Alle Artikel in: Salat

#fremdgebloggt // Quinoa-Salat mit Schafskäse und Oliven

Hallo ihr Lieben, heute hat es mich mal wieder auf den Blog „Viera’s Kitchen“ verschlagen weil es dort zum einen so schön herzlich ist und zum anderen gibt es dort seit ein paar Wochen den „Salad Monday“. Also habe ich den letzten Grillabend genutzt und etwas leckeres gezaubert, um auch meinen Senf Salat zum Salad Monday zuzugeben. 🙂 Alles weitere erfahrt ihr bei Viera, –> hier <– kommt ihr direkt zu meinem Rezept.

Schafskäse im Speckmantel auf Salat

Eine gute Sache hat das Kohlenhydratarme Leben ja. Wenn ich nie da „rein gerutscht“ wäre (siehe Low Carb Brötchen), dann wäre ich nie auf diese Idee mit dem Schafskäse im Speckmantel gekommen und das wäre wirklich zu schade gewesen. 🙂 Am besten eignet sich hierfür natürlich selbst geernteter Salat, frisch aus dem Garten, welche Sorte ist ganz egal! 🙂 Was ihr für 1 Portion Low Carb Variante braucht ist folgendes: 100 g Salat (Kopfsalat, Rucola, etc.) 1 1/2 TL Olivenöl 1 TL Balsamico 1 TL Wasser 4 Schafskäse Würfel Bacon Salat waschen und ggf. schneiden. Olivenöl mit Balsamico und Wasser verrühren. Schafskäse Würfel mit Bacon umwickeln und in einer Pfanne von allen Seiten anbraten. Salat mit dem Dressing vermischen auf einem Teller anrichten und den Schafskäse darauf legen.

Thunfisch-Salat

Vor einigen Jahren, als Weight Watchers recht neu war, hat meine Tante sich da mal für interessiert. Eines ihrer Rezepte ist auch bei uns gelandet, dieses möchte ich euch heute gerne vorstelen. Weil wir es schon viele Male gemacht haben, auch bei meiner Tante gibt es das heute noch. Vielleicht gefällt es euch ja auch. Die genaue Quelle dieses Rezeptes kann ich euch leider nicht sagen, es ist auf jeden Fall von Weight Watchers. Es kann auch gut sein, dass wir im Laufe der Zeit ein bisschen was am Original Rezept geändert haben. 😉 Außerdem reiche ich dieses Rezept bei „Ina is(s)t“ ein, die noch bis morgen nach leckeren Salatsoßen bzw. -dressings sucht. 1/2 Beutel Reis, gekocht 1 kleine Dose Mandarinen 1 Dose Thunfisch ohne Öl 3 Essiggurken, gewürfelt 1 kleine Zwiebel, gewürfelt 1/2 halbe rote Paprika, gewürfelt 2 EL Miracel Whip 1 EL Joghurt Alles in einer Schüssel zusammen mischen Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Besonders  gut schmeckt dieser Salat übrigens zum grillen. Was wir heute Abend direkt ausgenutzt haben. Alle Jahre …

Sommersalat zum Picknick

So schönes Wetter. So schön warm draußen. Aber was soll man da Essen? Wer hat jetzt Lust einen Braten in der Küche zu machen? Und in der Küche essen will man auch nicht unbedingt. Man will doch soviel Zeit wie möglich draußen, in der Sonne verbringen. Oder sehe ich das falsch? Also ab in die Küche ein bisschen Grünzeug schnippeln und dann ab nach draußen. Mit einer Picknickdecke und eurem leckeren, schnellen Sommersalat. 🙂   3 – 4 Portionen 1 rote Paprika 1 gelbe Paprika 1/2 Kopf Eisbergsalat oder Igelsalat 1/2 rote Zwiebel 100 g Schafskäse 2 EL Öl 2 EL Kräuteressig 1 TL Honig 1/2 TL Senf Salz, Pfeffer   Paprika und rote Zwiebel in Streifen, Schafskäse in Würfel schneiden. Öl mit Essig, Honig und Senf verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eisbergsalat waschen und in Mundgerechte Stücke rupfen. In einer Schüssel Salat mit Paprika, Zwiebel und Schafskäse mischen. Das Dressing unmittelbar vor dem Verzehr darüber geben. Rezept als PDF

