Alle Artikel in: Frühling

Himbeer Cookies

Hallo ihr Lieben, die erste Woche im neuen Semester ist schon wieder rum und ich habe das Gefühl das ich noch nie zuvor so ausgelaugt war. Ich habe aber auch wirklich viel gemacht und bereue nichts! 😀 Mein Stundenplan ist nicht gerade leer – leider, aber okay – wenn ich gerade nicht in der Uni bin arbeite, lerne oder backe ich und Freitags habe ich jetzt auch noch Sport. 🙂 Ich bin schon ein wenig stolz auf mich, denn bisher habe ich es noch nie in einer so vollen Woche geschafft noch zu backen und diesmal sogar gleich zwei Mal! Eins davon sind diese Himbeer-Cookies, auf das andere komme ich später zu sprechen. 😉 Leider hatte ich in dieser Woche nur kein Händchen für die Deko, aber schmecken tun die Cookies trotzdem! 🙂 125 g weiche Butter 175 g Zucker 1 Prise Salz 1 Päckchen Vanillezucker 1 Ei 200 g Mehl 1 TL Backpulver 90 g Himbeeren (TK oder frisch) Butter, Salz, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Ei unter rühren. Mehl und Backpulver gleichmäßig unterheben. …

no bake Joghurt-Himbeertorte

Was war es die letzte Woche schön in Deutschland. Über 30 Grad. Da passt eine leichte Sommertorte perfekt zu. Daher habe ich diese Joghurt-Himbeertorte gemacht und meiner Familie das Wochenende damit versüßt. Nicht nur zum Wochenende hat diese Torte perfekt gepasst, sondern auch zum aktuellen Thema von „Ich backs mir“ von Tastesheriff, in diesem Monat ruft Clara dazu auf Beeren Rezepte zu kreieren. Ich selbst esse im Sommer ja auch Beerige Sachen am Liebsten, vorallem wenn sie so erfrischend sind mit einer kühlen Creme und einem nicht ganz so üppigen Boden. Leider sind die Bilder nicht so schön geworden, ich wollte die Torte gerne auf dem Rasen im Garten fotografieren aber die Sonne war zu stark. Da wir die Torte aber auch gerne sehr bald essen wollten, konnte ich mir keine neue Kulisse suchen. Aber Aussehen ist ja nicht alles. Sie schmeckt, das ist das wichtigste. Und wenn ihr es nicht glauben wollt, überzeugt euch bestimmt das Rezept. no bake Joghurt-Himbeertorte Portionen: 16 Zutaten 150 g Butterkekse 125 g Margarine 500 g Joghurt 250 ml Schlagsahne …

Rhabarberkuchen mit Baiser

Hallo ihr Lieben, hach wie schön. Am Montag war ja meine Matheklausur, nun muss ich für die nächste Lernen die erst nächste Woche stattfindet. 🙂 Das heißt ich hatte etwas Zeit und konnte noch schnell etwas mit Rhabarber backen. Jetzt wo ja auch davon die Saison wieder endet. Das wäre schon sehr traurig gewesen, wenn ich euch in diesem Monat überhaupt nichts gebackenes hätte vorstellen können. 🙁 Zum Glück habe ich es noch geschafft, und da mich Backen ja auch immer entspannt, kann ich mich nun wieder völlig entspannt in meinen Lernstoff stürzen. Und Licht-Brechung berechnen. Ja gut, ich gebe es zu. Meine Instagram Follower wissen es ja sowieso schon. Ich habe mir auch den halben Donnerstag freigenommen. Da war das Campus-Festival in Bielefeld. Zum zweiten Mal dieses Jahr durfte ich Bosse zusehen ♥ die Sportfreunde Stiller und Frittenbude waren auch da. Das Wetter war auch perfekt mit 34°C. Aber jetzt genug davon, kommen wir zum Rezept damit ich auch schnell weiter lernen kann! 🙂 Springform 26 cm ∅ Preis insgesamt ca. 2,95 € Rhabarberkuchen …

