Alle Artikel in: Fisch

Low Carb Thunfisch Pizza extra scharf

Hallo ihr Lieben, hach wie schön das Wetter doch ist. Strahlende Sonne, 30 Grad, eine leichte Windbrise durch die man die warmen Temperaturen auch in der Sonne aushalten kann. Ob ich Träume? Ja! 😀 Viele von uns sehnen sich den Sommer herbei. Ich finde das Wetter so wie es jetzt ist ganz angenehm, solange es nicht regnet. Und solange ich arbeite, weil da habe ich eh nicht viel vom Wetter! Allen die jetzt aber Urlaub haben wünsche ich schönes Wetter. Nur habe ich leider nicht die Befugnis da etwas dran zu ändern! ABER… ich kann euch das Rezepte für eine leckere Pizza geben, durch die euch vielleicht doch etwas wärmer wird! Noch dazu handelt es sich hierbei um eine Low Carb Pizza. Ich bin ganz begeistert von dem Boden, Hefe vertrage ich sowieso nicht immer sooo gut. Natürlich geht nichts über einen schönen aufgegangenen, lockeren Pizzaboden! Doch bei dieser Pizza braucht man kein schlechtes Gewissen haben, dass man vielleicht etwas zu viele Kohlenhydrate gegessen hat (gerade Abends hauen die ja besonders rein). Eine Freundin hat …

Thunfisch-Wraps

Hallöchen ihr Lieben, ich esse echt gerne Wraps. Sie sind meist sehr schnell gemacht und man kann auch gut Reste darin verarbeiten. Heute habe ich ein leckeres Thunfisch-Wrap für euch mit gaaanz viel Salat. Das macht satt, mir hätte sogar ein halbes gereicht. 😉 Guckt ihr heute Abend auch den Eurovision Songcontest? Da passt so ein leckeres Wrap natürlich perfekt zu. 🙂 Ich glaube ja das wir in diesem Jahr, mit Jamie-Lee, ganz gute Chancen haben. Was meint ihr? 2 Portionen Preis insgesamt ca. 4,08€ 2 Wrap Scheiben 1 kleine Dose Thunfisch 150 g Salatmischung 1 hartgekochtes Ei Parmesan 3 – 4 EL Remoulade   Wraps in einer heißen Pfanne von beiden Seiten kurz erwärmen. Thunfisch abtropfen lassen. pro Wrap 1 bis 2 EL Remoulade darauf verstreichen. Den Salatmix auf den Wraps verteilen. Das Ei klein würfeln und mit dem Thunfisch auf beiden Wraps verteilen. Mit etwas Käse bestreuen. Das Wrap zusammenrollen und einmal halbieren.  

Herzhafter New York Cheesecake mit Räucherlachs || New York Savory Cheesecake

Hallöchen ihr Lieben, ich kann es immer noch nicht fassen was mir am 1.April passiert ist. Bestimmt habt ihr es schon mitbekommen. Ich habe eine KitchenAid gewonnen. Am 1.April denkt man natürlich erstmal daran, dass es ein Aprilscherz ist. 😉 Aber selbst wenn ich sie am 31.März oder heute gewonnen hätte, hätte ich trotzdem geglaubt es wäre ein Scherz. Vermutlich werde ich es erst realisieren, wenn sie bei mir angekommen ist und ich sie auspacken kann. 🙂 Heute soll aber nicht meine KitchenAid (oh mein Gott, wie sich das anhört!) in diesem Post die Hauptrolle spielen. Sondern dieser fantastische, herzhafte New York Cheesecake von Cynthia Barcomi. Einen herzhaften Cheesecake habe ich noch nie gegessen. Als ich dann das neue Buch* von Cynthia Barcomi in meinen Händen gehalten habe (Rezension folgt), wusste ich dass sich das am Karfreitag nun ändern wird. Wer Lachs und Cheesecake mag, wird dieses Rezept definitiv lieben. Eine absolute Geschmacksexplosion! Deutsch English 18 cm Ø Preis insgesamt ca. 4,90€ Herzhafter New York Cheesecake mit Räucherlachs Zutaten Boden: 90 g Paniermehl 40 g …

