Dessert, Eigenkreation, exotisch, Kokos, Torte
Kommentare 9

exotische Törtchen

Ihr Lieben,

heute muss ich euch leider eine ganz, ganz fürchterlich schlechte Nachricht mitteilen.  In diesem Post werdet ihr soooo sehr mit Bildern vollgespamt… Schlimm oder? Ich kann es verstehen das ihr jetzt keine Lust mehr habt weiter zu schauen, ganz unten gibt es wie immer das Rezept, als PDF. (Nur für den Fall das ihr wirklich keine Lust auf meine wahnsinns tolle Bildersammlung habt.)
Jetzt aber Spaß beiseite.

Ich bin ja soooo sehr in diese Törtchen verliebt, deswegen konnte ich einfach nicht meinen Finger vom Ablöser lassen. 😉

Was steckt eigentlich hinter diesem exotischen Traum, fragt ihr euch? Zitrone auf gaaaanz viel Kokosnuss, das wiederum auf Mango. Und zum Abschluss haben die Törtchen dann noch eine leeeckere Mango Dusche abbekommen.

Habt ihr eigentlich schonmal selbst eine Kokosnuss geöffnet? Für diese Fotos habe ich mich mal daran gewagt. Meine Güte war das schwer. Ich habe mir auf Youtube ein Video angesehen, wie man das am Besten angeht. Mit Schraubenzieher und Hammer, war die Antwort! Nachdem ich zig mal auf die Kokosnuss eingehämmert habe, erst etwas vorsichtiger weil ich Angst um meine Fingerchen hatte, war mir dann alles egal und ich habe einfach drauf losgeschlagen. Dann ging es auch irgendwann endlich. Meine Finger sind auch noch ganz. 😉

8 Kleine und ein Großes Törtchen

Für den Teig

4 Eier
1 Eigelb
80 g Mehl
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Backpulver

  1. Eier und Eigelb ca. 1 Minute auf höchster Stufe des Handrührgerätes aufschlagen.
  2. Nach und nach Zucker und Vanillezucker in die Eiermasse einrieseln lassen, währenddessen weitere 5 Minuten mit höchster Geschwindigkeit aufschlagen, bis es leicht cremig ist. (lieber zu viel als zu wenig)
  3. Mehl und Backpulver kurz auf niedrigster Stufe unterrühren.
  4. Mit einem Teigschaber überprüfen ob noch etwas von dem Mehl am Boden ist, dieses unter den Teig heben.
  5. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech den Teig glattstreichen.
  6. Sofort im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft ca. 10 Minuten backen.
  7. Nach dem vollständigen auskühlen, werden kleine Runde Böden ausgestochen. Für ein Törtchen mit 11 cm Ø und 8 Mini-Törtchen mit 5 cm  Ø, jeweils drei Böden ausstechen.

 

törtchen8

Für die Füllung

400 g Sahne
1 Mango
30 g Kokosraspel
1-2 TL Zitronenschale (Bio)
Zitronensaft
Sahnesteif

  1. Eine Mango pürieren.
  2. Die Sahne mit Sahnesteif (nach Anleitung) steif schlagen. Und gleichmäßig in 3 Teile teilen, diese jeweils in unterschiedliche Schüsseln geben.
  3. In die erste Schüssel ca. 40 g pürierte Mango unterrühren. (Abschmecken)
  4. Unter die zweite Sahne die Kokosraspel rühren.
  5. Die Sahne in der dritten Schüssel wird mit Zitronenschale und Zitronensaft abgeschmeckt, sodass sie leicht sauer schmeckt.
  6. Auf den untersten Boden wird nun jeweils ca. 1 cm von der Mangosahne gespritzt. Darauf wird jeweils ein weiterer Boden gelegt worauf die Kokossahne gespritzt wird. Auf die Kokossahne kommt nun wieder ein Boden und darauf die Zitronensahne. Nun wird dies bis zum servieren kaltgestellt (mind. eine Stunde).
  7. Zum Servieren mit dem restlichen Mango Püree und Kokosraspeln dekorieren.

 

Klingt lecker? Schmeckt auch so! Geeignet für jeden der es exotisch liebt.

Da diese Törtchen wirklich ein Traum sind. Passen sie auch super gut zu Geburtstagen, als Dessert aber auch zum Kuchenbuffet.

Bis zum 15.03. dürft ihr also noch bei dem Bloggeburtstag von Photolixieous teilnehmen. Alles Gute liebe Lixie 😉 schön das es deinen Blog gibt. <3

https://photolixieous.wordpress.com/2015/02/09/happy-birthday-photolixieous-feiert-seinen-1-blog-geburtstag/

Und auf hoffentlich noch ganz, ganz viele weitere Jahre.

 

 

eure schokoladenfee

 


9 Kommentare

  1. Das sind wirklich viele Bilder, aber ich kann es verstehen. Die sehen richtig toll aus! Da würde ich jetzt am liebsten eins probieren, schön exotisch 🙂

    Liebe Grüße
    luisa

  2. Ohhhhhhh die sind ja klasse geworden. Absolut himmlisch! Ich freue mich sehr! Nochmal vielen lieben Dank, welcome to my Sweet-Table! Ich drücke Dir die Däumchen für die Gewinnerwahl. Dann nasce ich doch direkt mal los! Da kommt der Frühling…herrlich! 🙂
    Ganz liebe Grüße, Indra

  3. Liebe Indra,
    danke <3 🙂 Ich freue mich riesig einen Platz an deinem grooooßen Sweet-Table ergattert zu haben. 🙂 Ich freue mich schon auf die Zusammenfassung und mich durch alle Beiträge klicken zu können.
    <3

  4. Das sind wirklich lecker frische Törtchen! Ganz nach meinem Geschmack. Ehrlich gesagt habe ich auch noch nie alleine eine Kokosnuss geöffnet. 😉
    Liebe Grüße Maren

  5. Hey Maren,
    danke für deinen lieben Kommentar,ich freue mich das meine kleinen Törtchen mach deinem Geschmack sind. 🙂 es ist wirklich schwer eine Kokosnuss zu öffnen, aber wenn man erst mal weiß wie es geht und es nach Möglichkeit jemand stärkeren in der Nähe gibt klappt das ganz gut. 🙂 Bei meiner zweiten Kokosnuss war ich leider zu schwach. 😀
    Liebe Grüße 🙂

  6. Pingback: März Highlights 2015 | SchokoladenFee

Kommentar verfassen