Event, Kuchen, Schokolade
Kommentare 1

Nutella Guglhupf // #ichbacksmir

Hallo ihr Lieben,

auch diesen Monat möchte ich gerne wieder an dem Blogevent von Tastesheriff teilnehmen. Jeden Monat stellt sie mit dem Motto „Ich backs mir…“ ein Thema zur Verfügung zu dem jeder der Lust hat ein Rezept beisteuern kann. Dieses kann unter ihrem Rezept verlinkt werden (Zeitraum 14 Tage). Mehr Infos gibt es hier.

http://www.tastesheriff.com/ich-backs-mir-gugelhupf-in-super-fluffig-mit-moehren-und-zucchini/

Diesen Monat ist das Thema Gugl! Da habe ich direkt als ich es erfahren habe, ein Rezept kreeiert! Nutella Guglhupf. Wie bin ich darauf gekommen? Der Nutella musste weg! Momentan ist auf dem Frühstückstisch Käsebrötchen angesagt, nur am Wochenende wird mal ein Nutella Brötchen gegessen. Allgemein habe ich Reste verwendet. Es waren noch Haselnussgrieß, Mandelgrieß und gehackte Mandeln übrig, seht selbst was leckeres daraus geworden ist!

Hier ist das Rezept:

200 g Butter
170 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
130 g Nutella
150 g Nüsse (Haselnussgrieß, gehackte Mandeln, etc. das was ihr übrig habt oder Lust drauf habt!)
90 g geraspelte Schokolade, Zartbitter
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Schokoladenglasur

Aus diesen Zutaten stellt ihr einen Rührteig her, also alles miteinander in eurer Küchenmanschine vermischen, das Mehl erst zum Schluss hinzugeben und gut unterrühren lassen! Vorher allerdings könnt ihr eure Guglhupf Form mit Öl oder Butter einfetten. Der Teig wird dort dann hineingegeben und im vorgeheizten Backofen bei 190°C Umluft 50 bis 60 Minuten gebacken. Den Gugl etwas auskühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen.

Nach dem vollständigen auskühlen könnt ihr ihn mit Schokoladenglasur überziehen und dann genießen!

1 Kommentare

Kommentar verfassen