Alle Artikel in: Suchtgefahr

Bananen-Schoko-Lollies #Kirmesfeeling

Mhh wisst ihr was ich auf Jahrmärkten, etc. richtig gerne esse? Obst mit Schokolade überzogen. Gebrannte Mandeln kommen natürlich direkt danach. Auf die Idee Obst selbst mit Schokolade zu überziehen bin ich bisher nie gekommen. Merkwürdig! Und das obwohl doch vor einer Weile so was wunderbares namens Fondue erfunden wurde. Dank dem neuen Buch von Leila Lindholm „Meine Rezepte für die ganze Familie„* hat sich das nun geändert. Neben Herzhaften Rezepten hat sie auch einige Süße Rezepte darin und was hat mich sofort angelächelt? Die Schoko-Bananen. Ganz klar! Da lasse ich auch schon mal Paella mit Garnelen links liegen! Wobei… jetzt beim Schreiben bekomme ich doch noch Hunger darauf. Aber zum Nachtisch kann dann auch eine Banane nochmal her. Mit Krokant und Kokos!   Bananen-Schoko-Lollies Portionen: 8 Zutaten 4 Bananen Haselnusskrokant Kokosraspel 200 g Zartbitter Schokolade 8 Schaschlikspieße aus Holz Zubereitung Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen (am Besten temperieren oder ein bisschen Pflanzenöl hinzugeben, damit sie nicht grau wird). Bananen schälen und halbieren. Jeweils eine Hälfte auf einen Holzspieß schieben. Jede Bananenhälfte in die Schokolade …

#Partyfood || Käsecracker mit Rosmarin und Meersalz

Good morning, während dieser Post online geht liege ich wahrscheinlich gerade (falls ich in der ersten Nacht schlafen kann) in New York im Bett. Aber meinen Blog will ich natürlich auch nicht vernachlässigen. Deswegen habe ich zwei Posts vorbereitet, die sogar etwas mit NY zu tun haben. Diese unfassbar leckeren Käsecracker habe ich aus dem Buch „Eine kleine Küche in New York“ (Rezension) nachgebacken. Das Buch ist von der weltweit erfolgreichsten Foodbloggerin Deb Perelman („Smitten Kitchen“). Zu jedem Rezept erzählt die Autorin/Bloggerin eine Kleinigkeit.   Zu dem Rezept für diese Käsecracker erzählt sie, dass sie Käsecracker nie mochte bis sie diese hier zum ersten Mal gegessen hat. Und plötzlich kann auch ich das verstehen. Aber selbstgemacht schmeckt ja wie so oft sowieso am Besten. 🙂 Nichtsdestotrotz mag ich auch die herkömmlichen Käsecracker nach wie vor. Aber auf Partys werde ich ab jetzt nur noch diese anbieten. Käsecracker mit Rosmarin, Grana Padano und Meersalz Zubereitungszeit:  Backzeit:  12 Gesamt:  12 Für ca. 90 bis 100 Cracker Zutaten 160 g Grana Padano Käse, gerieben 55 g Butter 95 g …

Naked Tiramisu Cake || übers Vertrauen und last-minute Problemlösungen

Hallöchen ihr Lieben, zuallererst will ich euch auf mein tolles neues Logo hinweisen. Ist es euch schon aufgefallen? 🙂 Nach meinem Blogumzug von Blogspot zu WordPress hatte ich leider eine ganze Weile kein Logo mehr aber jetzt kommt hier wieder etwas mehr Farbe auf den Blog. Aber nicht nur das Logo soll für Farbe Sorgen, auch meine Food-Fotos. So wie die Fotos von der leckeren Tiramisu Torte, die ich letztes Wochenende gemacht habe. Die Überschrift lässt es bereits erahnen. Bei der Zubereitung der Torte kam es zu einigen Schwierigkeiten. Das Rezept habe ich aus dem Buch „Mix&Match Cakes„, ich war so begeistert von dem Buch, sobald man es aufschlägt kommt man aus dem Sabbern nicht mehr raus vor lauter wunderschöner Torten. Doch wenn man sich dann an ein Rezept wagt kommt man ins stutzen. 4 Eier (Größe L) für eine 20 cm ∅ Torte? Für EINE, es steht auch nirgendwo das man zwei Böden davon backen soll um sie überienander zu stapeln etc. Da ich aber eine Torte für meinen Cousin zum Geburtstag machen wollte, …

Schokoladen-Cupcakes mit salzigem Popcorn und was diese Cupcakes mit einem Naked Cake zu tun haben