#IchBacksMir || Mousse-au-Chocolat-Törtchen mit Erdbeeren

Hallo ihr Lieben, nachdem es vor zwei Wochen so unfassbar warm war, hatte ich richtig Lust auf Erdbeeren! Und da ich letzte Woche zum Grillen eingeladen habe, war sehr schnell klar was es zum Nachtisch geben wird. Natürlich musste auch mal wieder etwas mit Schokolade her, da ich seit einer gefühlten Ewigkeit nichts mehr mit Schokolade gemacht habe. So ist dieses Mousse-au-Chocolat-Törtchen mit Erdbeeren entstanden. Allerdings muss ich euch etwas gestehen! Ich habe mich erst seeeehr spät für Mousse au Chocolat entschieden. Deswegen habe ich zu einer Packung gegriffen wo man das Mousse nur noch mit Milch anrühren muss. Ich schäme mich sehr und habe mich auch die ganze Zeit beim Grillen geschämt. 😀 Es hat aber trotzdem allen sehr gut geschmeckt und ihr könnt die Torte natürlich auch mit selbst gemachtem Mousse erstellen. Dann schmeckt sie bestimmt noch besser. 😉 Bei Tastesheriff heißt es in diesem Monat zur Aktion „Ich backs mir…“ Biskuit! Und da ich meine Biskuitböden liebe, muss ich natürlich dabei sein. Ich könnte den Boden auch pur essen, so luftig locker …

Erdbeermonster-Gugl

Hallo ihr Lieben, heute habe ich mal wieder etwas aus dem Ofen für euch. Zum Geburtstag meiner Schwester habe ich ja wie bereits gesagt das Rosmarin-Baguette gemacht. Aber nicht nur für das Brot war ich zuständig sondern auch für den Nachtisch. Und so habe ich aus dem Buch Bunte Gugl-Welt* diese kleinen leckeren Mini-Gugl gemacht. Allerdings habe ich nicht alle wie kleine Erdbeermonster dekoriert. Manche waren auch ohne Butter-Topping das Topping für ein Erdbeertörtchen. Sie schmecken in beiden Varianten wirklich sehr gut. Ich habe Erdbeeren für das Erdbeertörtchen gekauft, manche davon waren nicht mehr so schön, deswegen habe ich mich kurzerhand dafür entschieden diese in diesem Rezept zu verarbeiten. Erdbeermonster-Gugl Portionen: 18 Zutaten Teig: ½ Vanilleschote 35 g Butter 35 g Puderzucker 1 Ei 25 g Schlagsahne 40 g Mehl 40 g frische Erdbeeren in kleinen Stückchen Deko: 60 g Butter 60 g Puderzucker Vanillearoma 60 g Frischkäse grüne Lebensmittelfarbe Schokoladenstift in Zartbitter weiße Marshmallows in kleine Dreiecke geschnitten 18 kleine Erdbeeren Zubereitung Die Zutaten auf Zimmertemperatur bringen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Butter …

Kulinarischer Frühlingsgenuss || Baisertörtchen mit Beeren

Hallöchen ihr Lieben, wie ihr bereits bei Facebook und Instagram gesehen habt, habe ich am Freitag meine KitchenAid* eeeendlich eingeweiht! 🙂 Meine Mutter hat nämlich ein paar Freunde zum Essen eingeladen und ich wurde eingeladen um den Nachtisch zu machen! ;D Also habe ich etwas gemacht, was ich schon gaaaanz lange vorhatte. Das Grundrezept habe ich aus dem Buch „Beerenglück für Genießer*„. Ich habe es aber sehr abgewandelt. Das Originalrezept war mit einer Brombeersoße, wir hatten aber noch so viele Tiefkühl Himbeeren, dass ich mir eine kleine eigene Soße kreiert habe – nachdem ich dann auch noch den Sirup entdeckt hatte. 😀 Das Törtchen war sooo perfekt. Alle Gäste haben geschwärmt und wollten noch einen Nachschlag (den ich leider nicht hatte, weil meine Mutter auch den Ofen brauchte, sonst hätte ich noch welche gemacht). Aber da wir vorher schon so gut gegessen hatten und eigentlich alle satt waren, war es nicht ganz so schlimm. 🙂 Für 4 Portionen: 2 Eiweiß 120 g Puderzucker Belag: 250 g Himbeeren (TK) 2 EL Granatapfel Sirup 1 Becher Sahne etwas Zucker …

Über leckere Suppe und Foodfotos die einfach nichts werden wollen. || Quinoa-Möhren-Suppe mit Rote Bete-Chips

