Glutenfrei, Kirschen, Kuchen, weiße
Schreibe einen Kommentar

Glutenfreier Käsekuchen mit weißer Schokolade aus der Pfanne

Hallo ihr Lieben,

viele Grüße von der schönen Insel Sylt. Morgen geht es wieder zurück in die Heimat, aber heute melde ich mich hier auf dem Blog von Sylt aus. Ihr erinnert euch bestimmt noch an den Zebrakuchen aus der Pfanne, oder? Wenn nicht habt ihr was verpasst. Der Kuchen schmeckt wahnsinnig lecker, außerdem hat er mich vom „Pfannenbacken“ überzeugt! Wenn er auch bis vor einer Woche noch der einzige Pfannenkuchen war, den ich gebacken habe.

Heute gibt es aber ein neues Rezept für die Pfanne. Es handelt sich (die Überschrift lässt es nur sehr schwer erahnen) um einen glutenfreien Käsekuchen mit weißer Schokolade. Und wieder mal ging das Backen sehr einfach von statten, nur mit der Backzeit müsst ihr ein wenig aufpassen, meiner brauchte länger als es in dem Rezept angegeben war.

Das Rezept habe ich aus dem Buch „Die besten Kuchen aus der Pfanne„, welches ich auch noch für euch rezensieren werde. Bis dahin aber erstmal das Rezept:

20 cm Ø

125 g weiße Schokolade
3 Eier
1 Prise Salz
125 g Doppelrahmfrischkäse
Pflanzenöl
Kirsch Grütze

  • Für den Boden der Pfanne, einen Backpapierkreis zurecht schneiden.
    Die Pfanne mit Öl bepinseln und den Kreis hineinlegen.
  • Schokolade über einem Wasserbad schmelzen.
  • Eier trennen, das Eiweiß mit Salz steif schlagen.
    Sobald die Schokolade geschmolzen ist, die Eigelbe vorsichtig unterrühren.
  • Den Frischkäse zu der Schokoladenmasse geben und ordentlich verrühren. Anschließend den Eischnee nach und nach unterheben.
  • Den Teig in die Pfanne geben und mit dem Pfannendeckel abdecken. Laut Rezept ca. 40 – 50 Minuten auf kleinster Hitze backen (mein Herd hat 60 Minuten gebraucht)
  • Sobald der Kuchen gar ist, die Kuchenränder vorsichtig von der Pfanne lösen und den Kuchen auf einen Teller setzen.
  • Nach dem vollständigen auskühlen, Kirschgrütze über den Kuchen geben.



Kommentar verfassen