Eigenkreation, Event, Feiertag, für Kinder, Kirschen, Sommer
Kommentare 5

#IchBacksMir // Kirsch-Biskuitrolle

Whaaa ich lieeeeeebe Kirschen. Ihr auch? Deswegen war ich dieses Mal auch ganz besonders begeistert, als Clara von Tastesheriff das diesmonatige „Ich backs mir“-Thema verraten habt, mehr zu „Ich backs mir“ erfahrt ihr mit einem Klick auf den Eventbanner (zweites Bild).

Kirsch Biskuitrolle

Wie jeden Monat liefen meine Gedanken in Turbogeschwindigkeit. Welches Kirschrezept eignet sich am besten für Clara? Mhhh… meine Lieblings Kirschtorte habe ich bereits mit euch geteilt… also probiere ich einfach mal etwas ganz neues eigenes aus. Diese Biskuitrolle. 🙂

http://www.tastesheriff.com/ich-backs-mir-faqs/

Eigentlich wollte ich gerne ein Motiv auf den Biskuitboden machen, aber dann hatten wir Dank der Hitze leichte Probleme mit dem Mehl – die ich hier nicht weiter ausführen möchte – somit hatte ich nach dem Einkaufen nur noch Zeit schnell den Biskuit zu backen. Sowas blödes… das sieht jetzt ganz so aus als müsste ich in naher Zukunft nochmal eine Biskuitrolle machen! 😀

Kirsch Biskuitrolle

Aber nun erstmal zu dieser Rolle:

Kirsch Biskuitrolle

Ca. 11 Portionen

Biskuit:
60 g Mehl
45 g Speisestärke
1 1/2 TL Weinsteinbackpulver
90 g Zucker
1 Prise Salz
3 Eier

Füllung:
125 g Kirschen, abgetropft (+2 EL Kirschsaft)
1 Limette
175 g Kirschkonfitüre
1 1/2 EL Zucker + etw. mehr
2 Pck. Sahnesteif
500 ml Sahne

  1. Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen und sieben.
  2. Eier mit Salz mind. 8 Minuten mit einem Handrührgerät cremig rühren, währenddessen langsam den Zucker einrieseln lassen.
  3. Die Mehlmischung unter die Eiermasse in drei bis vier Portionen heben.
  4. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und glattstreichen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 190°C Umluft ca. 10 Minuten backen.
  6. Nachdem Backen sofort auf ein Küchentuch stürzen. Auf das Küchentuch zu vor ca. 1/2 EL Zucker verteilen.
  7. Das Backpapier mit Wasser bepinseln. So 20 Minuten abkühlen lassen. Backpapier abziehen und den Biskuit mit dem Küchenhandtuch einrollen, vollständig auskühlen lassen.
  8. Füllung: Konfitüre mit Limettensaft abschmecken, bis es leicht sauer schmeckt.
  9. Sahne mit Zucker und Sahnesteif steif schlagen (Anleitung auf der Sahnesteif Verpackung beachten).
  10. Kirschen klein hacken und zusammen mit 2 EL Kirschsaft unter die Sahne rühren.
  11. Den Biskuit nun wieder entrollen, die Sahne darauf glattstreichen.
  12. Kirschkonfitüre in einen Spritzbeutel mit kleinem Loch (groß genug für die Kirschstückchen) füllen.
  13. Ein paar Streifen  versetzt voneinander auf die Sahne spritzen.
  14. Den Biskuit nun wieder vorsichtig aufrollen.
  15. Bis zum Servieren kaltstellen. Dann in 3 cm breite Stücke schneiden und mit Puderzucker bestäuben.
Kirsch Biskuitrolle

 


5 Kommentare

  1. Hallo Alex,
    deine Biskuitrolle ist ja mal ein Träumchen! Ich bin ja ein ganz ganz großer Biskuitrollen-Fan und kann mir das gute Stück wahnsinnig lecker mit der Kirsch-Sahne-Füllung vorstellen. Und dass Du Dich beim Backen des Teiges beeilen musstest sieht man gar nicht – ich würde mir am liebsten sofort ein Stück von der Rolle abschneiden!
    Ganz liebe Grüße sendet Dir
    Sandra

  2. Hallo Alex,

    danke fürs folgen 🙂

    Deine Biskuitrolle sieht sehr lecker aus! Die gibts bei uns auch viel zu selten 😉

    Wie meinst du das denn mit dem Motiv?

    LG Jill

  3. Hallo Jill,
    danke für deinen Kommentar & fürs folgen. 😉
    Wenn man einen extra Rührteig herstellt, diesen einfärbt, dünn auf das Backpapier (als Muster/Motiv) spritzt und dann kurz einfriert bevor man die Biskuitmasse darauf verstreicht und bäckt… dann hat die Biskuitrolle ein Motiv. 🙂

    Zum Beispiel so wie bei der TK Biskuitrolle die es im Supermarkt zu kaufen gibt. Wo Schokoladenteigstreifen auf dem Biskuit sind. 😀

    Liebe Grüße,
    Alex

  4. Oh wie schön!! Aufs Motiv wär ich auch sehr gespannt!!! 😉 Aber was hat man für Probleme mit dem Mehl bei der Hitze?!? Das kenn ich als Norddeutsche vermutlich nicht!! hihi!!
    Schön das Du mit dabei bist!
    Liebste Grüsse
    Claretti

Kommentar verfassen