amerikanisch, Eigenkreation, Erdbeeren, Feiertag, Kleinigkeiten zum Kaffeeklatsch, Produkttest, Schokolade, Valentinstag, Whoopie-Pies
Kommentare 2

Produkttest || Erdbeer-Whoopie Pies aus der Backform

Hallöchen ihr Lieben,

heute habe ich nicht nur ein leckeres Rezept für Whoopie Pies im Gepäck sondern stelle euch auch noch das Whoopies-Backblech* von Zenker vor. Das Whoopies-Backblech, bzw. die Backbleche (es sind nämlich zwei) kann man nicht nur für Whoopie Pies verwenden sondern auch für Macarons und Kekse. Sie haben eine schöne Farbe (das Pink ist mal was anderes zwischen den klassischen schwarzen Backformen). Von den Whoopie Pies kann ich euch bereits versichern, das sie sich sehr gut in der Form backen lassen. Allerdings sind sie normalerweise dünner. Diese Variante ist wohl irgendwas zwischen Whoopie Pies und Cupcakes trotzdem schmecken sie super lecker. Ich würde mir bei der Backform ein beigefügtes Rezept wünschen, oder das die Form flacher ist.

Jetzt aber genug von der Form, nun gibt es das Rezept für euch was sich echt lohnt auszuprobieren. Besonders die Marmelade lässt die Böden nicht allzu trocken wirken. Es ist also eine perfekte Kombination aus Frucht und Schokolade.Das Rezept für die Böden habe ich bei amerikanisch kochen gefunden.

Für ca. 8 Portionen

Teig:
240 g Mehl
6 TL ungesüßtes Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 g Butter (Zimmertemperatur)
130 g braunen Zucker
2 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
ca. 110 ml Milch
Füllung:
250 g Frischkäse
70 g Puderzucker
40 g weiche Butter
12 TL Erdbeermarmelade + etwas

  • Teig: Butter mit dem braunen Zucker, sowie dem Vanillezucker schaumig aufschlagen.
  • Die Eier unterrühren.
  • Mehl, Kakaopulver und Backpulver mischen, abwehselnd mit der Milch unter die Teigmasse rühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  • Den Teig gleichmäßig auf die gefetteten Whoopie Pies Backformen aufteilen.
  • Im vorgeheiten Ofen bei 180°C Umluft ca. 12 Minuten backen.
  • Nach dem Backen vollständig auskühlen lassen.
  • Füllung: alle Zutaten miteinander verrühren und auf 8 Whoopie Pies gleichmäßig aufteilen. Bevor ein weiterer Whoopie Pie als Deckel darauf gesetzt wird jeweils etwas Erdbeermarmelade darüber träufeln lassen.



*Affiliate-Link

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Liebe Alex,

    soo hübsch deine Whoopies! Ich schätze demnächst stopfe ich eine Whoopie Backform in meine überfüllte Backschublade 😉

    Liebe Grüße ♡
    Angelina

Kommentar verfassen