Kartoffelsalat von Oma

Habe ich schonmal erwähnt wie gerne ich den Kartoffelsalat von meiner Oma esse? Soooo unglaublich gerne das ich euch heute unbedingt das Rezept vorstellen möchte! Wie einige von euch wissen, lebe ich mit meinen 22 Jahren ja immernoch bei Mutti zuhause. Immer wenn wir bei meiner Oma zum Essen eingeladen werden, wünschen – besonders ich – wir uns ihren Kartoffelsalat. Und da meine Mutter weiß wie gerne ich diesen Salat esse, hat sie ihn schon etliche Male versucht nach zu machen. Doch es gelingt ihr einfach nicht so, weil sie denkt mich mit der „fettarmeren und weniger salzigen“ Version in die irre führen zu können, schließlich ist das gesünder und sieht genauso aus! Aber es ist eben NICHT dasselbe! Nun habe ich mir extra das Rezept von meiner Oma HÖCHSTPERSÖNLICH geholt. Meine Mutter war dabei und hat immer wieder dazwischen geredet was man stattdessen nehmen könnte… also bitte!!! Ich will den Salat doch GENAUSO wie meine Oma machen, nicht wie meine Mutter. Wieso verstehen Mütter sowas nicht? 😀 Euch will ich nicht in die irre …

Wissenswertes // Rote Bete Salat

Heute habe ich mal was ganz einfaches für euch. Und gesund ist es dazu auch noch, denn es hat einen hohen Gehalt an Vitamin B, Kalium, Eisen und Folsäure. Rote Beete kann außerdem als Naturfarbstoff im färben von Lebensmitteln eingesetzt werden. Zum Beispiel wenn ihr euren Kuchenboden Rot färben wollt, könnt ihr einfach etwas Rote Bete Saft zum Teig hinzugeben, wenn ihr auf euren Lebensmitteln die Deklaration (E162) findet, so handelt es sich hierbei auch um den natürlichen Farbstoff Betanin, der in Rote Beete enthalten ist. Wieder was dazu gelernt, toll oder? 🙂 Meine Mutter macht diesen Salat ständig, deswegen dachte ich muss ihn nun mal mit euch teilen! 😉 Außerdem kann ich dann später – wenn ich endlich mal ausgezogen bin – den Salat nachmachen. Ohne meine Mutter anrufen zu müssen – das ist nämlich auch so eine Sache bei ihr. Das Handy hat sie schon mal gar nicht mit und wenn ich sie auf das Haustelefon anrufen will, ist es ein Wunder wenn man durchkommt, wenn sie nicht gerade unterwegs ist.   Soviel …

Gastpost-Event // Radieschen-Hütten-Salat Sylvia (Tischfein)

    Hey, heute freue ich mich euch Sylvia von Tischfein auf meinem Blog vorstellen zu dürfen! Übriegens darf ich verraten das sie auch morgen hier vertreten sein wird mit einem Gastpost! Also wer ihren leckeren Kuchen nicht verpassen will, sollte vorbeischauen! 🙂      Hallo ihr Lieben, auf meiner Foodseite „Tischfein“ auf Facebook und auf Instagram stelle ich euch viele bunte kreative Foodideen, Diy und süße Glücklichmacher liebevoll vor. Schaut einfach mal bei mir vorbei, es ist bestimmt die ein oder andere feine Idee dabei, die ihr genauso toll findet, wie ich. Radieschen-Hütten-Salat   Ein schneller, frischer und einfacher mediterraner Salat, der vielfälltig verwendbar ist. Er eignet sich hervorrangend an warmen Tagen, wenn man es leichter mag und nicht zu viel im Magen. Er passt aber auch gut als Grillbeilage in der Grillsaison. Oder ihr macht euch den Salat schnell am Morgen als Energiekick aufs Knäckebrot. Ich finde alle Varianten sehr gut und er ist momentan mein absoluter Star auf Grillpartys. Für den Salat habe ich eine Gewürzmischung „Mediterranes Blütensalz“ von Sonnentor verwendet. Diese …

