Event, Feiertag, Kindheitserinnerung, Torte
Schreibe einen Kommentar

Ich backs mir // Nuss-Sahne-Torte

Tastesheriff fragt diesen Monat bei ihrem Event „Ich backs mir…“ was unsere liebsten Kindheitserinnerungen sind. Ich will jetzt nicht behaupten das diese Torte meine LIEBSTE Kindheitserinnerung ist (mal ganz ehrlich gegen Omas originale Hefeklöße kommt GAR NICHTS dran) aber auch dieses Rezept gehört zu meinen Kindheitserinnerungen.

http://www.tastesheriff.com/

Meine Oma war eine sehr gute Hausfrau, bei ihrem und dem Geburtstag meines Opas, wurde die ganze Nachbarschaft, der ganze Bekanntenkreis und die gesamte Familie auf einmal eingeladen. Aber nicht dass sie einen Cateringservice etc. beauftragt hat, nein. Sie hat alles selbst zubereitet. Und auch nicht dass es nur zu einer Tageszeit etwas gab. NEIN! Der Essensablauf sah wie folgt aus: Suppe und Häppchen – Pause – große Kaffeetafel mit mind. 4 Torten – Pause – (meistens) Schweinefilet mit Speck umwickelt. (Nein, es war nicht unser Weihnachtsablauf! Der sah aber so ähnlich aus…)

Auf jeden Fall sind diese Geburtstagsfeiern für mich ein absolutes Highlight meiner Kindheit, obwohl mich die ganzen alten Leute früher, als kleines Kind, schon ein bisschen genervt haben. Was man auch auf diesem Bild von meinen Großeltern und mir sieht:

Leider habe ich kein Bild von uns beiden in der Küche, aber das ist doch auch ganz schön. 🙂 Meine Oma ist mein Vorbild, deswegen will ich euch nun diese Torte vorstellen:

5 Eier, getrennt
250 g Puderzucker
1 Prise Salz
125 g Mehl
125 g gemahlene Nüsse
1/2 Pck. Backpulver

3 Becher Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen gehobelte Mandeln

  1. Eigelb mit 125 g Puderzucker schaumig rühren.
  2. Eiweiß mit Salz steif schlagen, währenddessen nach und nach den restlichen Puderzucker hinzustreuen lassen.
  3. Eiweiß unter Eigelb heben und nochmals leicht mit dem Handrührgerät  schlagen.
  4. Mehl hinzugeben und gut unterrühren.
  5. Nüsse hinzugeben und ebenfalls gut unterrühren.
  6. In eine gefettete Springform mit Ø 26 cm geben, glattstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C Umluft ca. 35 – 40 Minuten backen.
  7. Die Mandelplättchen anschließend 1-2 Minuten im Ofen braun werden lassen.
  8. Den Boden nach dem Abkühlen 2 x durchschneiden.
  9. Sahne mit Vanillezucker und eventuell Sahnesteif steif schlagen (falls draußen zu warme Temperaturen sind, oder sie nicht am ersten Tag verzehrt werden soll. Hier auf die Anleitung des Sahnesteifs achten.)
  10. 4 EL Sahne auf dem untersten Boden verstreichen. Den zweiten Boden darauf setzen, erneut 4 EL Sahne darauf verstreichen. Den letzten Boden darauf setzen und die Torte mit der restliche Sahne glatt einstreichen.
  11. Mit Mandelplättchen dekorieren.

Und was sind eure liebsten Kindheitserinnerungen? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Kommentar verfassen