Hallo ihr Lieben, vor einer Weile hat meine Schwester sich aus dem Buch „Vegan für Einsteiger*“ (Das hat sie sich letztes Jahr gekauft als sie es mal ausprobieren wollte, sich vegan zu ernähren.) eine Suppe von mir gewünscht. Diese hatte ich ihr bereits letztes Jahr daraus gekocht, da sie arbeiten musste und an dem Tag selbst keine Zeit zum Kochen hatte. Diese Quinoa-Möhren-Suppe hatte ihr jedenfalls so gut geschmeckt, dass sie sie im Februar wieder essen wollte – und ich musste sie wieder kochen. Dieses mal dachte ich mir dann aber, dass ich das Rezept auch mit euch teilen möchte. Tjaaaa… was dabei wohl so alles schief gegangen ist erzähle ich euch jetzt. Ich habe die Suppe gekocht und fotografiert – das war echt schwierig weil die Suppe nicht sooo schön aussieht wie eine Käse-Sahne-Torte oder Ofensüßkartoffeln. Dann have ich die Fotos auf meinen Laptop geladen, wollte sie demnächst bearbeiten und das Rezept aufschreiben. Aber da ich noch so viele Rezepte hatte, die ich erst mit euch teilen wollte hab ich diese leckere Suppe erstmal …

Käse-Sahne-Torte

Hey hey ihr Lieben, wie versprochen gibt es heute ein neues Rezept für euch. Ich habe euch ja bereits, auf Facebook und Instagram, eine kleine Vorschau von dieser Torte gezeigt. Nun lüfte ich das Geheimnis welche Torte dahinter steckte. 😉 Eine leckere Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen. Sahnig, fruchtig, genau das richtige für schöne Sommertage. Aber auch wenn es mal regnet. Die Torte habe ich zum Hochzeitstag von dem Bruder meiner Oma gemacht. Das Ehepaar hat sich sehr darüber gefreut und auch alle Gäste waren begeistert. Wahrscheinlich wird diese Torte, neben der Nuss-Sahne-Torte, die Torte die ich am meisten im Jahr für andere backen „muss„. Aber nun kommen wir erstmal zum Rezept. Die Torte ist außerdem gar nicht so teuer und sie ist ganz einfach zu machen. Aber schaut selbst: Torte 26 cm ∅ Preis insgesamt ca. 5,14  € Boden: 4 Eier 4 EL heißes Wasser 130 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 100 g Weizenmehl 100 g Speisestärke 2 gestrichene TL Backpulver Füllung: 1 große Dose Mandarinen (470 g Abtropfgewicht) 5 Blatt Gelatine 250 g Quark 200 …

#fremdgebloggt // Osterhasen-Cupcakes

Hallo ihr Lieben, heute gibt es ein leckeres Osterrezept von mir. Allerdings nicht hier auf dem Blog. Hüpft mal schnell zu Dearlicious rüber zu meinen Osterhasen. 🙂 Die Muffins könnten euch sogar schon bekannt vorkommen, sie schmecken auch alleine sehr gut. 🙂 Und falls euch diese Osterhasen hier für Ostern noch nicht reichen, probiert doch auch diese Osterhasen-Macarons mal aus. Genießt die Osterzeit. ♥

Karamell-Orangen-Cupcakes

Hallo ihr Lieben, heute habe ich mal wieder eine leckere, süße Kleinigkeit für euch. Vor ein paar Tagen hatte ich meinen letzten Schultag, an dem haben wir gegrillt, unsere Noten erfahren und natürlich konnte ich es mir auch nicht nehmen lassen, ein letztes Mal für meine Mitschüler und Lehrer zu backen. 🙂 Sie haben es sich auch gewünscht, da kann ich natülich nicht nein sagen! Als ich mich auf die Suche nach Ideen begeben habe, bin ich in der Lecker Bakery Ausgabe 1 von 2013 hängen geblieben. Dort gab es einen Bienenstich Cupcake der sich wirklich sehen lassen konnte. Allerdings gibt es bei uns natürlich nirgendwo Marshmallow-Creme zu kaufen. Was ich schon oft bedauert habe… 🙁 Deswegen habe ich das Rezept umgewandelt und neu interpretiert. So sind diese leckeren karamelligen, orangig fruchtigen Cupcakes entstanden. Und Dank meiner neusten Deko-Eroberung (Schild und Muscheln von Depot), bin ich jetzt im Urlaubsfeelig. Ergibt 12 – 15 Stück Teig: 175 g Butter 150 g Zucker 1 Prise Salz abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Orange 3 Eier 100 g fettarmer Joghurt …