Hallöchen und einen wunderschönen Sonntag, kennt ihr das ihr seht Bilder in Büchern und im Internet von unglaublich leeeecker aussehenden Backwerken. Und sofort bekommt ihr Lust darauf? Aber was ist wenn man nicht genug Leute zum Essen da hat für eine zwei Stöckige Torte auf dem ganz viele Süßigkeiten angerichtet sind? Oder wenn etwas darauf/darin ist was nicht jeder mag? Und was ist wenn jemand meint „Eine Torte“ das lohnt sich doch dieses Wochenende gar nicht. Tja, dann macht man halt Cupcakes, die sind klein – lohnen sich also IMMER und man muss nicht auf jeden das gleiche drauf machen. So gab es für die, die kein Popcorn mögen Cupcakes ohne Popcorn und der Rest musste sie einfach mit probieren. Aber soooo lecker wie die aussehen, wer kann da schon „Nein“ sagen? Ich gestehe, ich mag kein Popcorn. Im Kino gehört der Geruch einfach dazu, aber ich würde mir niemals welches kaufen. Solange es das im Kino noch nicht mit Schokolade angerichtet gibt. Denn das hat mir wirklich sehr gut gefallen auf diesen Cupcakes! 🙂 …

#IchBacksMir || Mousse-au-Chocolat-Törtchen mit Erdbeeren

Hallo ihr Lieben, nachdem es vor zwei Wochen so unfassbar warm war, hatte ich richtig Lust auf Erdbeeren! Und da ich letzte Woche zum Grillen eingeladen habe, war sehr schnell klar was es zum Nachtisch geben wird. Natürlich musste auch mal wieder etwas mit Schokolade her, da ich seit einer gefühlten Ewigkeit nichts mehr mit Schokolade gemacht habe. So ist dieses Mousse-au-Chocolat-Törtchen mit Erdbeeren entstanden. Allerdings muss ich euch etwas gestehen! Ich habe mich erst seeeehr spät für Mousse au Chocolat entschieden. Deswegen habe ich zu einer Packung gegriffen wo man das Mousse nur noch mit Milch anrühren muss. Ich schäme mich sehr und habe mich auch die ganze Zeit beim Grillen geschämt. 😀 Es hat aber trotzdem allen sehr gut geschmeckt und ihr könnt die Torte natürlich auch mit selbst gemachtem Mousse erstellen. Dann schmeckt sie bestimmt noch besser. 😉 Bei Tastesheriff heißt es in diesem Monat zur Aktion „Ich backs mir…“ Biskuit! Und da ich meine Biskuitböden liebe, muss ich natürlich dabei sein. Ich könnte den Boden auch pur essen, so luftig locker …

Erdbeermonster-Gugl

Hallo ihr Lieben, heute habe ich mal wieder etwas aus dem Ofen für euch. Zum Geburtstag meiner Schwester habe ich ja wie bereits gesagt das Rosmarin-Baguette gemacht. Aber nicht nur für das Brot war ich zuständig sondern auch für den Nachtisch. Und so habe ich aus dem Buch Bunte Gugl-Welt* diese kleinen leckeren Mini-Gugl gemacht. Allerdings habe ich nicht alle wie kleine Erdbeermonster dekoriert. Manche waren auch ohne Butter-Topping das Topping für ein Erdbeertörtchen. Sie schmecken in beiden Varianten wirklich sehr gut. Ich habe Erdbeeren für das Erdbeertörtchen gekauft, manche davon waren nicht mehr so schön, deswegen habe ich mich kurzerhand dafür entschieden diese in diesem Rezept zu verarbeiten. Erdbeermonster-Gugl Portionen: 18 Zutaten Teig: ½ Vanilleschote 35 g Butter 35 g Puderzucker 1 Ei 25 g Schlagsahne 40 g Mehl 40 g frische Erdbeeren in kleinen Stückchen Deko: 60 g Butter 60 g Puderzucker Vanillearoma 60 g Frischkäse grüne Lebensmittelfarbe Schokoladenstift in Zartbitter weiße Marshmallows in kleine Dreiecke geschnitten 18 kleine Erdbeeren Zubereitung Die Zutaten auf Zimmertemperatur bringen. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Butter …

Schokoladen-Bananen-Shake mit Chia-Samen und Erdnüssen

Hallo ihr Lieben, wie wäre es denn mal mit einem köstlichen und gesunden Schokoladen-Bananen-Shake? Genau das richtige für den heißen Sommer, für verregnete Tage zum Frühstück oder einfach nur wenn man mal so richtig Lust auf einen Shcoko-Shake hat. Das war nämlich bei mir der Fall… …nachdem ich das Originalrezept auf Springlane.de entdeckt habe. Dort wurde es mit Pistazien und Datteln gemacht, leider hatte ich keine im Haus deswegen mussten die genauso leckeren Erdnüsse und Cranberries ran. Echt lecker. Die Fotos habt ihr vielleicht schon vor einer Weile auf Instagram entdeckt. Ich habe soviele Rezepte gehabt die ich alle mit euch teilen musste, deswegen kann ich diesen leckeren Shake erst jetzt auch hier mit euch teilen. 🙂 In der Zwischenzeit habe ich den Shake allerdings nochmal gemacht und einen TL Erdnussbutter hinzugegeben. Sehr, sehr lecker. 2 Portionen Preis insgesamt ca. 2,26€ 125 ml Mandelmilch 2 EL Chia-Samen 6 getrocknete Cranberries 35 g Erdnusskerne 3 gefrorene Bananen 2 EL Kakaopulver 60 g griechischer Joghurt (vegan: Kokosmilch) Deko: Chia-Samen geröstete, gehackte Erdnüsse Chia-Samen in der Mandelmilch 10 …

