Alle Artikel in: Brownies

Mounies

Ihr Lieben, laaaange, lange habt ihr nichts von mir gehört! Leider habe ich in meiner neuen Wohnung immernoch kein Internet! Das ist wirklich nervig, vorallem weil bei mir Internetmäßig alles schief gelaufen ist. Ich hatte nämlich einen Vertrag abgeschlossen wo es die Möglichkeit gab eine Handy-Sim Karte zusätzlich zum Festnetz & Internet dazu zubekommen, ohne extra dafür zu zahlen. Also habe ich meinen alten Handy Vertrag gekündigt und dieser ist nun ausgelaufen (in der Woche wo auch meine neue Karte+DSL kommen sollte). Na ja, jetzt bin ich also ziemlich eingeschränkt was Kommunikation angeht. Zum Glück habe ich schon super nette Menschen in meinem neuen Wohnort kennengelernt. Deswegen ist es nur halb so schlimm! Aber IHR, ihr fehlt mir trotzdem. Und ich danke euch so sehr für eure Geduld. <3 Ihr seid die Besten! Diese Geduld soll natürlich belohnt werden. Deswegen gibt es heute eine echte Schokobombe für euch! Mounies! Was sind Mounies? Mounies sind eine Kombination aus MOUsse au chocolat und browNIES. Oder: Mousse au chocolat meets Brownies. Für ca. 16 Stück Brownies: 250g Zartbitterschokolade …

Gastpost // Brombeer Brownies mit weißer Schokolade

Hallo ihr Lieben, heute habe ich einen Gast auf meiner Seite, die liebe Julia von „Habe ich selbstgemacht“ teil ihr Brombeer Brownie mit weißer Schokolade Rezept mit uns. Liebe Julia, ich freue mich dich hier willkommen heißen zu dürfen. 🙂 Wer könnte diesen Beitrag auf seiner Seite besser vorstellen, als die liebe Schokoladen Fee. Denn wenn es schon ein Rezept mit weißer und dunkler Schokolade gibt, dann eignet es sich doch prima für einen Gastbeitrag bei der lieben Alexandra. Und da ich der Meinung bin, dass köstliche Brownies noch leckerer mit Früchten werden, habe ich in meine Brownies Brombeeren gepackt. Sie waren auch ganz schnell verputzt, weil die Kombination von Brombeeren sowie weißer und dunkler Schokolade einfach zu köstlich war. Dazu sind diese Brownies wirklich einfach und schnell zubereitet. Also ganz schnell in die Küche stellen und euren Lieben ein glückliches Lächeln ins Gesicht mit diesem süßen Gebäck zaubern. Ihr könnt die Brownies noch mit Puderzucker bestreuen oder natürlich in etwas geschmolzene Schokolade tauchen. Wer Vollmilchschokolade verwendet hat sogar alle drei Schokoladensorten in diesem kleinen …

Cherry-Cheesecake-Brownies auf Baking Avenue

Hallo ihr Lieben, heute habe ich direkt noch etwas für euch. Besser gesagt, Diandra hat auf ihrem Blog „Baking Avenue“ etwas für euch, von mir. Also hüpft mal direkt rüber und schaut euch meine Cherry-Cheesecake-Brownies, und das Rezept dazu an. Außerdem könnt ihr dort direkt mal nach weiteren leckeren Rezepten schauen, weil sie wirklich tolle Sachen zaubert. Zum Beispiel auch diese Fondanttorte die sie zu meinem Gastpost-Event vorgestellt hat. Falls ihr noch ein Super tolles Käsekuchen Rezept habt, und zufällig auch ein Foto davon, dann schickt es ihr doch zu, denn sie sammelt gerade leckere Käsekuchen auf ihrem Blog. 🙂   Rezept als PDF

Gastpost-Event // Nutella Fudge Brownies von Alexandra (Cupcakes & Co)

Hallo ihr Lieben, heute lasse ich meine Namensvetterin Alexandra zu Wort kommen, sie stellt euch hier tolle Nutella Fudge Brownies vor. Besucht auch mal ihre Facebook Seite, dort stellt sie fast täglich neue Rezepte vor. Vielen Dank liebe Alexandra, für dieses tolle Rezept! 🙂 Und wenn ihr Lust habt auch mit eurem Rezept auf meinem Blog zu erscheinen dann schaut mal hier vorbei. Klick.   Hallo, ich heiße Alexandra  (29) und habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Auf meiner FB Seite   Cupcake & Co zeige ich einfache und schnelle Desserts. Nutella Fudge Brownies by Abigail Johnson Dodge from Dessert 4 Today  Zutaten für 6 Stück 150 g Nutella 1 Ei 30 g Mehl 20 g Kakao 1 EL Haselnüsse Zubereitung: Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden. Nuss-Nougat-Creme und Ei glatt rühren. Das Mehl mit dem Kakaopulver vermischen, über die Masse sieben und unterrühren Gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und mit grob gehackten Haselnüssen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit wölbt sich die Oberfläche und es …

