Herbst, Herzhaft, Jahreszeiten, Kürbis, Suchtgefahr
Kommentare 1

Kürbis Lasagne

Hallöchen meine Lieben,

heute habe ich die leckerste Lasagne für euch, die ich seit langem gegessen habe. Leider ist der Käse auf den Fotos etwas dunkel geworden aber vom Geschmack her war es trotzdem super lecker!

Das Rezept habe ich aus dem Buch „Das charmante Darm Kochbuch„, als ich darin geblättert habe blieb ich sofort bei diesem Rezept hängen denn ich liebe Lasagne und Kürbis auch – da jetzt gerade auch noch der Monat des Kürbis‘ ist, war sofort klar das ich dieses Rezept ausprobieren möchte. Nun aber genug davon, ran an den Speck Kürbis!

500 g Hokkaido-Kürbis
3 große Tomaten
250 g Sahne
250 ml Milch
250 g Bergkäse
50 g Parmesan
Salz, Pfeffer
12 – 13 Lasagneblätter
1 Kugel Mozzarella (125 g)

  • Kürbis waschen, schälen und von den Kernen befreien. Das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden.
  • Tomaten waschen, halbieren, den Stielansatz entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln.
  • Die Sahne mit der Milch verquirlen. Bergkäse und Parmesan reiben und unter die Sahne-Milch-Mischungrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Eine Auflaufform fetten. Eine Schicht Nudelblätter in die Form legen, ein Drittel der Kürbisspalten und Tomaten darauf verteilen und etwas Käsemasse darüber gießen. Zwei weitere Lagen einschichten und mit Nudelblättern und der Käsemasse abschließen.
  • Mozzarella abtropfen lassen und klein zupfen, so auf der Lasagne verteilen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft etwa 45 Minuten backen. Sollte der Käse zu stark bräunen mit Alufolie zwischendurch abdecken.

Bei Backy’s Diner gibt es gerade ein Herbst Blogevent. Da passt diese Lasagne mit dem Kürbis doch perfekt zu! 🙂



1 Kommentare

Kommentar verfassen