Eigenkreation, exotisch, Kokos, Muffins, Schokolade
Kommentare 2

Manchmal ist weniger mehr. // Schoko-Kokos-Törtchen

Heute stelle ich euch Törtchen ganz ohne Deko vor. Empfehlen kann ich euch trotzdem diese Törtchen mit Schokoguss zu Überziehen, denn das passt einfach immer.

kotö

töko

Und wenn ihr dann noch Kokosraspel darauf streut, sind die Schoko-Kokos-Törtchen perfekt. Mein Gedanke ist es aber, hieraus noch Cupcakes zu machen – falls genügend Törtchen, das Kaffeetrinken überleben. Ihr werdet es noch erfahren! 😉

 

150 g Margarine
120 g Zucker
3 Eier
150 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 gehäuften EL Kakaopulver
2 TL Rum (z.B. Ron Zacapa)
2 TL Kokosmilch
40 g Kokosraspel

  1. Margarine mit Zucker schaumig rühren.
  2. Eier hinzugeben und solange rühren, bis es eine glatte Masse ist.
  3. Kokosmilch, Rum und Kokosraspel unterrühren.
  4. Zum Schluss Mehl, Backpulver und Kakaopulver unterheben.
  5. Den Teig in ein mit Muffin Förmchen ausgelegtes Muffin Blech geben. Oder 12 x 2 Förmchen ineinander auf ein Backblech legen, so gehen die Törtchen nicht allzu sehr auseinander.
  6. Im vorgeizten Ofen bei 160°C Umluft ca. 30 Minuten backen.

 

2 Kommentare

  1. Die sehen lecker aus… Werde ich beim nächsten CupCake-Versuch mal mit ausprobieren.
    Danke für das Rezept…. Vielleicht mache ich Schokofrosting dazu. Yummi

  2. Hallo Cathi,
    dann teil mir doch mit ob das Schoko-Frosting dazu passt, aber eigentlich bin ich mir sicher das es schmeckt! 🙂
    Nächste Woche gibt es auch ein leckeres Cupcake-Rezept hier mit! 🙂
    LG

Kommentar verfassen