Anlässe, Chai, Erdnuss, Feiertag, Karamell, Kuchen, Kuchen und Torten, Schokolade, Suchtgefahr, Zartbitter
Kommentare 2

Erdnuss-Crunch-Schokogugel

Hallöchen ihr Lieben,

kennt ihr das? Eigentlich hat man richtig schlechte Laune weil gerade einfach nichts so läuft, wie man es sich wünscht. Dann öffnet man einen Blogbeitrags-Entwurf (oder ein fertiges Rezept), wo bisher nur die Bilder drin hochgeladen sind und dann bekommt man schlagartig gute Laune. Man sieht die Bilder und erinnert sich sofort an den herrlichen Geschmack, ja sogar daran wie schön das Wetter an dem Tag war, wo die Bilder entstanden sind.

Erdnuss-Crunch-Schokogugel

Das liebe ich so sehr am Fotografieren. Für mich sind Fotos die besten Erinnerungsstücke. Wenn ich Fotos – die, die ich selbst geschossen habe – sehe, erinnere ich mich an dem Moment als wäre es gestern gewesen. Diesen leckeren Schokogugl habe ich ehrlich gesagt schon vor einem Monat gemacht. Da ich zur Zeit so viel für die Uni machen muss, bin ich noch nicht zum verbloggen gekommen. Zum Glück!

Erdnuss-Crunch-Schokogugel

Denn sonst würde ich jetzt immer noch an einem Programm sitzen, an dem ich am Freitag schon von 13 Uhr bis 3 Uhr nachts saß – ich bin so ein Mensch der nicht schlafen kann wenn irgendwas unfertig ist, was ich eigentlich längst fertig haben wollte – und gestern auch wieder von 11 Uhr vormittags bis 9 Uhr abends (bzw. jetzt gerade, denn jetzt dachte ich mir ich muss ja auch immer noch den Gugel-Beitrag schreiben).

Erdnuss-Crunch-Schokogugel

Es wäre ja traurig wenn der Beitrag bis nächstes Jahr warten müsste, weil die Dekoration eher herbstlich aussieht. So erging es mir letztes Jahr nämlich schon mit diesen Kirsch-Plätzchen die ich erst diesen Freitag veröffentlicht habe.

Erdnuss-Crunch-Schokogugel

Wie dem auch sei, der Gugel ist so wunderbar saftig und mit der Erdnussglasur und natürlich dem Erdnuss-Crunch ist der Kuchen einfach perfekt. Ein kleines Träumchen für jeden Erdnussliebhaber. Ich wünschte ich könnte jetzt noch mal reinbeißen.
Obwohl… dann würde ich vermutlich aus Frust alles verputzen. 😀

Erdnuss-Crunch-Schokogugel

Das Rezept stammt übrigens aus dem Buch „Back-Challenge: Eine Zutat, zwei Kreationen„. In diesem Buch Backen Mara von Life is full of Goodies und Markus von dem Blog Backbube um die Wette (Rezension). Dieses Rezept stammt von dem Backbuben.

Erdnuss-Crunch-Schokogugel

Für eine Gugelhupfform ∅ 28 cm

Teig:
240 g Butter
40 g Kakaopulver
1 EL Espressopulver oder Chai-Latte Pulver
1 TL Salz
300 g Weizenmehl
250 g Zucker
1 TL Natron
2 Eier (L)
120 g griechischer Joghurt

Erdnuss-Crunch:
75 g Zucker
1/4 TL Salz
75 g Erdnusskerne

Glasur:
200 g Puderzucker
40 ml Milch
75 g Erdnussbutter
Mark von 1/2 Vanilleschote
1/2 TL Salz

  • Butter, Kakao- und Espressopulver, Salz und 240 ml Wasser in einem kleinen Topf bei niedriger Hitze schmelzen.
    Abkühlen lassen.
  • Mehl, Zucker und Natron in einer Schüssel mischen, die Hälfte der Butter-Mischung hinzugeben undmit einem Handrührgerät vorsichtig verrühren.
    Die andere Hälfte dazugeben und vermengen.
  • Die Eier und den Joghurt nach und nach jeweils 10 sekunden bei niedriger Geschwindigkeit unterrühren.
    Den Teig in die gefette Gugelhupfform geben.
    Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft ca. 40 Minuten backen – Stäbchenprobe machen.
    Den Kuchen abkühlen lassen, nach 10 Minuten auf ein Kuchengitter stürzen.
  • Für das Erdnusscrunch Zucker und Salz in einem kleinen Topf langsam erhitzen, bis der Zucker schmilzt und goldgelb wird. Mit den Erdnüssen vermengen.
    Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit einem eingeölten Messer glattstreichen. Erkalten lassen.
  • Für die Glasur alle Zutaten in einer kleinen Schüssel mit einem Handrührgerät verrühren. Die Glasur mit einem Löffel über den Gugel verteilen. Das Erdnusscrunch in kleine Stücke brehen und auf der Glasur verteilen.

Erdnuss-Crunch-Schokogugel

Ich hoffe ihr habt wenigstens eine gute Woche hinter euch und könnt gerade tatsächlich ein Stückchen Kuchen verputzen, während ich mich wieder an die Arbeit setze. Habt einen tollen Sonntag und einen super Start in die neue Woche.

Erdnuss-Crunch-Schokogugel



Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Das sieht wirklich sehr lecker aus und das Buch, aus dem das Rezept stammt, klingt sehr spannend… das kommt direkt noch schnell auf meine Weihnachts-Wunschliste 🙂
    Viel Erfolg für dich, hoffentlich platzt der Knoten in deinem jetzigen Projekt bald und es geht besser voran.

Kommentar verfassen