Event, Kokos, Müsli, Quinoa, Sommer, vegan
Kommentare 2

Fit For Summer // Quinoa-Frühstücks-Müsli

Auf Chrissitally’s Cupcakefactory werden zur Zeit Rezepte gesucht die uns Fit durch den sommer führen sollen. Heute stelle ich euch zum einen das Quinoa-Frühstücks-Müsli vor uns zum anderen erzähle ich euch was Quinoa überhaupt ist. Weil bestimmt nicht jeder von euch weiß, was das überhaupt ist. 😉
Zuerst will ich euch aber erzählen wie ich überhaupt dazu komme ein Müsli mit Quinoa zu machen.
Quinoa ist bei den Veganern recht beliebt, außerdem ist das wohl das neue Trend-Korn in den USA. Meine Schwester hat vor einer Weile zufällig dieses Korn in ihrem Salat gehabt und fand es gar nicht Schlecht.
Als sie dann beschlossen hat, in der Woche für ein paar Wochen Vegan zuleben, war Quinoa eines der ersten Produkte, das zu uns ins Haus kam. Da sie schon lange nicht mehr Vegan lebt Teilzeit-Veganerin ist, steht natürlich auch dieses super, sättigende Korn hier rum.

Aber es schmeckt echt gut. Und ich kann es euch vorallem zu Frühstücken, vor einem langen Arbeitstag, etc. empfehlen.
Aber was genau ist Quinoa jetzt eigentlich?

Ähnlich wie Amarant(h) ist auch Quinoa ein „Pseudogetreide“ es gehört, eigentlich zu den Gänsefußgewächsen ist aber eng mit Roter Beete, Spinat und Mangold verwandt. Quinoa stammt meist aus Südamerika, wo es seit ca. 6000 Jahre zu einem Grundnahrunsgmittel gehört. Zu kaufen gibt es Quinoa im Reformhaus, sowie in Bioläden und in allen gut sortierten Supermärkten, meist im Bioregal.
In Quinoa sind wichtige Proteine und lebensnotwendige Aminosäuren enthalten unter anderem Lysin, was sonst nur in Fleisch, oder Fisch vorkommt. Wenn ihr euch noch mehr für dieses kleine Wunderkörnchen interessiert, schaut mal hier vorbei. Eat Smarter, ist übrigens auch die Quelle für mein Wissen.
Eins kann ich euch noch sagen, in Quinoa ist noch viel mehr enthalten, als nur Aminosäuren und Proteine. Ein echtes Wunder“körnchen“ eben. 😉

 

Nun zu dem Rezept:
40 g rote Quinoa Körnchen
50 ml Wasser
100 ml Milch oder Sojamilch
2 TL gehobelte Mandeln
1 TL Kokosraspel
1 Apfel
Zimt
  1. Quinoa gründlich waschen und mit Wasser und ca. mit der Hälfte der Milch aufkochen. Dabei stets umrühren, damit die Milch nicht anbrennt.
  2. Nachdem aufkochen 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit von den Körnchen aufgesogen wurde.
  3. Nun Quinoa in eine Müsli Schüssel geben und die restliche Milch, Mandeln und Kokosraspel unterrühren.
  4. Den Apfel gründlich waschen und in Würfel oder Streifen schneiden, auch diese zu dem Müsli geben und mit Zimt bestreuen.

 

2 Kommentare

  1. Pingback: Apfel-Quinoa-Bowl | SchokoladenFee

Kommentar verfassen