amerikanisch, Burger, Eigenkreation, Fleisch, Herzhaft, International, Möhren
Schreibe einen Kommentar

Pulled Pork BBQ Burger oder das geilste Essen ist der größte Trost bei schweren Verletzungen

Hallo ihr Lieben,

noch mal ganz offiziell auch auf diesem Wege: Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr und ganz, ganz viel Glück, Erfolg und Gesundheit. 🙂 Heute ist schon der 8.1. und ich habe bis dato noch kein neues Rezept veröffentlicht. Was für eine Schande. Dafür habe ich heute aber zwei super tolle Infos zu diesem unfassbar leckeren Pulled Pork Burger. 🙂

Erstens – und ein wirklich wundervoller Punkt, auf den ich sehr stolz bin! 🙂 – Der Pulled Pork BBQ Burger ist nun auf meinem Blog der 600te Beitrag. ♥ Ist das nicht was suuuuper tolles? 🙂
Zweitens: Bei der Zubereitung dieses Burgers ist mir ein klitzekleines Malheur passiert. Die Möhren wollte ich anfangs nicht mit dem Sparschäler schälen, sondern mit dem Messer in Streifen schneiden – gut dabei ist, dass die Sparschäler Variante viel besser zu dem Burger passt. Schlecht daran ist das ich mir mit dem Messer sehr übel in den Finger geschnitten habe (sehr, sehr übel – weiter möchte ich da nicht drauf eingehen) ich hatte noch nie solche Schmerzen von einer Schnittwunde, doch als ich den Burger gegessen habe. Ließ es mich alles vergessen. 🙂 Das war wirklich eine sehr gute Entschädigung für dieses Missgeschick. 🙂

Schlechte Neuigkeiten habe ich aber auch. Jetzt im Januar steht die Klausurenphase an, ich hoffe sehr das ich trotzdem fleißig mein Mittagessen für euch fotografieren und mit euch teilen kann. Das ist eine sehr schöne und leckere Ablenkung zu dem Lernstress. 🙂

Für 2 Burger:

ca. 250 g Pulled Pork Fleisch fertig mariniert zum Backen
Krautsalat
1 kleine Zwiebel
1 Möhre
Zucker
Feldsalat
BBQ-Soße
Cheddar Cheese Sauce* (alternativ 2 Scheiben Käse)
2 Burger Brötchen

  1. Pulled Pork Fleisch im Backofen nach Vorgabe backen.
  2. Währenddessen die zwei Burger Brötchen aufschneiden. Die untere Seite entweder mit Käsesoße bestreichen oder mit BBQ Soße.
    Darauf nach Belieben Krautsalat geben.
  3. Die Möhre waschen, schälen und mit dem Sparschäler* in feine Streifen schneiden.
  4. In einer Pfanne etwas Öl erwärmen, die Möhrenstreifen hinzugeben.
  5. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in kleine Streifen schneiden. Zu den Möhren in die Pfanne geben und alles mit etwas Zucker bestreuen.
  6. Die Möhren-Zwiebelmischung nun auf dem Krautsalat auf beiden Burgern verteilen.
  7. Das fertig gebackene Pulled Pork mit einer Gabel voneinander trennen und auf den Burgern verteilen. (Wer nun keine Käsesoße hatte, kann auf das Fleisch jeweils eine Scheibe Käse legen.)
  8. Auf die zweite Brötchen Hälfte BBQ Soße streichen (evtl. auch nach Belieben über das Fleisch geben).
  9. Den Feldsalat waschen, abtropfen und auf das Fleisch geben nun die zweite Brötchenhälfte darauf legen.

Tipp: Den Burger (besonders bei Scheibenkäse) nochmals kurz in den Ofen schieben (z.B. falls parallel dazu Pommes o.ä. gebacken werden, die letzten Minuten ebenfalls in den Ofen schieben.)

*Affiliate-Link



Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen