Blechkuchen, Kirschen, Lecker
Kommentare 4

Cherry Crumble Bars

Hallöchen ihr Lieben Leute,
ich liebe Kirschen und Streuselkuchen und Rote Grütze und die Lecker Bakery.
Was diese genannten Sachen miteinander zutun haben, werdet ihr im heutigen Post erfahren.

Momentan bin ich ja eher in einem kleinen Loch gefangen. Ich habe soviele Ideen und soviel Lust zu backen, zu fotografieren, zu schreiben und auf veröffentlichen zu drücken… aber mein Körper hat nicht dieselbe Motivation wie mein Kopf. Dieses Rezept wartet auch schon seit einigen Wochen darauf, veröffentlicht zu werden. Nun sitze ich hier um halb 1 nachts und schreibe damit euch nicht langweilig wird.

Wie es dazu kommt? Ich habe keine Ahnung… vielleicht bin ich innerlich doch mehr mit etwas anderes beschäftigt… dann habe ich mal keine Lust meinen Laptop anzuschmeißen.. gut DAS ist gelogen, der läuft täglich weil ich ja nach einer geeigneten Wohnung für mein kommendes Studentenleben suche.

Wie dem auch sei, vielleicht erzähle ich euch bald mehr, denn ich habe an diesem Wochenende ein paar Wohnungsbesichtigungen vielleicht wird anfang nächster Woche dann allles klarer sein und ich kann mich wieder auf andere Sachen konzentrieren, etc.
Heute soll es aber um dieses Rezept gehen. In dem Lecker Bakery Magazin 2013 No.1 war ein Rezept für Red Berry Crumble Bars (also normale Rote Grütze!) ich hab aber vorm Kühlregal nicht an der Kirschgrütze vorbeigehen können und tatatataaa… hier habt ihr sie die kirschige Version der leckeren Lecker Bakery Crumble Bars

350 g kalte Butter
500 g Mehl
175 g Zucker
Vanillearoma
500 g Rote Kirsch Grütze

  1. Eine quadratische Springform 24 x 24 cm fetten und den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen.
  2. Mehl und Zucker in einer Schüssel mischen.
  3. Ein paar Tropfen Vanillearoma und Butterin Stückchen zufügen und mit dem Knethacken des Rührgerätes kurz verkneten anschließend kurz mit den Händen zu Streuseln kneten.
  4. Ca. 3/4 der Streusel in die Form geben und zu einem Boden andrücken.
  5. Die Kirschgrütze glattrühren und auf dem Boden verteilen, zum Rand etwas platz lassen.
  6. Die übrigen Streusel auf der Grütze verstreuen.
  7. Im Ofen ca. 45 Minuten backen.
  8. Nach dem Auskühlen in Streifen schneiden.

 





4 Kommentare

  1. Mhhh, von Streuselkuchen kann man nie genug haben. Der Kuchen sieht so unglaublich saftig aus, dass ich voll gerne was zum Frühstück davon haben würde. 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

  2. Liebe Alex, ich kenne dieses "Loch" in das man manchmal fällt, obwohl noch so viele Dinge warten. Mir schwirren auch so viele Sachen im Kopf, ich will noch so viel ausprobieren und dann habe ich aufgrund des Studiums keine Zeit und wenn dann mal welche da ist, dann will man aber auch irgendwie nicht. Ich hoffe, dass was positives bei den Wohnungsbesichtigen herauskommt und du bald aus dem "Loch" kommst.
    Die Cherry Crumble Bars sehen richtig lecker aus, darauf hätte ich jetzt auch lust 🙂

    Liebe Grüße
    luisa

  3. Danke liebe Luisa. 🙂
    Demnächst kannst du mich gern in meiner Wohnung besuchen kommen, dann backe ich dir Cherry Crumble Bars und wir reden über unsere Probleme. ;D
    Lieben Gruß

Kommentar verfassen