Nudelgröstl mit Lachs und Rucola

Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch gerne nach den herzhaften Cookies gerne noch etwas herzhaftes vorstellen. Dabei handelt es sich um ein Gericht aus dem Buch „Jetzt! Nudeln“, welches ich euch –> hier <– vorstelle. Nudelgröstl mit Lachs und Rucola gab es an Karfreitag bei uns. Das Originalrezept ist allerdings mit Zander, doch auch der Lachs macht sich sehr gut darin. Ich bin ja sowieso ein kleiner Lachs-Fan. 😉 Dazu ein schönes Gläschen Roséwein und der Feiertag ist perfekt. (Jeder andere Tag übrigens auch. ;)) Da ich gerade wieder im Lernstress bin, schleudere ich heute nicht mit vielen Worten herum und präsentiere euch direkt das leckere Rezept: 400 g Lachsfilet Salz 1 kleine rote Zwiebel 1 Bund Rucola 5 Wacholderbeeren 3 EL Öl weißer Pfeffer 500 g gekochte Farfalle (250 g getrocknete) 1 EL Butter Zitronensaft Lachs trockentupfen und die Hautseite mit Salz einreiben. Zwiebel halbieren, abziehen und in Halbringe schneiden. Die Zwiebelringe mit etwas Salz vermischen. Rucola waschen, trockenschütteln, von den Stielen befreien und in mundgerechte Stücke teilen. Wacholderbeeren mit der Fläche einer …

Thunfisch-Salat

Vor einigen Jahren, als Weight Watchers recht neu war, hat meine Tante sich da mal für interessiert. Eines ihrer Rezepte ist auch bei uns gelandet, dieses möchte ich euch heute gerne vorstelen. Weil wir es schon viele Male gemacht haben, auch bei meiner Tante gibt es das heute noch. Vielleicht gefällt es euch ja auch. Die genaue Quelle dieses Rezeptes kann ich euch leider nicht sagen, es ist auf jeden Fall von Weight Watchers. Es kann auch gut sein, dass wir im Laufe der Zeit ein bisschen was am Original Rezept geändert haben. 😉 Außerdem reiche ich dieses Rezept bei „Ina is(s)t“ ein, die noch bis morgen nach leckeren Salatsoßen bzw. -dressings sucht. 1/2 Beutel Reis, gekocht 1 kleine Dose Mandarinen 1 Dose Thunfisch ohne Öl 3 Essiggurken, gewürfelt 1 kleine Zwiebel, gewürfelt 1/2 halbe rote Paprika, gewürfelt 2 EL Miracel Whip 1 EL Joghurt Alles in einer Schüssel zusammen mischen Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Besonders  gut schmeckt dieser Salat übrigens zum grillen. Was wir heute Abend direkt ausgenutzt haben. Alle Jahre …

Gute Fische, Schlechte Fische. // Fisch überbacken

Kennt ihr das? Man isst Fisch, hasst es über alles Greten darin zu haben. Und der jenige der den Fisch zubereitet hat, versichert einem, das dies ein zu 99% Gretenfreier Fisch ist und dann, DANN, während ihr diesen Fisch esst, stellt sich heraus das IHR, den einzigen Fisch habt wo doch tatsächlich Greten drin sind. Mir ergeht das jedes Mal so. Außer gestern, da hatte ich Glück und in unseren 4 Fischfilets waren zu 100% keine Greten drin. Achtung ab hier fantasiere ich ein bisschen zu viel: Das ist wohl wie bei Gute Zeiten, Schlechte Zeiten. Entweder man bekommt vom Leben, den einzigen Fisch mit Grete, oder man bekommt nicht mal eine Zitrone dazu. Bei diesem Rezept, hatte ich gestern keine Probleme. Der Fisch wurde im voraus gesäuert und auch Greten waren in keinem der Filets enthalten. Vielleicht stirbt ja mal bei GZSZ einer, der nervigen Charaktere, an einer Grete im Essen. Vielleicht würde ich es mir dann auch mal wieder länger als fünf Minuten ansehen, nur kann ich dann wahrscheinlich nie wieder Fisch essen. …