Gastpost-Event // Kartoffel-Rucola-Salat mit Zitronennote von Küchenduft und Backgenuss

Hallo ihr Lieben, heute darf ich euch schon den nächsten Gastpost zu meinem Event vorstellen! Die liebe Katharina ist ganz neu in der Foodblogger-Welt schaut mal bei ihr vorbei, seit gestern gibt es auch eine Facebook-Seite zu ihrem Blog. Wer von euch sonst noch an meinem Event teilnehmen möchte, und sich auch auf meinem Blog verewigen möchte, der hat noch die Chance bis zum 31.5.2014 teilzunehmen! Ich freue mich auf euch und nun genießt den leckeren Kartoffel-Rucola-Salat mit Zitronennote, der schreit förmlich danach nachgemacht zu werden! 🙂   Kartoffel-Rucola-Salat mit Zitronennote Hallo an alle Naschkatzen! Da die Temperaturen hoffentlich bald wieder steigen, möchte ich hiermit den kulinarischen Sommer einleiten und präsentiere euch einen frischen Kartoffelsalat mal ganz anders. Ich heiße Katharina und kann mich nie entscheiden, ob ich Backen oder doch Kochen lieber mag – ich mache beides sehr gerne und blogge daher alle möglichen Rezepte und Ideen auf kuechenduftundbackgenuss.wordpress.com. Natürlich freue ich mich, wenn ihr mal vorbeischaut! Für den Kartoffelsalat habe ich mich entschieden auf der Suche nach einer Alternative zu einem klassischen Kartoffelsalat …

Gastpost-Event Spargelsalat von Brigitte D.

Hallo ihr Lieben, ich freue mich, euch hier den Beitrag von Brigitte zu meinem Event vorstellen zu können. Auch ihr habt noch Zeit daran teilzunehmen und ein Los für die Verlosung für euch zu beschlagnahmen 😉 Nun gebe ich das Wort an Brigitte weiter und bedanke mich ganz herzlich bei ihr! Hallo liebe Leser und Leserinnen von der SchokoladenFee. Ich bin Brigitte und komme aus Köln. Seit einiger Zeit verfolge ich den Blog der SchokoladenFee mit großem Interesse und finde es ganz toll, euch mein Lieblings Spargelsalat-Rezept als Gast“bloggerin“ vorzustellen. Auf die Spargelzeit freue ich mich schon viele Wochen vorher. Ich denke, da bin ich nicht alleine. Ich hoffe es gefällt auch dir „SchokoladenFee“, obwohl keine Schokolade darin enthalten ist. Also hier das Rezept: 1 Pfund Spargel 4 Scheiben Kochschinken 1 kl. Dose Ananas 2 Eier 2 geh. Eßl. Miracle Whip Salz und Zucker Spargel  schälen, in mundgerechte Stückchen schneiden und wie üblich ca. 15 Min. kochen, abtropfen und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit den Schinken würfeln, die Ananas in Stückchen schneiden und die Eier …

Rucola Salat

Hey, und hier kommt das Rezept von dem Salat zum Thunfisch Asia-Style. Dieser ist allerdings eine Eigenkreation, meiner Schwester, die sich nur ein bisschen was von dem Jamie abgeschaut hat! 😉 2 Portionen: ca. 250 g Rucola 1 EL Sojasoße 1 1/2 EL Olivenöl 2 EL Weinessig 1 TL Honig Cashewkerne 1/4 Mango Die Cashewkerne (soviele wie ihr gerne auf eurem Salat haben wollt) röstet ihr in einer Pfanne mit etwas Olivenöl an, außerdem gebt ihr etwas Honig über die Kerne. Die flüssigen Zutaten werden miteinander vermischt. Der Salat wird gewaschen und die Mango wird in ca. 8 Würfel geschnitten. Jetzt müsst ihr einfach nur den Rucola Salat auf 2 Teller verteilen, das Dressing darüber geben, die Cashewkerne und Mango würfel darüber verteilen und fertig! 🙂 Lecker! 🙂 ♥