Schokofinger

Hey, hey, einen schönen Feiertag wünsche ich euch heute erstmal! 😉 Heute habe ich ein leckeres Rezept für die Nascherei zwischendurch. Eigentlich sollten es Brownies werden, doch es wurden Schokofinger, weil meine Backform zu groß war! Da heute der erste deutsche Backtag ist, muss ich natürlich was schönes für euch in petto haben! Außerdem gibt es dieses tolle Event, wo auf Pinterest alle gebackenen Leckereien mit einem Foto hochgeladen werden. Hier. Jetzt komme ich aber zum Rezept: 100 g Mehl 200 g Butter 1 Prise Salz 200 g Vollmilchschokolade, grob gehackt 100 g Schlagsahne 3 Eier 100 g Zucker 1 TL Backpulver 1 Pck. Schokoladenglasur z.B. von Dr. Oetker Eine eckige Backform einfetten auf ein Backblech mit Backpapier legen, das Backpapier auch einfetten. Butter, Salz, Schokolade und Sahne im Wasserbad schmelzen, abkühlen lassen. Eier und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Die abgekühlte Schokoladenmasse dazugeben, nochmals schön durchrühren, dann das Mehl und Backpulver unterheben. Das gebt ihr nun in eure Backform und backt es für ca. 30 Minuten bei 180°C Umluft. Wenn die Schokofinger fertig …

Brownietorte mit Maracuja Käse-Sahne Creme

Hallo ihr Lieben! Ich habe mal wieder was schönes für euch. Diese Torte habe ich zu dem 70ten Geburtstag meines Onkels gemacht und wurde heute im gesamten Bekanntenkreis verzehrt. Ich habe erst eine Maracuja Tigertorte dafür gemacht, doch die ist mir misslungen. Bzw. sie sieht nicht gut genug aus, ich habe da ein bisschen bei dem Überzug rumgesaut. Vielleicht bekommt ihr das Rezept auch noch, auf jeden Fall musste ich nun gestern um 20 Uhr noch schnell nach einem Plan B suchen. Da meine Tante sich schon auf eine Maracujatorte freut und ich ihr versprochen habe, zwei Torten zu machen (eine ist eine Fototorte, Bild folgt.) musste nun noch schnell eine leckere Torte her. Da ich leider auch fast den gesamten Kühlschrank für meine Tigertorte leergeräumt habe, also zumindest Sahne, Joghurt etc. hatte ich natürlich ein riesen Problem bei der ganzen Sache. Na ja, ich habe schnell eine Brownietorte in den Ofen geschoben und in dem Schrank meiner Mutter drin rumgestöbert, wo sie alle Dr. Oetker Proben aufbewahrt. Da habe ich dann Käse-Sahne Creme Pulver …

Philadelphia-Brownies

Es regnet. Was kann man denn bei Regen bloß machen? Backen!? Ich also schnell ein leckeres Rezept rausgesucht, ab ins Auto und die zwei Sachen gekauft, die mir zu diesem Rezept fehlten! Rezept für Philadelphia-Brownies: Für den Teig: 50 g Bitterschokolade 50 g Butter 1 Ei 100 g Zucker 50 g Mehl  Für die Creme: 25 g weiche Butter 75 g Philadelphia 40 g Zucker 1 Ei 20 g Mehl Außerdem braucht man: 1 Kastenform von 20 cm Länge Backpapier Teigschaber 2 Schneebesen Gabel Als erstes wird nun der Backofen auf 175°C vorgeheizt, dann wird die Form mit Backpapier ausgelegt. Oder ihr macht es so wie ich und fettet sie einfach nur gut, allerdings ermöglicht es euch das Backpapier später die Brownies leichter aus der Form zu kriegen. Wenn ihr damit fertig seit könnt ihr die Bitterschokolade zusammen mit der Butter im Wasserbad zum schmelzen bringen. Wenn alles aufgelöst ist, nehmt ihr es sofort aus dem Wasserbad raus zum abkühlen. Während die Kuvertüre-Butter-Mischung abkühlt könnt ihr schonmal das eine Ei, mit einem Schneebesen, für den …