Alle Artikel in: Blaubeeren

fremdgebloggt || Blueberry Muffins

Hallo ihr Lieben, am 29.8. geht die Schule wieder in meinem Heimatbundesland NRW los, in Baden-Württemberg am 9.9. Meine liebe Bloggerkollegin Angelina vom Blog Zimtblume, hat anlässlich der endenden Schulferien gefragt ob ich Lust hätte einen Gastbeitrag für sie zu schreiben. Natürlich möchte ich auf einem so schönen Blog zu Gast sein. Und so habe ich Blueberry Muffins mit im Gepäck für die Zimtblume und die Kinder die bald wieder in die Schule müssen. Die Schulzeit habe ich persönlich gehasst, aber trotzdem habe ich mich immer wieder gefreut wenn die Ferien zu Ende gingen. Obwohl ich im eigenen Garten Stunden verbringen konnte. Mal habe ich meiner Oma beim Obst oder Kartoffeln ernten geholfen oder ich hatte Freunde zu Besuch mit denen ich in unseren großen Kirschbaum klettern konnte. Alleine konnte ich dort mit einem schönen Buch auch gut die Zeit vertreiben. Das Rezept für die Blueberry Muffins findet ihr hier.

Back to the roots || Blueberry Cookies

Hallöchen ihr Lieben, schon lange habe ich darüber nachgedacht, alte Rezepte auf meinem Blog neu in Szene zusetzen damit sie schöner aussehen, da meine Bilder zu Anfang des Bloggens noch unprofessioneller waren als jetzt. Ich hatte sogar überlegt zum neuen Jahr eine Reihe davon zu machen. Allerdings hatte ich wegen den Klausuren im Januar so wenig Zeit, dass daraus nicht mehr geworden ist. Aber dann hat Marc von „Bake to the roots“ zu einem Blogevent aufgerufen „RE•CREATE“ in diesem Blogevent geht es genau darum! Eins von den ersten Rezepten was man verbloggt hat neu in Szene zu setzen. Nun schauen auch wir zurück zum Ursprung von SchokoladenFee! Das erste Rezept was ich verbloggt habe waren unter anderem diese Blueberry Cookies. Das Rezept hatte ich aus der Zeitschrift „Lecker“ und habe drei verschiedene Varianten daraus gemacht: Schoko Cookies, Marzipan-Krokant Cookies und eben Blueberry Cookies. Leider hat der Blog Beitrag seitdem noch mehr an Qualität verloren. Bei dem Blog Umzug letztes Jahr sind ein paar Bilder flöten gegangen und es sind komische Striche unter den Bildern entstanden. …

Minz-Himbeer-Scones und Heidelbeer-Scones mit Schokolade

Hallöchen ihr Lieben, ja was ist denn da mit den Briten los? Erst wollen sie nicht mehr zu uns Europäern gehören und dann wollen sie sich doch nicht von uns trennen. Von einer englischen Sache werde auch ich mich niemals trennen und zwar von Scones! Diese werden natürlich jedes mal frisch gebacken – keine Angst ich behalte nicht einen Scone für immer bei mir! Eine leckere Variante – naja eigentlich zwei – habe ich gebacken und mit eintwas Minzguss aufgepeppt und was darf darin noch nicht fehlen? Schokolade! 🙂 Da ich noch einen Rest tiefgekühlte Himbeeren hatte, habe ich diese gleich in eine Hälfte des Teiges gemischt. Und siehe da, durch den Saft der Himbeeren war die Himbeer-Scones-Variante noch leckerer als die mit meinen geliebten Heidelbeeren. Unverschämt, oder? Aber auch die Blaubeeren können sich sehen lassen, denn die schmecken immer! Wer diese Scones zum Kaffee bzw. zur „Tea Time“ hat, der braucht keine noch so schöne Sahne-Torte   Minz-Himbeer-Scones und Heidelbeer-Scones mit Schokolade Portionen: 12 Anmerkung: die Himbeeren können natürlich auch frisch sein und die Heidelbeeren …

Porridge mit Blaubeersoße

Guten morgen ihr Süßen, einen Morgen ohne Hafer kann ich mir gar nicht vorstellen. Ich fühle mich viel besser, fitter wenn ich mit Hafer in den Tag steige, anstatt mit Weizenprodukten. Wenn ich ein Weizenbrötchen esse fühle ich mich immer so voll und bin unproduktiv. Deswegen bin ich immer wieder auf der Suche nach leckeren Haferspeisen. Habt ihr schon mal Porridge gegessen? Ich bisher ja noch nicht! Deswegen wurde es jetzt mal Zeit. Dazu gab es – wie die Überschrift schon andeutet – eine Blaubeersoße, die ich von frischen Blaubeeren gemacht habe. Denn Hafer lässt sich super mit Obst verspeisen, wie ich euch auch schon in dem Post zu den Chai-Overnight Oats gezeigt habe. Blaubeersoße und Porridge zusammen waren wirklich köstlich. Das Original Rezept habe ich von der tollen Seite Hafer – die Alleskörner, dort gibt es einige tolle Rezepte zum Beispiel auch Hafer-Brownies oder einen Bienenstich mit Hafer. Klingt doch lecker oder? Wenn ihr Hafer genauso gerne mögt wie ich, schaut auch mal auf der Facebookseite vorbei. Porridge mit Blaubeersoße Zutaten 55 g Haferkleie …

