 Und um dem Namen mal wieder gerecht zu werden, habe ich heute diese köstlichen Dark Chocolate Cupcakes für euch. Es ist eine absolute Schokobombe. Kennt ihr die Schokotorte von Starbucks (sorry für die Werbung) 😀 Als ich die Torte das erste Mal gegessen habe (ich gebe zu ich habe nur die Hälfte geschafft) war ich soooo verliebt. Ich wollte unbedingt das Rezept haben. Diese Cupcakes schmecken genauso gut, wenn nicht sogar besser! Absolute Suchtgefahr besteht hier! Das Rezept habe ich auf der wundervollen englischsprachigen Seite Sweetapolita entdeckt. für ca. 6 Stück: Preis insgesamt ca. 3,39€ Dark Chocolate Cupcakes Zubereitungszeit:  20 Backzeit:  23 Gesamt:  43 Zutaten Teig: 120 ml Buttermilch 80 ml heißes Wasser 45 ml Pflanzenöl 1 Päckchen Vanillezucker 1 Ei 120 g Zucker 110 g Mehl 55 g Kakaopulver 2 gestrichene TL Backpulver ½ TL Salz Frosting: 250 g Butter 100 g Zucker 40 g Kakaopulver 60 ml heißes Wasser 60 g Griechischer Joghurt 1 TL …

#Glitzerstübchen // Hühnchen-Ananas Pizza mit Kokos-Curry-Soße

Hallo und einen wunderschönen Sonntag, vielleicht haben es einige von euch mitbekommen. Am Freitag war bei Instagram mal wieder eine Zusammen-backen-Aktion namens „Glitzerstübchen“ angesagt. Diesesmal habe ich es endlich geschafft mitzumachen. Also habe ich mit Olles Himmelsglitzerding, das Knusperstübchen, das Küchengeflüster und Nom noms treat of life zusammen zum Thema #Pizzafriday gebacken. Da ich aber unglaubliche Lust auf etwas mit Currysoße hatte, habe ich mich nur an das vorgegebene Teigrezept gehalten. Die Soße habe ich abgewandelt. Und daraus ist dann eine leckere Pizza mit Hühnchen, Ananas und Kokos-Curry Soße geworden. Sehr lecker, die kann sich auf jeden Fall auch zwischen den ganzen anderen Pizzen vom Pizza Friday sehen lassen. 🙂 Es hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, mit den anderen „zusammen“ zu backen. Habt ihr den Pizza Friday verfolgt? Oder selbst schon an einer Synchronbacken-Aktion teilgenommen? Das Rezept von dem Teig – was wie gesagt als Beispiel vorgegeben wurde – ist richtig super. Sehr leicht herzustellen und super lecker. Schaut unbedingt auch bei den anderen vorbei, das Tomaten-Soßenrezept hörte sich nämlich auch sehr gut …

Mohn Bagels

Hello everybody, Bagels gehören in New York zum Alltag wie die Stulle in Deutschland. 🙂 Und da mein Cousin gerade (wie bereits erwähnt) in New York lebt, stehe ich zur Zeit total auf amerikanische Rezepte (Auch wenn Bagels ursprünglich aus Osteuropa stammen). Das folgende Rezept habe ich aus dem wundervollen Buch „New York Christmas“, was ich euch bereits –> hier <– vorgestellt habe.   Diese Mohn Bagel sind einfach unglaublich lecker, an einem schönen kalten Wintertag, während es schneit… hach ja… was für ein Traum! (Nach Schnee sieht es ja noch nicht so wirklich aus…) Aber auch an warmen oder regnerischen Tagen schmecken sie sehr gut. Das durften auch zwei meiner Kommilitonen herausfinden als wir bei mir zu Hause gemeinsam Programmieren geübt haben, während es draußen in strömen gegossen und sogar gewittert hat. Wartet ihr auch schon sehnsüchtig auf die richtigen Wintertage? Oder könnt ihr sie nun nicht mehr gebrauchen wo auch Weihnachten nun vorbei ist?   Für 8 Stück: 500 g Mehl 1 Pck. Trockenhefe 1 EL Zucker 1 TL Salz 250 ml lauwarmes …

