Cookies, Erdnuss, für Kinder, Haferflocken, Kleinigkeiten zum Kaffeeklatsch, Müsli, Schokolade, Superfood
Kommentare 2

Erdnuss-Bananen-Müsli-Cookies

Hallo ihr Lieben,

es gibt ja viele Menschen, die keine Rosinen mögen. Zu denen gehöre ich auch. Allerdings gibt es eine Außnahme. Müsli-Cookies! Ich liebe Müsli-Cookies. Besonders die aus dem Supermarkt, wo eben die besagten Rosinen drin sind!

Heute habe ich hier selbst gemachte Müsli-Cookies. Das Rezept habe ich aus dem Buch Müsliriegel & Fruchtschnitten*. Und auch diese können sich sehr gut sehen lassen. Das Rezept habe ich ein wenig abgewandelt und unteranderem statt Hafercrunch Rosinen und statt Dinkelmehl Haferflockenmehl hinein gegeben.

Müsli-Cookies sind ein sehr leckerer kleiner und gesunder Snack für zwischendurch. Der intensive Erdnuss und Bananen Geschmack sind eine super Kombination.

75 g weiche Butter
30 g brauner Zucker
30 g Zucker
1 EL Erdnussbutter
1 Banane (ca. 100 g)
1 Ei
1 EL Zitronensaft (frisch gepresst)
20 g ungesalzene Erdnüsse
1 Prise Salz
160 g Haferflockenmehl
30 g Haferflocken
30 g Rosinen
20 g Cornflakes
40 g Schokoladentropfen
Erdnüsse und Cornflakes zum Verzieren

  • Butter mit beiden Zuckersorten cremig aufschlagen.
  • Erdnussbutter unterrühren.
  • Die Banane mit einer Gabel zerdrücken.
    Zitronensaft mit der Banane vermischen.
    Das Bananenmus mit dem Ei unter die Butter Mischung rühren.
  • Erdnusskerne grob hacken.
    Mit Mehl, Salz, Haferflocken, Rosinen und Cornflakes unter die Buttermasse rühren.
    Die Schokoladentropfen zuletzt unterheben.
  • Den Teig für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Aus dem Teig ca. 20 Bällchen fomen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
    Erdnüsse und Cornflakes auf die Teigbällchen legen und leicht andrücken.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 17 Minuten backen.



*Affiliate-Link

Merken

2 Kommentare

Kommentar verfassen