Beerenstarke Chai-Overnight Oats

Guten Morgen ihr Lieben, das Semester ist vorbei, nun gehe ich arbeiten. Jeden morgen um viertel nach fünf muss ich das Haus verlassen. Da darf ein ordentliches Frühstück nicht fehlen. Genau so ein ordentliches Frühstück will ich euch heute vorstellen. Wenn man so früh raus muss hat man natürlich auch nicht so große Lust noch viel Zeit mit der Zubereitung des Frühstücks zu verbringen. Deswegen gibt es bei mir Overnight Oats. Die sind am Abend schnell zubereitet und am nächsten Morgen sofort verzehrbar. Perfekt! Vor ein paar Monaten habe ich auf dem Blog (rh)eintopf einen Gutschein für den Shop Chailove gewonnen. Dort habe ich mir meinen eigenen Chai Latte zusammen stellen können. Mit der Geschmacksrichtung Vanille, Banane und Karamell. Richtig lecker und mit diesem Pulver habe ich mir auch meine Overnight Oats angerichtet. Natürlich könnt ihr jedes beliebige Pulver verwenden. Chai-Overnight Oats mit Blaubeeren und Erbeeren Zutaten 50 g Haferflocken 200 ml Milch 1 – 2 TL Chai Latte Pulver (z.B. mit Geschmacksrichtung Vanille, Banane und Karamell) 2 TL Chiasamen Erdbeeren und Blaubeeren nach Belieben …

fruchtiger Summerwine

Hallo ihr Lieben, endlich ist das Wochenende mal wieder erreicht. Und noch dazu spielt heute Deutschland. Kann es besser werden? JA, kann es! Mit diesem leeeckeren Summerwine. Ich liebe Blaubeeren, am liebsten würde ich sie überall reinwerfen. Und so ist auch dieses leckere Getränk entstanden. Auf Instagram habe ich es bereits mit euch geteilt. Ich glaube da hat sogar auch Italien gespielt zu dem Zeitpunkt. Heute spielt Deutschland im Viertelfinale gegen Italien. Drücken wir unseren Jungs mal fest die Daumen. Ich glaube das könnte schwierig werden! In meiner Tipprunde habe ich auf Elfmeterschießen getippt. Da ich für Deutschland bin natürlich auch für unseren Sieg. Nun aber genug davon. Hier ist das leckere, schnell zubereitete Rezept: fruchtiger Summerwine Zubereitungszeit:  5 Backzeit:  Gesamt:  5 Zutaten ⅔ kaltes Wasser ⅓ Roséwein (z.B. portugiesischer Weißherbst) Blaubeeren und Pfirsichscheiben nach Belieben 2 – 3 Eiswürfel Zubereitung Blaubeeren und Pfirsiche waschen und abtropfen lassen. Den Pfirsich in Scheiben oder Würfel schneiden. Blaubeeren, Pfirsiche und Eiswürfel in das Glas legen, dann mit ⅔ kaltem Wasser und ⅓ Roséwein auffüllen. 3.5.3208   Lasst …

Kulinarischer Frühlingsgenuss || Baisertörtchen mit Beeren

Hallöchen ihr Lieben, wie ihr bereits bei Facebook und Instagram gesehen habt, habe ich am Freitag meine KitchenAid* eeeendlich eingeweiht! 🙂 Meine Mutter hat nämlich ein paar Freunde zum Essen eingeladen und ich wurde eingeladen um den Nachtisch zu machen! ;D Also habe ich etwas gemacht, was ich schon gaaaanz lange vorhatte. Das Grundrezept habe ich aus dem Buch „Beerenglück für Genießer*„. Ich habe es aber sehr abgewandelt. Das Originalrezept war mit einer Brombeersoße, wir hatten aber noch so viele Tiefkühl Himbeeren, dass ich mir eine kleine eigene Soße kreiert habe – nachdem ich dann auch noch den Sirup entdeckt hatte. 😀 Das Törtchen war sooo perfekt. Alle Gäste haben geschwärmt und wollten noch einen Nachschlag (den ich leider nicht hatte, weil meine Mutter auch den Ofen brauchte, sonst hätte ich noch welche gemacht). Aber da wir vorher schon so gut gegessen hatten und eigentlich alle satt waren, war es nicht ganz so schlimm. 🙂 Für 4 Portionen: 2 Eiweiß 120 g Puderzucker Belag: 250 g Himbeeren (TK) 2 EL Granatapfel Sirup 1 Becher Sahne etwas Zucker …

