Eigenkreation, Event, Herbst, Herzhaft, Kürbis, Quiche, Ziegenkäse
Kommentare 5

#ichbacksmir // Kürbis-Ziegenkäse-Quiche

Als Clara verraten hat, was in diesem Monat das Thema ihres „ich backs mir“-Events ist, war ich hin und weg. Sofort habe ich Pläne geschmiedet, weil ich sowieso mal wieder Lust auf eine Quiche hatte. (Eigentlich hatte ich mit einem „ich backs mir“-Halloween Special gerechnet, aber das gefällt mir viel besser.

ich-backs-mir-625x263 kquiche

Was ich also feines gezaubert habe, könnt ihr nun hier nachlesen. Ich habe mich für eine sehr herbstliche Quiche Variante entschieden.

küqui

Springform (26 cm ⌀)

kürbisquiche

125 g Butter
2 Eier
250 g Mehl
Salz
ca. 400 g Hokkaido Kürbis
Chilipulver
2 EL Öl
Pfeffer
500 g gemischtes Hackfleisch
2 Birnen
1 EL Zitronensaft
200 g Schmand
100 ml Milch
200 g Ziegenfrischkäse
Paniermehl

  1. Butter in dünne Scheiben schneiden, mit einem Ei, 1 -2 EL Wasser, Mehl und 1/2 TL Salz zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Den Teig 30 Minuten in Frischhaltefolie gewickelt in den Kühlschrank legen.
  3. Den Kürbis waschen entkernen und in ca. 2 cm lange Scheiben schneiden (ca. 3 mm dick).
  4. In einer Pfanne das Öl erhitzen und den Kürbis hinzugeben, unter wenden ca. 2 Minuten anbraten lassen. Mit Chilipulver würzen.
  5. In eine große Schüssel umfüllen, dann in der selben Pfanne das Hackfleisch anbraten bis es krümelig wird. Mit Salz und Pfeffer würzen, anschließend unter den Kürbis mischen.
  6. Birne ebenfalls in 3 mm dicke, kleine Stücke schneiden mit Zitronensaft tränken und unter die Kürbis-Hackfleisch-Mischung geben.
  7. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, ca. 34 cm ⌀.
  8. Springform fetten leicht mit Mehl bestreuen und die Form mit dem Teig auslegen. Hierzu den Rand an die Form drücken und ggf. unebenheiten richten.
  9. Auf den Boden etwas Paniermehl streuen. Nun ca. die Hälfte der Hackfleisch-Mischung auf dem Boden verteilen.
  10. In einer weiteren Schüssel Schmand mit einem Ei, Ziegenfrischkäse und Milch verquirlen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auch hiervon die Hälfte gleichmäßig über die Hackfleisch-Mischung geben.
  11. Nun den Rest von der Hackfleischmischung daraufgeben und zum Schluss den Rest von der Schmand-Mischung.
  12. Nun im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten bei 175°C Umluft backen.

 

Sehr lecker, man sollte doch öfters mal eine Quiche machen. 🙂 Das Rezept ist übrigens nicht so ganz von mir alleine. Ich habe es bei chefkoch.de gefunden und abgewandelt.

Übriegens hat heute die liebe Julia von dem Blog „Foodqueen“ Geburtstag. Ich wünsche dir aaaalles, alles Gute. Genieß den Tag und feier schön! <:)

5 Kommentare

  1. Oh, also die Quiche könnte mir und meiner Familie auch gefallen!
    Birne und Kürbis harmonieren bestimmt super miteinander, njam jetzt so ein Stück könnte mir echt gut gefallen… wo jetzt wieder so richtig kalt wird, darf es ruhig wieder etwas deftiger sein 🙂
    Liebste Grüße,
    Kimi

  2. Ihr Lieben,
    ich danke euch für eure Kommentare. Die Quiche war wirklich seeehr lecker. Kürbis und Birne harmonieren wirklich sehr gut zusammen Kimmi, aber auch der Ziegenkäse passt perfekt dazu. 🙂
    Liebe Grüße <3

Kommentar verfassen