Kuchen, Schokolade, Sommer
Kommentare 7

Kirsch-Lavacakes und die erste kleine Neuerung

Ihr Lieben,

heute habe ich was köstlich schokoladiges für euch. Lavacakes! ツ Der Kern ist bei mir leider nicht so flüssig geworden, aber dazu später mehr. Sie schmecken trotzdem super lecker, also unbedingt nachmachen! ツ
Wie ihr wisst, bin ich nun seit einem halben Jahr eine arme Studentin. Da muss man natürlich etwas mehr auf das Geld achten, nicht wahr?
Daher bin ich auf die Idee gekommen, für mich und für euch Sparfüchse nun zu jedem Rezept auszurechnen wieviel die Zutaten dafür kosten werden. (Das ist eine der versprochenen Neuerungen auf meinem Blog, weitere folgen in naher Zukunft. ツ)

Ich hoffe euch gefällt die Idee. Sie spuckt schon länger in meinem Kopf herum, da es doch mal interessant ist zu wissen wie viel man eigentlich für seine Speisen so ausgibt, oder?

Für 5 bis 7 Stück:
Preis insgesamt ca. 2,35€

Teig:
100 g Butter
5 EL Kakaopulver
100 g Zucker
2 Eier
90 g Mehl
1 TL Backpulver

Füllung:
100 ml Kirschsaft
90 g Zucker
1 TL rote Lebensmittelfarbe
30 g Butter
3 Eier

Deko:
250 g Schlagsahne
50 g Schokostreusel

  1. Füllung: Kirschsaft mit Zucker, Lebensmittelfarbe und Butter in einem Topf aufkochen lassen, vom Herd nehmen ud etwas abkühlen lassen.
  2. Eier verquirlen unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen durch ein Sieb zu der Buttermasse geben.
  3. Unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse zu stocken anfängt. Beiseite stellen.
  4. Teig: Butter schaumig rühren, Zucker langsam hinzurieseln lassen.
  5. Eier nach und nach unterrühren.
  6. Mehl mit Backpulver und Kakaopulver mischen und ebenfalls in die Buttermasse einrühren.
  7. Zwei Esslöffel Teig beiseite stellen. Den restlichen Teig auf 5 bis 7 Muffinförmchen aufteilen.
  8. Die Füllung mit Hilfe eines Spritzbeutels in den Teigspritzen und mit dem beiseite gestellten Teig verschließen.
  9. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober- / Unterhitze auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen.
  10. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und auf Teller stürzen.
  11. Deko: Sahne steif schlagen auf die Lavacakes spritzen und mit Schokostreuseln dekorieren.

Leider ist bei mir scheinbar bei der Füllung etwas schief gelaufen. Nach dem Backen war sie viel zu fest und ist eher aus dem Kuchen herausgeplumpst als geflossen – dabei war ich mir Sicher die Curd richtig gemacht zu haben. Sehr schade, nächstes Mal probiere ich dann lieber eine Canache aus. (Schokolade schmeckt eh besser. ツ) Wahrscheinlich habe ich auch etwas zu viel Füllung in die Cakes gegeben (und zu tief – wie man auf dem unteren Bild sieht), da muss ich wohl noch etwas üben. ツ Geschmeckt hat es trotzdem sehr gut. Der Teig war wundervoll schokoladig, in Kombination mit dem Kirschgeschmack und der Sahne einfach perfekt.

Die Rezension von dem Buch „Lavacakes“ aus dem das Rezept von der wundervollen Jasmin von Oh, wie wundervoll stammt. ツ

7 Kommentare

  1. Liebe Alexandra, da hattest du eine sehr gute Idee mit der Preisangabe für die Zutaten, das ist für die meisten deiner Leser sehr interessant zu wissen, wo man
    preislich so steht. Das Törtchen schaut super aus und ist nebenbei günstig. Aber jetzt trotzdem noch eine Frage, ist das der Preis für 5-7 Portionen.???
    Ich wünsch dir alles Gute für dein Studium.
    L.G. Irmi

  2. Hallo liebe Irmgard,

    ich freue mich das dir die Idee gefällt. 🙂
    Den Preis rechne ich für alle genannten Zutaten zusammen, wenn dort nicht extra angegeben ist, das der Preis pro Portion, etc. gilt. 🙂
    Also ja, in diesem Fall steht der Preis für 5 bis 7 Portionen. 🙂
    Lieben Gruß,
    Alex

  3. Oh die Kirsch-Lavacakes sehen toll aus! Ich mag Lava-Cakes gerne; am liebsten mit Schokolade 😀
    Die Idee mit der Preisangabe finde ich richtig klasse!

    Liebe Grüße
    luisa

  4. Anonym sagt

    Sehr schön sind die geworden, trotz der etwas festen Füllung! Ich finde das total interessant, dass die so fest wird. Ich kann das nicht ganz verstehen; dem Rezept nach dürfte so etwas nicht passieren. Aber Hauptsache, es schmeckt – die sehen richtig süß und zum Loslöffeln aus!
    Liebe Grüße! Eva (ichmussbacken.com)

  5. Hallo Eva,
    dankeschön. 🙂 Vielleicht lag es auch daran das ich die Cakes nicht gut genug verschlosen habe, denn als ich sie herausgeholt hatte war oben ein Loch, oder ist das normal? Oder ich habe einfach wirklich das Curd zulange erwärmt… 😀 Na ja ich werde es weiter ausprobieren ;)Beim nächsten Mal wird es dann bestimmt klappen.
    Lieben Gruß,
    Alex

  6. Hey Luisa,
    dankeschön, dann bin ich ja wirklich auf eine gue Idee gekommen. 🙂
    Die nächsten Lavacakes die ich ausprobieren werde, werden auch ganz bestimmt mit einer Schokoladencanache sein! 🙂
    Lieben Gruß,
    Alex

  7. Pingback: Rückblick Februar 2016 | SchokoladenFee

Kommentar verfassen