Fischige Eiercreme

Moin moin, nein ich bin nicht an der See! 🙁 Leider. Jetzt so ein schöööönes Krabbenbrötchen von Gosch oder Bluhm, hätte schon was! Aber ich habe selbst für etwas Fisch auf Brot/Brötchen gesorgt. Denn heute stelle ich euch meine fischige Eiercreme vor. Alle die eingelegten Hering in Tomatesoße nicht mögen, sollten sich jetzt hier von diesem Post (nicht von meiner Seite, nur von diesem Post ;P ) verabschieden. Man schmeckt ihn sehr raus. Aber ihr könnt das Rezept auch mit eurem Lieblingsfisch abwandeln und dann halt so würzen wie es schmeckt! 😉 Passen tut dieser Aufstrich vorallem zu Grau- oder Weißbrot. Ihr braucht dafür: 1 Dose eingelegten Hering in Tomatensoße 2 mittelgroße Essiggurken, klein gewürfelt 2 Scheiben rote Zwiebel, gewürfelt 2 EL saure Sahne 125 g Quark 2 Eier (10 Minuten gekocht) 2 TL Honig-Senf Dressing Salz, Pfeffer, Chillipulver Nachdem ihr die Eier gekocht habt, macht ihr die Schale ab und schneidet sie einmal längs durch. Nun holt ihr das festgekochte Eigelb mit einem Teelöffel heraus und verrührt es mit dem Honig-Senf Dressing. Hinzu kommt …

Lachs mit Dill-Senf Soße

Hallo ihr Lieben, bei der lieben Yvonne von Experimente aus meiner Küche, habe ich vor kurzem etwas tolles auf dem Blog gewonnen. Ein ganz tolles drei teiliges Gewürz Set (2 Gewürze ein Gemüse Chips Mix) von Boomers Gourmet. Und heute bin ich endlich dazugekommen den Dill-Senf-Dip zu testen. Rezept fü ca. 3-4 Personen: 3 TL Dill-Senf-Dip von Boomers Gourmet 4 Lachfilets (TK) 1/2 Zitrone Salz 1 gestr. EL Senf 20 g Butter 1 EL Mehl 1 Eigelb 150 g Sahne 0,2l Weißwein Zuerst die Filets ca. 30 Minuten antauen lassen und mit Zitronensaft beträufeln. Backofen vorheizen auf 160°C Umluft. Mehl in Butter anschwitzen. Mit Weißwein und mit etwas Sahne von den 150g (nicht alles) ablöschen. Dann den Dill-Senf Dip, Salz und Senf hinzufügen. zum Schluss ein Eigelb in der restlichen Sahne verquirlen und ebenfalls hinzufügen. Lachfilets in eine Auflaufform legen und mit der Soße übergießen. So werden die Filets dann 30 Minuten gebacken.

Krabben Cocktail

Huhu, 🙂 wie ich euch schon erzählt habe, war meine Familie im Urlaub, ohne mich! 🙁 Aber sie haben mir was feines mitgebracht! Krabben! 🙂 Und was habe ich mir heute aus den restlichen 30 Gramm gezaubert? Richtig einen Cocktail! Für 1 Portion:  30 g Krabben 2 TL Cremè-fraiche 2 TL Mango-Curry Soße 15 g Feta Käse Alle Zutaten miteinander vermischen, fertig! 🙂 ♥

Blätterteigtaschen mit Thunfisch-Füllung

Hey hey, früher als noch „Unser Charly“ im Fernsehen lief, da hat meine Mutter total oft Abends Blätterteigtaschen gemacht. Deswegen verbinde ich das immer miteinander. An diesem Samstagabend gab es wieder Blätterteigtaschen, aber ohne „Unser Charly“, aus dem Alter bin ich mittlerweile auch raus ;-D . Trotzdem will ich euch dieses leckere einfache Rezept nicht vorenthalten! Hierfür braucht ihr 5 Blätterteigplatten (TK)150 g Thunfisch (Dose)2 Tomaten1 Scharlotte1/2 KnoblauchzeheSalz, Pfeffer, Oregano5 Scheiben Käse Die Blätterteigplatten breitet ihr zuerst auf eurer Arbeitsplatte aus, sodass sie etwas antauen können nun schneidet ihr die Tomaten und die Scharlotte in kleine Würfel. Die Knoblauchzehe drückt ihr aus und gebt es mit den Tomaten und der Scharlotte zu dem Thunfisch. Außerdem schmeckt ihr es mit Salz, Pfeffer und Oregano etwas ab. Nun verteilt ihr die Thunfisch Mischung gleichmäßig auf den Blätterteigplatten. Anschließend reißt ihr die Käsescheiben klein und legt sie ebenfalls darauf, oder ihr tut sie als ganzes zuerst auf die Blätterteigplatten und gebt anschließend die Thunfisch Mischung darauf. Nun legt ihr die Blätterteig Enden übereinander, sodass es geschlossen ist. Gebacken …