Alle Artikel in: Pflaume

Linzer-Pflaumen-Torte

Eie ganz typische Weihnachtstorte ist auch die Linzertorte. Und wenn man noch ein Glas Pflaumen Marmelade im Kühlschrank hat, kann man auch mal was Neues probieren. Mit Pflaumen Marmelade ist die Torte zwar noch etwas süßer als mit Himbeer Marmelade. Das hat mich in diesem Fall allerdings nicht gestört und ich muss ganz ehrlich zugeben (Weil heute Heiligabend ist und an Weihnachten sagt man sich immer die Warheit! 😉 ) ich mag süße Sachen gar nicht mehr soooo gerne… 😮 Also falls euch heute zufällig noch auffällt, dass ihr noch gar keine Torte gebacken habt, ist diese ganz schell gemacht! 😉 Und lecker noch dazu. 😉 250 g Mehl 250 g Zucker 250 g gemahlene Mandeln 1/2 TL Zimt 1 Msp. Nelken 250 g Butter 2 Eier 1 Glas Pflaumen Marmelade 2 EL Puderzucker   Mehl, Zucker, Mandeln, Zimt, Nelken, Butter und ein Ei zu einem Teig kneten. 30 Minuten kaltstellen. Eine ⌀ 28 cm Springform fetten. ca. 3/4 des Teiges in die Springform drücken oder ausrollen, ca. 2 cm hoch. Pflaumenmarmelade auf dem Boden …

Ich backs mir // Friesentorte

Tastesheriff hat in diesem Monat Geburtstag und fragt zum diesmonatigen „ich backs mir“ nach unserem Lieblingskuchen. Zuerst einmal alles Gute nachträglich zu deinem Geburtstag liebe Claretti. 🙂 Mit welchem Kuchen man mich bis ans Ende der Stadt locken kann ist wirklich schwierig. Da ich ja doch lieber selbst backe! 😉 Ganz alleine könnte ich auch keinen Kuchen essen und noch schlimmer und schwieriger (für dieses Thema) ich habe unendlich viele Lieblingskuchen. Die meisten davon habe ich sogar schon im Laufe des Jahres bei Tastesheriffs Aktion eingereicht. Heute möchte ich euch eine kleine Friesentorte vorstellen. Die Friesentorte gehört zu meinen Lieblingskuchen und obwohl sie ganz schnell gemacht ist, habe ich sie bisher noch nie selbst gemacht. Ich hatte es immer vor, deswegen kam dieses Thema wie gerufen! 🙂 Wie immer findet ihr am Ende dieses Posts das Rezept als PDF-Datei.   300 g Sahne 1/2 TL Zimt 1 x ausgerollter Blätterteig aus dem Kühlregal ca. 250 g Pflaumenmus Puderzucker       Den Blätterteig (je nach Anleitung) ein paar Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank …

Herbstlicher Schmandkuchen

Hey ihr Lieben, in der diesjährigen Herbstausgabe von Dr. Oetkers „Gugelhupf“, wird der Herbstliche Schmandkuchen zum „Liebling des Tages“ gekürt! Deswegen bin ich besonders gespannt und hoffe das er auch besonders gut morgen (Freitag) in der Schule, beim „Tag der offenen Tür“ ankommt. Bei der Frage „Wer würde denn etwas backen, wir brauchen fünf Kuchen!?“ da war jawohl ganz klar, dass ich als Foodbloggerin mich direkt melde! Und dann saß ich da… was backe ich nur? Einen Pflaumenkuchen, nee das machen die anderen ja schon alle… hm… einen Leibnizkuchen!? Ist mir irgendwie zu aufwändig für die Schule. Dann kam meine Mutter um die Ecke… okay sie hat mich gestern Abend angerufen, als ich schon in meinem Zimmer war und meinte ich könnte doch den Herbstlichen Schmandkuchen backen, der steht im Gugelhupf und sie würde den sooo gerne essen! Ja… okay! Ich lese mir das Rezept morgen früh schnell durch! So, das habe ich gemacht, und das hört sich wirklich sehr gut an, schön herbstlich, viel Obst, wer mag das nicht? Allerdings war ich heute morgen …

Zwetschgen-Dinkelkuchen

Hallo ihr Lieben, heute stelle ich euch einen leckeren Zwetschgen-Dinkel Blechkuchen vor. Gebacken aus Dinkelmehl (da ich von dem Vollkorn-Nussbrot noch soviel über habe!) Das braucht ihr: Teig: 200 g Butter 200 g Zucker 300 g Dinkelmehl 2 Eier 1 pck. Vanillezucker 2 TL Backpulver Streußel: 200 g Butter 200 g Dinkelmehl 180 g Zucker 1/4 TL Zimt 1 kg Zwetschgen Die Zutaten für den Teig verknetet ihr zu einem Teig, dann drückt ihr diesen Teig gleichmäßig auf einem Backblech aus. (Backblech mit Backpapier ausgelegt oder gut gefettet) Den Teig belegt ihr nun mit den Zwetschgen, diese müsst ihr vorher entkernen und halbieren. Nun werden die Zutaten für die Streußel zu Steußeln geknetet, diese streut ihr über die Zwetschgen. Das Backblech kommt nun für 45 Minuten in den vorgeheizten Ofen. (180 Grad Umluft) Den Zwetschgenkuchen könnt ihr, nach dem auskühlen, direkt genießen.♥