Rezension, vegan
Schreibe einen Kommentar

Rezension || Food Truck Vegan

Sobel_FoodTruckVegan_cover_300dpi

 

272 Seiten, gebunden
Farbfotos
ISBN: 978-3-944125-65-7

24,00 €

Verlag   Amazon  
Thalia


 

Das sagt der Verlag

„Was ist das Geheimnis dieses Food Trucks? Er eroberte die Straßen von New York City im Sturm. Bei jedem Wetter stehen Vegetarier, Veganer und Fleischesser geduldig und in schönster Eintracht nach den berühmten, bis obenhin mit Zucker glasiertem Seitan und Ancho-Chili-Aioli gefüllten Sandwiches an. Pfannkuchen mit frischen Feigen, Kamille-Blutorangensirup und Pinienkernmus besitzen offenbar eine ähnliche Anziehungskraft.

Jetzt liefert ADAM SOBEL, der sympathische Gründer des „Cinnamon Snail“ Food Trucks, die Rezepte seiner süchtig machenden Spezialitäten als Buch direkt in Ihre Küche aus. Neben vielen superleckeren Snacks finden sich darin auch größere Mahlzeiten wie Tofu mit Rosmarinkruste, Brotpudding mit Knoblauch und Estragon, würzige Tofustreifen in Bierteig und Tempeh-Empanadas.

Natürlich verrät ADAM SOBEL hier auch die Rezepte für seine legendären Donuts und anderen köstlichen Gebäckteilchen, verfeinert mit Erdnuss-Schokoladenguss, Lavendel, Schwarzem Tee oder Tamarinde. Und er lässt uns teilhaben am anstrengenden, aber beglückenden Alltag eines Food-Truck-Besitzers, am täglichen Kampf mit lästigen Blechschäden und Strafzetteln. Vor allem aber erfahren wir von seiner bewundernswerten Fähigkeit, sein Essen trotz aller Widrigkeiten auf New Yorks Straßen mit Fantasie, Liebe und einer Prise Weltverbesserung zu würzen.“ – Unimedica

Rezepte

Bevor es mit den Rezepten los geht wird zunächst Adam Sobels Weg von einem Fleischesser zu einem veganen Food Truck Besitzen beschrieben, so wie auch tolle Informationen zu veganen Zutaten .
Dann geht es los mit dem Frühstück. Habt ihr schon mal von Pfannkuchen aus blauem Mais probiert oder reiche Ritter im Bierteig? Das Buch fängt da gleich sehr interessant an. Zum Frühstück gehören auch diese Cashew-Hafer-Waffeln, das Rezept darf ich dank dem Unimedica Verlag mit euch teilen:

Cashew-Hafer-Waffeln S. 49 (c) Kate Lewis

Cashew-Hafer-Waffeln S. 49 (c) Kate Lewis

Cashew-Hafer-Waffeln mit karamellisierten Äpfeln S. 48

Nach dem Frühstück folgen Getränke. Egal Nussdrinks und Milchshakes, Limonaden und Aguas Frescas oder heiße Getränke, hier gibt es einiges an Auswahl mit 19 Rezepten. Auch die Vorspeisen sind vielversprechend. Blättrige Spinat-Pie und Rosmarin aus weißen Bohnen. Außerdem Kichererbsen-„Krabben“-Küchlein im New-England-Style (siehe Bild + Rezept).
Doch lieber eine Suppe, statt Vorspeise?Kein Problem, auch die gibt es im Food Truck. Sämige-Jalapeno-Mais-Suppe hört sich doch klasse an oder lieber Thai-Kokos-Curry-Suppe?
Wenn ihr denkt das hört sich alles schon klasse an, dann hört euch erstmal das Kapitel „Sandwiches“ an. 13 tolle Rezepte und die Bilder zu den Rezepten sehen sooo appetitlich aus. Baguette mit gegrillten Thai-Seitanrippchen und Ahornsirup-Grilltempeh-Baguette sind nur zwei tolle Beispiele.

Kichererbsen-Krabben-Küchlein S. 75 (c) Kate Lewis

Kichererbsen-Krabben-Küchlein S. 75 (c) Kate Lewis

Kichererbsen-Krabben-Küchlein S. 74 Kichererbsen-Krabben-Küchlein S. 75

Nun aber zu den Hauptspeisen. Es gibt eine rohköstliche Pizza mit vier verschiedenen Pizza Belägen und Tofu in Rosmarin-Hanfsamen-Kruste, sowie auch Maisgefüllte rote Quinoa-Kroketten. Ideale Rezepte für dei Mittagspause. In dem Kapitel „Gemüse und Beilagen“ gibt es zwei verschiedene Rezepte mit Kimchi und unteranderem mit Burbon blanchierte Senfblätter. Jetzt kommen wir zu dem besten Kapitel. „Süßes und Desserts“ diese gibt es in dem Foodtruck nämlich auch. 20 leckere Rezepte die definitiv auch für nicht-Veganer lecker klingen. Wunderbar klebrige Pekan-Turtle-Bars, Mini-Erdnuss-Schokoladen-Käsekuchen und Lavendel-Vanille-Créme-brulée. Am liebsten würde ich gerne alle Rezepte mit euch teilen, ich habe mich für die Lavendel-Birnen-Krapfen entschieden (s.u.).

Lavendel-Birnen-Krapfen S. 244 (c) Kate Lewis

Lavendel-Birnen-Krapfen S. 244 (c) Kate Lewis

Lavendel-Birnen-Krapfen S.245

Das war es noch nicht ihr Naschkatzen! Es gibt noch ein extra Kapitel für Donuts! 🙂 Kastanien-Donuts, Erdnuss-Schokoladen-Käsekuchen-Donuts… ich mag gar nicht weiter darüber reden… Das klingt doch total nach einem Donut-Himmel, oder?
Das Buch wird abgeschlossen mit Soßen. Perfektes Apfelmus, Habanero-Aioli, Salsa mit gegrillter Mango.

Mein Fazit

Im September fliege ich nach New York und eins kann ich euch sagen! Ich werde mir in diesem Foodtruck etwas zu essen holen! Es klingt alles so lecker. Nur blöd das man bei veganen Rezepten immer soviele extra Zutaten braucht die nicht-Veganer nicht gewohnt sind/vorrätig haben. Mir gefällt das Buch trotzdem, ich finde es nur immer Schade, wenn es nicht zu jedem Rezept ein Bild gibt. Aber die, die es gibt machen sofort Hunger! Ich freue mich schon auf einen Donut im September… oder ein Sandwich. Ich habe ja noch etwas Zeit darüber nach zu denken. 😉

Was klingt für euch am leckersten von den aufgeführten Rezepten? 🙂

Kommentar verfassen