für Kinder, Schokolade
Schreibe einen Kommentar

Gastpost // Dessertbecher aus Schokolade von Eves Kinder-Rezepte

Ihr Lieben,
heute darf ich einen Gast auf meinem Blog Willkommen heißen, Eve von „Eves Kinder-Rezepte“. Ich freue mich das sie uns eine schöne schokoladige Idee mitgebracht hat. Danke für deinen Gastpost liebe Eve.

Hallöchen an alle kleinen und großen Naschkatzen 😉 Ich möchte euch meinen Blog „Eve’s Kinder-Rezepte“ vorstellen und habe euch als kleinen Vorgeschmack leckere, essbare Dessertbecher aus Schokolade mitgebracht 🙂
Auf meinem Blog findet ihr weitere leckere Kinderrezepte, Familienrezepte, Backrezepte und Fun Food. Vielleicht ist ja etwas für euch dabei?! Ihr findet meinen Blog hier:
Blog
– Facebook

Dessertbecher aus Schokolade

Zutaten für 12* Stück:
800 g Kuvertüre Vollmilch
12 Luftballons
Backpapier
Zubereitung:
Die Luftballons auf die gewünschte Größe aufblasen (so groß, wie später die Dessertbecher sein sollen).
Danach die Ballons 1x unter fließend kalten Wasser abspülen und mit Zewa trocken tupfen. 
Anschließend die Arbeitsfläche mit Backpapier auslegen. Nun die komplette Kuvertüre schmelzen und anschließend in eine Schüssel geben.
2 EL Kuvertüre auf das Backpapier geben, so dass ein Kreis entsteht. Dann sofort einen Ballon nehmen und mehrmals in die Schüssel mit Kuvertüre tauchen.

Anschließend sofort den Ballon auf den Schokoladenkreis setzen.

Dies muss vorsichtig und ganz langsam geschehen. Und nicht den Ballon auf den Kreis drücken!!! Sonst brechen die Becher später auseinander! Der Ballon muß nur „draufgelegt“ werden und wird dann automatisch von dem Schokoladenkreis angezogen.

Diese Schritte wiederholt man dann mit allen übrigen Ballons. Nun müssen die Ballons 2-3 Stunden trocknen, jedoch auf keinen Fall in den Kühlschrank stellen.
Wenn die Becher getrocknet sind, mit einer Nadel in den Ballon stechen. Nun schrumpft der Ballon und löst sich automatisch von den Bechern. Jetzt kann man die Becher von dem Backpapier lösen und auf einen Teller stellen.
Zum Schluss füllt man den essbaren Becher zB. mit Eis oder Wackelpudding und dekoriert alles noch etwas.

Für meine Gäste war es ein totaler Hingucker und keiner konnte glauben das ich die Becher selbstgemacht habe.

* Es ist besser wenn ihr beim 1. mal mehr Becher herstellt, als tatsächlich benötigt werden. Denn beim 1. Versuch werden meistens nur die Hälfte der Becher perfekt, deshalb habe ich die Zutaten für 12 Becher geschrieben. Ihr könnt anstatt Kuvertüre auch zB Kinderriegeln nehmen, das habe ich auch schon ausprobiert. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!!! 🙂
Ich hoffe mein Rezept gefällt euch 😉 Eure Eve

Kommentar verfassen