Glutenfrei, Herzhaft, Kokos, laktosefrei, Low Carb
Schreibe einen Kommentar

Kokos-Pilzomelette mit Paprika und Feta

Hallo ihr Lieben,

seit einer Woche ist leider schon mein Blogevent vorbei. Ich hätte es genre noch weiter gemacht und viele weitere Rezept emit euch zusammen gesammelt. Aber es wurde ja auch langsam mal Zeit alle Gewinner zu ermitteln! Heute habe ich tatsächlich auch schon wieder ein Rezept was zu dem Motto gepasst hätte, der Teller ist schwarz der Käse ist weiß.

Aber nicht alleine der Käse sorgt wür den super tollen Geschmack von diesem Omelette. Nein, viel mehr sorgt das Kokosöl dafür! Seitdem ich dieses Rezept aus dem Buch „Kokosnuss“ ausprobiert habe, bin ich hin und weg von Kokosöl! Ab jetzt wird jedes Omelette so gemacht und die gibt es oft bei mir! Weil ich mir häufig Eier kaufe und sie dann kurz vor Ende des MHD verarbeiten muss. Unbedingt mal ausprobieren!

Für 2 Portionen

3 TL Kokosöl
1 Knoblauchzehe
100 g braune Champignons
1 rote Spitzpaprika
50 g Feta
4 Eier (M)
Meersalz, Pfeffer

  • Die Knoblauchzehe in feine Scheiben schneiden.
  • 1 TL Kokosöl in einer Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen. Den Knoblauch darin ein paar Minuten andünsten.
  • Währenddessen die Chamoignons und Paprika waschen und in Scheiben schneiden. Zu dem Knoblauch hinzugeben und 2 bis 3 Minuten anbraten.
  • In eine Schüssel füllen und den Feta Käse zerkrümelt unterrühren.
  • Die Eier mit Meersalz und Pfeffer verrühren.
  • Erneut 1 TL Kokosöl in der Pfanne erhitzen lassen und die Hälfte der Eiermischung hinzugeben.
  • Von beiden Seiten stocken lassen dann die Hälfte der Pilzmischung auf das Omelette geben und zuklappen. Auf einem Teller servieren und mit dem zweiten Omelette dasselbe durchführen.




*Links zu Amazon sind Affiliate Links

Kommentar verfassen