Event
Schreibe einen Kommentar

Meine #Foodblogbilanz2015

Das Jahr neigt sich immer mehr dem Ende zu, es wird also Zeit mal einen kurzen Blick zurück zuwerfen bis es morgen dann meinen Jahresrückblick gibt.

Giftigblonde hat uns Foodblogger ein paar Fragen gestellt, die ich nun in diesem Post beantworten werde.

Hier findet ihr ihre Antworten und die der anderen Blogger. 🙂

1. Was war 2015 dein erfolgreichster Blogartikel?

Die meistgeklickten Blogartikel waren zum einen mein Schokoladen Biskuit Grundrezept (sehr gute Wahl liebe Besucher, ich liebe diesen Boden!). Allerdings hatte ich das Rezept schon 2014 gepostet. Von meinen Rezepten 2015, war das meist geklickte die Blaubeer Panna Cotta Torte.

http://schokoladen-fee.blogspot.de/2015/04/blaubeer-panna-cotta-torte.html

2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

Nun ja, eigentlich bedeutet mir jeder Blogartikel sehr viel, allerdings hatte ich natürlich auch meine Favoriten. Als erstes möchte ich an dieser Stelle wieder die Blaubeer Panna Cotta Torte (s.o.) erwähnen, ich habe schon lange von dieser Torte geträumt und hatte mindestens ein Jahr Heißhunger darauf, wieso ich solange gewartet habe weiß ich nicht. Der zweite Artikel der mir viel bedeutet ist der von meinen Osterhasen Macarons, ich hatte große Angst das sie nichts werden und dann sind sie so süß geworden! 🙂
Der dritte Blogartikel ist der von der Cake and Bake Germany, da habe ich nämlich an meinem ersten Bloggertreffen teilgenommen und wunderbare Blogger persönlich kennengelernt.

http://schokoladen-fee.blogspot.de/2015/04/osterhasen-macarons-mit-kokos-ganache.html

3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

Alle Blogartikel von anderen Blogs die mich inspieriert haben, sind in meinen Monats Highlights zu finden (das sind natürlich mehr als drei, aber da kann ich mich wirklich nicht festlegen) Einen Überblick über alle Highlights findet ihr übrigens bei Pinterest.
Was ich besonders beeindruckend finde sind allerdings Artikel wo Blogger Aktionen mit Flüchtlingen machen, etc.

4. Welches der Rezepte, die du 2015 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht/gebacken – und warum?

Mh… 2015 habe ich jedes Rezept nur ein Mal zubereitet. Das liegt daran, dass ich beim Backen (für mich) gerne neue Sachen ausprobiere und zum Kochen leider kaum komme. Ein Dauerbrenner bei Geburtstagen ist aber die Nuss-Sahne-Torte von 2014, selbst meine NAchbarn kommen zu mir und Fragen ob ich ihnen die Torte einmal (manchmal sogar zweimal) machen könnte. Die Torte habe ich in diesem Jahr 7 Mal gemacht und kein einziges Mal selbst gegessen.

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2015 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

Oh ja ich hatte tatsächlich ein Blogproblem. Einen Monat kein Internet ist nicht sehr Vorteilhaft bei einem Blog und noch schlimmer wurde es dann, als ich endlich Internet hatte doch mein Laptop kaputt gegangen ist. Da ich für mein Studium einen brauche (zum Programmieren, etc.) musste ich sehr viel nach Hause zu meiner Mutter fahren was dann noch dazu geführt hat das ich weniger Zeit zum Backen hatte. Drückt mir die Daumen das es nächstes Jahr besser wird. 🙂

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

Meine liebste Neuentdeckung war Ziegenkäse mit Honig und Rosmarin vom Grill – es muss eben doch nicht immer Fleisch sein. Außerdem habe ich zum ersten Mal Maronen gegessen und auf dem Weihnachtsmarkt habe ich Churros kennengelernt.

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?

„Entschuldigungskarten für meine Mutter“

Ich hoffe derjenige ist auf meinem Blog fündig geworden, ich wüsste allerdings nicht wo! 😀

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2016?

Das ist das bloggen und mein Studium nun besser unter einen Hut kriege (siehe meine Blogprobleme). Und das ich viele Blogger im Jahr 2016 auch persönlich kennenlerne. 2015 durfte ich bereits einige kennenlernen.

Das war meine Blogbilanz im Jahr 2015. Ich hoffe ihr hattet viel Freude mit mir und meinen Rezepten (trotz Blogprobleme). Ich freue mich auf ein neues Jahr mit euch und wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr! 🙂

 

Kommentar verfassen