Rezension
Schreibe einen Kommentar

Rezension || Kokosnuss

17 x 21 cm

Hardcover, 96 Seiten

 

15,00€

Verlag     Amazon∗

 

Das sagt der Verlag

„Die Kokosnuss hat sich ihren Ruf als Superfood mehr als verdient, denn sie ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, beispielsweise enthält Kokoswasser derart viele Phosphate und natürliche Elektrolyte, dass es ein bevorzugtes Regenerationsgetränk für Sportler ist, und Kokosmehl ist eine hervorragende glutenfreie Ballaststoff- und Proteinquelle.

Da liegt es nicht fern, dass die Kokosnuss immer öfter in der gesunden Küche als Zutat verwendet wird. Das Kochbuch umfasst 40 unwiderstehliche Rezepte für gesunde Smoothies und Smoothie Bowls, exotische Suppen, sättigende Currys und Risottos, himmlische Brownies, leckere Pancakes und vieles mehr.“ – Thorbecke

Rezepte

Die Rezepte in diesem Buch sind auf vier Kapitel aufgeteilt. Diese Kapitel haben die Namen von Zutaten die aus der Kokosnuss gemacht werden. So ist das erste Kapitel „Kokosmilch und Kokoswasser„. Hier gibt es Rezepte wie Orangen-Ingwer-Kokos-Saft oder Bananen-Beeren-Smoothie-Bowl.

S.25 – Hühnersuppe mit Mini-Mais und Limette

Das zweite Kapitel widmet sich dem „Kokosöl“ und somit auch überwiegend herzhafte Rezepte, wie zum Beispiel Süßkartoffel-Harissa-Suppe oder Süßkartoffelspalten mit Paprikapulver und Limetten. Weiter geht es mit „Kokosmehl„, in diesem Kapitel wurd selbstverständlich gebacken. Wie wäre es also mit einem Körner-Kokosmehl-Brot oder Orangen-Mohn-Muffins?

S.19 – Bircher-Müsli mit Kokosnuss und Beeren

In dem letzten Kapitel „Kokosraspel und Kokoschips“ wird es richtig süß. Also macht euch bereit für Cranberry-Kürbiskern-Riegel oder  einer gesunden Bananen-Karamell-Speise. Herzhaft wird es in diesem Kapitel aber auch! Hier bekommt man Lust auf gegrilltes Gemüse oder gegrillten Kabeljau mit Kräutern.

S.83 – Ananas-Carpaccio

Aus diesem Buch habe ich ein sehr leckeres Pilzomelette nachgemacht.

Mein Fazit

Nachdem ich das Omelette gemacht habe war ich total begeistert von Kokosöl, ich werde jetzt alle Omelettes darin ausbacken. Allerdings hätte ich mir ein paar mehr süße Rezepte mit Kokoschips und -raspeln gewünscht. Von dem Kapitel bin ich ein wenig enttäuscht. Trotzdem kann sich das Buch sehen lassen. Vorallem habe ich hier viele Inspirationen sammeln können durch die herzhaften Rezepte.

*Affiliate-Links;
Das Buch wurde mir von dem Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt.
Die Rezension basiert auf meiner ehrlichen Meinung.



Kommentar verfassen