#IchBacksMir // Apple Pie mit Walnüssen und Cranberries

Hallöchen ihr Lieben, Weihnachten, bzw. die Adventszeit allgemein ist schon zum Greifen Nahe. Nicht nur das gefühlt die Temperaturen jeden Tag sinken und die Supermärkte vor lauter Weihnachtsgebäck und weihnachtlichen Getränken nur so Überlaufen gibt es nun auch noch den Weihnachtsmarkt. Für mich hat nun die Weihnachtszeit offiziell begonnen. Ich freue mich schon wahnsinnig in der Kälte schön warm eingepackt über unerträglich volle Weihnachtsmärkte zu schlendern, während im Hintergrund Last Christmas in sämtlichen Instrumentalen-Versionen läuft und langsam der Schnee vom Himmel fällt. Hach romantisch… Okay, ein bisschen Ironie ist da schon drin. Auf „Last Christmas“ und „unerträglich volle Weihnachtsmärkte“ würde ich liebend gern verzichten. Doch das gehört nun mal dazu (Im Gegensatz zum Schnee in den letzten Jahren). Trotzdem mag ich Weihnachtsmärkte. Weihnachtsmärkte, heiße Schokolade, heiße Schokolade mit Amaretto, Glühwein, Bratwurststände und die ganzen Gerüche von weihnachtlichen Gewürzen, die vielen Deko-Stände und die ganzen Lichter, die den Weihnachtsmarkt im Dunkeln beleuchten. Wart ihr schon auf einem Wehnachtsmarkt? Und auf welchen geht ihr am Liebsten? Heute habe ich unabhängig vom Weihnachtsmarkt ein leckeres Rezept aus dem …

Rezension / New York Christmas

Kürzlich habe ich mich ein wenig auf Amazon umesehen. Dabei bin ich über dieses wunderschöne Buch gestolpert und musste einfach zuschlagen. Heute möchte ich es euch gerne vorstellen. Hardcover 273 x 211 cm 176 Seiten ISBN-13: 9783881179775 24,95 € Verlag “ Wer träumt nicht davon, über die verschneite Fifth Avenue zu bummeln, unter dem bunt geschmückten Tannenbaum am Rockefeller Center übers Eis zu laufen und zum krönenden Abschluss ein unvergessliches Stück Cheesecake in einem der einladenden Cafés zu genießen? Mit rund 50 Rezepten für Blueberry Brownies, Maple Glazed Ham, köszlichen Eggnog und mehr nimmt dieses Buch den Leser mit in das magische New York der Weihnachtszeit. “ – Hölker Verlag Als ich dieses Buch zum ersten Mal aufgeschlagen habe, landete ich als erstes auf einer Seite auf der drei Bilder von New York an Weihnachten abgebildet waren. Ab diesem Moment wusste ich, das Buch ist super! Erst viel später – nachdem ich mich von meinem ersten Begeisterungsflash erholt hatte – habe ich erfahren das Liz & Jewels hinter dem Buch stecken. Wäre ich vorher nicht …

Burger mit Ziegenkäse und karamellisierten Feigen

Hallo ihr Lieben, ich habe euch ja schon mal davon erzählt das es bei uns ganz gerne mal zu einem Fußballspiel selbstgemachte Burger gibt. Und heute habe ich mal wieder ein ganz tolles Rezept für euch, was ich mir selbst ausgedacht habe. Es war soooo lecker, wenn ich jetzt beim Schreiben daran zurück denke könnte ich gleich noch einen verputzen. Noch ein kleiner Tipp zu diesem Burger passen natürlich Pommes sehr gut und wenn ihr die Burger in den letzten 3 bis 5 Minuten mit den Pommes in den Ofen schiebt zerläuft der Ziegenkäse noch etwas besser in dem Burger. 4 große Burgerbrötchen 500 g Hackfleisch 2 – 3 EL Paniermehl Salz, Pfeffer 1 Ei 2 Feigen 10 g Zucker 8 Scheiben Ziegencamembert Ruccola Mayo, Curryketschup Öl zum Braten (z.B. Rapsöl) etwas Weißwein Hackfleisch mit dem Ei und Paniermehl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu vier gleichgroßen Frikadellen formen. In einer Pfanne etw. Öl erwärmen und die Frikadellen von beiden Seiten braun braten lassen. Währenddessen die Feigen in Scheiben schneiden. In einer zweiten, …