Produkttest, Schokolade
Kommentare 2

Produkttest // Lindt „Hello“-Produkte

Vor ein paar Wochen bekam ich mal wieder eine E-Mail. In dieser wurde ich gefragt ob ich Interesse daran hätte, die neusten Produkte der „Hello“-Kollektion von Lindt zu testen. Interesse? Ich? Ja klar! Zu Lindt muss ich ja nicht viel sagen, das wird wohl jeder von euch kennen.

Diese Woche hat mich nun das Testpaket erreicht und ich durfte zwei neue Sorten probieren „Sweet Popcorn“ und „Coffee Blast“ zu den Tafeln wurden mir auch jeweils die „Choco-to-go“ Riegel spendiert. Außerdem war ein kleine Schoko-Schachtel darin, die super zum verschenken ist. Diese sind erhältlich mit der Aufschrift „Thank you“, „Hugs & Kisses“ und „Good Luck“

Schon alleine die Verpackung von den „Hello“-Produkten ist so ansprechend, das man es am liebsten sofort essen möchte. Ich habe es mir aber ein bisschen aufgeteilt. Mit mir zusammen hat meine Mutter die Produkte getestet.

Sweet Popcorn“ hört sich vielleicht für viele nicht so lecker an. Ich kenne so einige die meinen das süß und salzig (z.B. meine Mutter) nicht gut zusammen passt. Ich gehöre zu denen die soetwas gerne Essen. Was ich nicht mag, ist Popcorn. Jetzt wo ich diese Schokoladen-Popcorn-Variante kennenlernen durfte. Kann ich mir vorstellen mich mit dem „Choco-to-go“ „Sweet Popcorn“ ins Kino zusetzen und daran zu knabbern (knuspern tut es übrigens auch noch). Vielleicht sollten sich auch die Kinos mal überlegen, diese Schokolade von Lindt anzubieten.
Meine Mutter sagt: „Die Schokolade ist sehr gut, wie man es von Lindt kennt.“ Nachdem ich ihr sagte um welche Sorte es sich handelt, musste sie erst nochmal überlegen. „Ja doch, mit diesem Knuspereffekt, sehr gut.“
Fazit: Salzig und süß passt sehr wohl zusammen!

 

Coffee Blast„: Bis jetzt habe ich noch nie eine Kaffee-Schokolade gegessen, die mir so richtig geschmeckt hat. Immer war mir der Kaffee-Geschmack zu herb. Nicht mal mein morgendlicher Kaffee, den ich schwarz trinke, hat einen sooo herben Kaffee-Geschmack. Aber diese Schokolade ist anders, sie ist herb aber auch süß. Das Kaffee-Aroma entfaltet sich sehr gut in der Milchschokolade und auch hier würde ich noch ein Stück nachnehmen wollen. 🙂
Von dieser Sorte war meine Mutter doch etwas mehr beeindruckt. „Sahnig, cremig…“ sie ist nicht darauf gekommen das es sich um eine Kaffee-Sorte handelt. „Oh… das ist die erste Kaffee-Schokolade die mir schmeckt.“ meinte sie, genauso wie bei mir also! Wenn ihr also keine Kaffee-Schokolade bisher mochtet, dann könnt ihr diese Mal probieren, die ist besser! 🙂

Thank you„: Den einzigen Kritikpunkt den ich zu äußern habe, liegt bei dieser Geschenkbox. Alle drei Boxen enthalten die selben Sorten. Pralinen mit Caramel-Brownie, Keks & Sahnecreme und Nougat-Krokant. Schöner fände ich es, wenn hier unterschiedliche Sorten in den Boxen wären. Aber schmecken tun mir uns die Sorten trotzdem sehr gut!
Als kleine Aufmerksamkeit, finde ich, ist dies ein sehr gelungenes Geschenk.

Ab September 2014 sind diese neuen Sorten erhältlich, wenn ihr sie probiert habt, freue ich mich schon auf Eure Meinungen zu diesen Sorten. 🙂

Menge und Preis:
Die Tafeln enthalten 100 g Schokolade und haben einen Preis von 2,20€. Die Choco-to-go-Sticks kosten 0,99€ bei einem Gewicht von 39 g. Und die kleinen Geschenkschachteln mit Pralinen haben ein Gewicht von 45 g und kosten im Geschäft 2,79€

Vielen Dank an Lindt & Sprüngli, dafür das ich diese neuen Sorten im Voraus testen durfte.

Weitere Produkte aus der „Hello“-Kollektion findet ihr -> hier <-

2 Kommentare

  1. Hihi, die Hello-Schoki kenne ich aus dem Flugzeug… Allein die Verpackung istdoch wirklich schon einen Blick Wert und wenn die neuen Sorten denn auch noch schmecken 🙂
    Liebe Grüße,
    Daniela

Kommentar verfassen