Apfel, Blechkuchen, Herbst, Kuchen, Mandeln, Vanille
Kommentare 6

#IchBacksMir // Apfelkuchen mit Streuseln nach Eveline Wild

Hallöchen,
heute ist schon wieder der 26te. Und was heißt das? Richtig, das heute die nächste große Rezeptesammlung auf dem Blog von Tastesheriff entsteht zum Thema: Streuselkuchen!

Apfelkuchen mit Streuseln

Ich habe mir für euch ein schönes Apfelkuchen Rezept rausgesucht, von Eveline Wild. Vielleicht kennt ihr sie aus dem Fernsehen? Sie ist u.a. bekannt als Jurymitglied in der Show „Deutschlands bester Bäcker“. Hier kommt ihr zu der Rezension von ihrem ersten Buch „Wild backen„.

http://www.tastesheriff.com/

Der Kuchen schmeckt suuuper! Vorallem mit Apfelwein statt Apfelsaft. Ich habe das Rezept halbiert und in einer 26cm Springform gemacht. Das ursprüngliche Rezept, was nun folgt ist für ein Blech gedacht.

Apfelkuchen mit Streuseln

Mürbeteig:
200 g Butter
85 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
Prise Salz
Apfelkuchen mit StreuselnAbrieb einer halben, unbehandelten Zitrone
1 Ei
300 g Mehl

Biskuitboden:
5 Eier
150 gZucker
Salz
Vanillezucker
Abrieb einer halben, unbehandelten Zitrone
100 g Mehl
50 g Stärke
35 g Öl

Füllung:
270 g Apfelsaft oder Apfelwein
100 g Zucker
Zimt
10 g Zitronensaft
45 g Vanillepuddingpulver
900 g geschälte, entkernte und in Stücke geschnittene Äpfel
Orangenmarmelade

1 Packung Mandelstifte

Apfelkuchen mit Streuseln

 

  1. Mürbeteig: Alle Zutaten zusammen rühren. Das Mehl zum Schluss vorsichtig unterkneten.
  2. In Folie einschlagen und einige Stunden oder über Nacht kaltstellen.
  3. Beim Ausrollen kurz durchkneten und in den Maßen eines Bleches ausrollen. Etwas von dem Teig übrig lassen für die Streusel.
  4. Im Backofen bei ca. 170°C hell anbacken.
  5. anschließend Orangenmarmelade darüber streichen.
  6. Biskuit: Mehl mit Stärke versieben.
  7. Eier mit dem Zucker und den Gewürzen mind. 5 Minuten aufschlagen.
  8. Die Mehlmischung vorsichtig unterheben, anschließend das Öl unterheben.
  9. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech Backblech glattstreichen.
  10. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 190°C Umluft ca. 15 bis 20 Minuten backen.
  11. Nachdem Auskühlen mit der Orangenmarmelade auf dem Mürbeteigboden befestigen.
  12. Füllung: Das Puddingpulver mit 1/4 des Saftes verrühren. Den restlichen Apfelsaft mit Zucker, Zimt und Zitrone erhitzen.
  13. Wenn es aufkocht, das angerührte Puddingpulver dazugeben, unter rühren erneut aufkochen lassen, vom Herd nehmen.
  14. Die Äpfel gleichmäßig unter den Apfelpudding heben. Ggf. auch Rosinen nach belieben unterheben.
  15. Auf dem Biskuitboden gleichmäßig verteilen.
  16. Anschließen den übrigen Mürbeteig zu Streuseln reiben und darüber geben, sowie einige Mandelstifte (ca. 1 Packung).
  17. Den Kuchen nochmals bei 160°C Umluft ca. 40 Minuten backen.
  18. Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Apfelkuchen mit Streuseln

Viel Spaß beim Ausprobieren, es lohnt sich! 😉
Nun bin ich ganz gespannt auf die anderen Streuselkuchen Rezepte, die nächsten Tage werde ich viel zu tun haben mich überall durchzuklicken.

Apfelkuchen mit Streuseln




6 Kommentare

  1. Hi Alex,
    was ein herrlicher Kuchen. Ich liiiiebe ja Biskuitböden und ich wäre nie und nimmer auf die Idee gekommen, einen auf einen Mürbeteig zu legen – großartig!!! Und dann noch die Orangenmarmelade und die Äpfel – ich kann den Kuchen förmlich riechen!
    Ganz ganz liebe Grüße sendet Dir,
    Sandra

  2. Hallo Sandra,
    danke für deinen Kommentar! Du kennst das nicht? Biskuitboden auf Mürbeteig? :O In Konditoreien werden alle Torten so gemacht, also in allen vielleicht nicht…! 😀
    Aber ja, die Kombination ist perfekt! 😉
    Lieben Gruß

Kommentar verfassen