Gebäck, Schokolade
Kommentare 1

Dunkles Spritzgebäck nach Eveline Wild

Hallöchen ihr Lieben,

heute habe ich direkt das nächste schokoladige Rezept für euch. Erinnert ihr euch noch an den leckeren Apfelkuchen, den ich vor ein paar Wochen aus dem Buch „Wild Backen“ von Eveline Wild nach gebacken habe? Der war sooo wahnsinnig lecker, das ich ihn immer noch empfehlen kann. 😉 Nun ist auch das Buch „Wild auf Schokolade“ von der österreichischen Konditorin Eveline Wild herausgekommen und daraus ist dieses leckere Spritzgebäck.

Da Weihnachten immer näher rückt und die Supermärkte schon voll mit Lebkuchen, Dominosteinen und Spekulatiuskeksen sind, habe ich mich für dieses Spritzgebäck entschieden. Man kann ja nie früh genug anfangen, sich auf die Weihnachtszeit vorzubereiten.
Keine Sorge, auch ihr neues Buch werde ich euch noch vorstellen. 😉
Jetzt aber erstmal das Rezept:

225 g weiche Butter
80 g Staubzucker
Abrieb einer halben Orange
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
1 Eigelb
270 g Mehl
13 g Stärke
22 g Backkakao

 

  1. Mehl, Kakao und Stärke in einer Schüssel sieben.
  2. Butter mit dem Orangenabrieb, Salz, Staubzucker und Vanillezucker cremig rühren.
  3. Die Eier unterrühren, zum Schluss die Mehl-Mischung.
  4. den Teig in einen Spritzbeutel mit 8-mm Spritztülle geben und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech dressieren.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 15 Minuten backen.
  6. Tipp: Wer mag kann das Gebäck mit Ribiselmarmelade füllen und mit weißer Schokolade ausgarnieren. [Ich bin nicht so der Fan von Marmeladen-Teegebäck, deswegen habe ich die Kekse so genossen 🙂 ]

1 Kommentare

Kommentar verfassen