Kulinarischer Frühlingsgenuss || Baisertörtchen mit Beeren

Hallöchen ihr Lieben, wie ihr bereits bei Facebook und Instagram gesehen habt, habe ich am Freitag meine KitchenAid* eeeendlich eingeweiht! 🙂 Meine Mutter hat nämlich ein paar Freunde zum Essen eingeladen und ich wurde eingeladen um den Nachtisch zu machen! ;D Also habe ich etwas gemacht, was ich schon gaaaanz lange vorhatte. Das Grundrezept habe ich aus dem Buch „Beerenglück für Genießer*„. Ich habe es aber sehr abgewandelt. Das Originalrezept war mit einer Brombeersoße, wir hatten aber noch so viele Tiefkühl Himbeeren, dass ich mir eine kleine eigene Soße kreiert habe – nachdem ich dann auch noch den Sirup entdeckt hatte. 😀 Das Törtchen war sooo perfekt. Alle Gäste haben geschwärmt und wollten noch einen Nachschlag (den ich leider nicht hatte, weil meine Mutter auch den Ofen brauchte, sonst hätte ich noch welche gemacht). Aber da wir vorher schon so gut gegessen hatten und eigentlich alle satt waren, war es nicht ganz so schlimm. 🙂 Für 4 Portionen: 2 Eiweiß 120 g Puderzucker Belag: 250 g Himbeeren (TK) 2 EL Granatapfel Sirup 1 Becher Sahne etwas Zucker …

Käse-Sahne-Torte

Hey hey ihr Lieben, wie versprochen gibt es heute ein neues Rezept für euch. Ich habe euch ja bereits, auf Facebook und Instagram, eine kleine Vorschau von dieser Torte gezeigt. Nun lüfte ich das Geheimnis welche Torte dahinter steckte. 😉 Eine leckere Käse-Sahne-Torte mit Mandarinen. Sahnig, fruchtig, genau das richtige für schöne Sommertage. Aber auch wenn es mal regnet. Die Torte habe ich zum Hochzeitstag von dem Bruder meiner Oma gemacht. Das Ehepaar hat sich sehr darüber gefreut und auch alle Gäste waren begeistert. Wahrscheinlich wird diese Torte, neben der Nuss-Sahne-Torte, die Torte die ich am meisten im Jahr für andere backen „muss„. Aber nun kommen wir erstmal zum Rezept. Die Torte ist außerdem gar nicht so teuer und sie ist ganz einfach zu machen. Aber schaut selbst: Torte 26 cm ∅ Preis insgesamt ca. 5,14  € Boden: 4 Eier 4 EL heißes Wasser 130 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 100 g Weizenmehl 100 g Speisestärke 2 gestrichene TL Backpulver Füllung: 1 große Dose Mandarinen (470 g Abtropfgewicht) 5 Blatt Gelatine 250 g Quark 200 …

Dark chocolate Muffins

Halli hallo ihr Lieben, an diesem wunderschönen Wochenende, möchte ich mit euch nochmal ein paar leeeeckere Schokomuffins vorstellen. Wahrscheinlich kommen sie euch schon bekannt vor. Denn die Cupcake-Version davon habe ich bereits hier gepostet. Aber diese Muffins können sich auhc ohne Topping sehr gut sehen lassen. Deswegen möchte ich sie gerne nochmal mit euch teilen, als etwas kalorienärmere Variante zu den Dark Chocolate Cupcakes. Deutsch English 6 große Muffins Preis insgesamt ca. 1,15€ Dark chocolate Muffins Zubereitungszeit:  5 Backzeit:  23 Gesamt:  28 Zutaten 110 g Mehl 120 g Zucker 55 g Kakaopulver 1 TL Natron ½ TL Backpulver ½ TL Salz 120 ml Buttermilch 80 ml heißen Kaffee 45 ml Öl 1 Päckchen Vanillezucker 1 Ei Zubereitung Mehl, Zucker, Kakaopulver, Natron, Backpulver und Salz mischen. Buttermilch mit heißem Kaffee, Öl, Vanillezucker und dem Ei schaumig rühren. Die Mehl-Zucker-Mischung nach und nach unter das Flüssige heben. Den Teig auf 6 große Muffin Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 23 Minuten backen. 3.5.3208   Print Yum Dark chocolate Muffins 1/2 cup (120 ml) buttermilk …