Blaubeer-Cupcakes mit Rote Grütze Topping

Wie lange ist es schon her das Prinz Carl Philip seine Sofia geheiratet hat? Ein Weilchen! Und sooo lange warten auch diese Cupcakes schon darauf von mir veröffentlicht zu werden! Die Cupcakes haben wir schön gegessen während die Hochzeit im Fernsehen lief. Eigentlich interesse ich mich ja nicht so für die Königshäuser (höchstens für England) aber die Hochzeiten sind doch einfach wirklich traumhaft oder? Na ja gut, ich schaue mir JEDE Hochzeit gern an. Egal ob adelig oder nicht! 😀   Teig 130 g weiche Butter 130 g Zucker 150 g Mehl 1 gehäufter TL Backpulver 2 Eier 2 EL frisch gepresster Zitronensaft 200 g Blaubeeren Buttercreme: 500 g Beerenmix, TK 300 g Butter 100 g Zucker 1 Päckchen Vanillepuddingpulver Muffins: Butter zusammen mit dem Zucker mit einem Handrührgerät verrühren. Mehl und Backpulver vorsichtig hinzugeben und auf niedrigster Stufe weiterrühren. Die Eier und 2 EL Zitronensaft nach und nach unterrühren. Anschließend die Blaubeeren vorsichtig unterheben. Den Teig in eine mit Muffin Förmchen ausgelegtes Muffinform gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 18 Minuten …

ich backs mir // Blaubeer-Zimt-Schnecken

Ihr Lieben, bedauerlicherweise muss ich euch mitteilen, das ich in den nächsten Tagen wohl leider keine Rezepte mehr posten werde, da meine Klausurenphase nächste Woche beginnt. Selbstverständlich werdet ihr meine Monatshighlights und einen kleinen Monats Rückblick bekommen, aber dann kann ich voerst für die nächsten zwei Wochen für nichts mehr garantieren. … (wahrscheinlich wird trotzdem irgendwann etwas kommen, weil ich einfach nicht mehr ohne euch kann <3) Und natürlich lasse ich mir auch in diesem Monat nicht „Ich backs mir“ entgehen. Vorallem nicht bei dem Thema „Blaubeeren“. Da ich in diesem Monat mal so ganz kreativ war, habe ich die Zimtschnecken aus dem Januar „ich backs mir“-Thema vom letzten Jahr umgewandelt und Blaubeeren mit reingetan. Ich würde es jeder Zeit wieder so machen. Es schmeckt waaaaaahnsinnig lecker. Kennt ihr Hefeklöße? Ja? Zufällig auch gefüllt mit Pflaumenmus? Hier wurden zwar Blaubeeren verwendet doch durch den Zimt schmeckt es ähnlich. Mhhhh köstlich. Nun genug gequatscht, taut eure Blaubeeren auf und fangt an den Hefeteig vorzubereiten, hier kommt mein Blaubeer-Zimt-Schnecken Rezept. 75 g Butter 250 ml Milch 23 …

Low Carb Blaubeer Pfannkuchen

Sonntags kommt immer meine Oma zum Kaffee trinken zu uns. Dann gibt es immer ein Stück Kuchen… aber was darf man nicht essen wenn man sich Low Carb ernährt? Richtig… Kuchen! 😀 Also habe ich mir fix ein Rezept ausgedacht, damit ich nicht traurig am Tisch sitze… Am Samstag war ich nämlich noch schön auf dem Markt in Münster, kurz vor Schluss. Und habe dort ein richtiges Schnäppchen gemacht. 1 kg Blaubeeren für 2 Euro. Wuhu. Was man mit sovielen Blaubeeren machen soll, fragt ihr euch? Damit kann man vieles machen! Naturjoghurt aufpeppen oder eben Pfannkuchen! 😉 Diesen Pfannkuchen kann ich euch übrigens auch empfehlen, wenn ihr euch nicht Low Carb ernährt. Rezept für 1 Person: 1 Ei 65 g gemahlene Haselnüsse 1/2 TL Zimt 1 EL Weizenkleie 1 Prise Salz Öl zum anbraten etw. Milch soviel Blaubeeren, etc. wie man möchte Sahne Alles gut mit einem elektrischen Handrührgerät oder mit einem Schneebesen verrühren. Milch hinzugeben bis es dickflüssig ist. Eine kleine Pfanne mit Öl anheizen und den Teig hineingeben. Evtl. ein paar Blaubeeren auf …